Pfeil rechts

Ja das mit dem schwerfälligen schlagen ist echt ein total ekliges Gefühl, als ob dem Herz gleich die Kraft ausgeht und man dann langsam darauf wartet bis es ganz versagt.

28.01.2010 01:11 • #21


@hopsfrosch
@sherwood

welche Untersuchungen habt Ihr denn, im Hinblick auf Euer Herz machen lassen?

lg

DonAmmar

29.01.2010 12:45 • #22



Versuch Herzbeschwerden zu beschreiben.

x 3


Hallo also ich habe ziemlich alle Untersuchungen ausser dem Herzkatheter hinter mir, also weit mehr als 50 Ruhe EKGs, Belastungs EKG, Stressecho, 5 Herzultraschalle, 24h EKG, Herz/Lungen CT und alle Blutwerte die das Herz betreffen.
Eigentlich sollte das ja ausreichen um was am Herzen auszuschliessen. Aber eben.

29.01.2010 23:40 • #23


hallo Donammar,


ich war bloss bei meinem Hausarzt der ein Ruhe EKG gemacht hat, darauf war eine ventrikuläre Extrasystole zu sehen. Die von den Herzkammern ausgehen nicht von den Vorhöfen also Vorhofflimmern habe ich schonmal nicht und war auch ganz froh das mein Doc da was gesehen hat weil sonst vllt. gedacht hätte ich bilde mir alles nur ein. Aber sonst waren die Herzkurven o. B. und der Sinus normal.

Er meinte aber dass das gutartig wäre sich aber verstärken könne wenn man seelisch instabil ist. Dann hat er noch Blut abgenommen wegen Schilddrüsenwerte die aber im grünen Bereich lagen. Mehr hab ich nicht gemacht. Hab irgendwie Angst zum Kardiologen zu gehen im Falle er wirklich was schlimmes findet und man hier sowieso ewig keinen Termin bekommt als normaler Kassenpatient. Ich werd mal meinem Doc. glauben zumal mein Blutdruck immer vorbildlich ist (hab n eigenes Messgerät).

Nehme seid einigen Monaten jetzt Magnesium und Kalium, die gibt es bei Rossmann, nicht die teuren aus der Apo.. Und muss sagen das es anschlägt, die Herzstolperer sind weitaus seltener geworden und nicht mehr so intensiv.

03.02.2010 23:02 • #24


Zitat von Sherwood:
Ja es geht so, also Krebs und so Zeug ist mir eigentlich ziemlich egal. Ich habe eigentlich nur Angst vor Herzerkrankungen, Lungenembolie, Schlaganfall. Eigentlich alles was mein Leben sofort beenden könnte.
Aber ich merke schon langsam das ich vor immer mehr Krankheiten angst bekomme was mich ein wenig beunruhigt.
Hat es bei dir auch erst mit dem Herz angefangen oder war die Angst vor Krankheiten von Anfang an da?


das ist ja genau das, was ich denke.. genau das!
krebs macht mir aucht nicht so ne angst.. es ist ja was langsames im vergleich zu den andern sachen.. es ist bei mir die angst, dass ich was übersehen könnte.. und bumps.. das wars.. ne bekannte hat mir mal von anorismen erzählt, die platzen und dann brennts wie feuer und tschüss... oder son kram.. mein vater ist an herzinfarkt (3 stück in drei wochen und dann kammerflimmern) gestorben.. tja, seitem ist bei mir auch diese angst vorhanden...

03.02.2010 23:42 • #25


Zitat von x.:
Hallo
Ich habe diese Herzgedanken auch obwohl ich von mehreren Ärzten als gesund befunden wurde.
Dieses Gefühl wie eine Welle oder wie eine Luftblase ( immer nur ein kurzer Moment ) habe ich auch und habe dies auch schon dem Internisten gesagt, da aber mit meinem Herz alles in Ordnung ist, außer dass ich immer wieder hohen Puls habe meinte der Arzt ich hätte das Roemheld Syndrom.
Manchmal denke ich das was ich immer mal wieder vorne in der mitte spüre, es sind Nerven oder muskelkontraktionen, oder wirklich Luft die schwer durch den Magen nach oben steigt oder doch das Herz? Dann würde dieses aber ne aufwärtsbewegung machen und das kann eigendlich nicht sein.
Aber das schlimme bei mir ist eigendlich das der Fernseher oder meine Familie, wenn die Nervös sind, sich das sofort auf mich überträgt. Und am meisten einschränken tut mich, dass ich nicht einkaufen gehen kann, das würde einem wenigstens mal ein bißchen ablenken. Ich fühle mich zu Hause manchmal wie in einem Gefängnis, stehe dann am Fenster, seh wie alle ihr normales Leben nach gehen und bin dann nur noch traurig und weine, und sage dann meinem Unterbewußtsein, " Hey, so könntest du es auch haben, aber aus irgendeinem Grund willst du es nicht, warum?" Aber ich finde keine Antwort darauf warum ich in dieser Situation bin.
Aber sich zu sagen, Augen zu und durch, das schaffe ich mit diesem blöden Gedanken an mein Herz nicht.


LG Tatjana


mit dieser blase meinte ihr so ne art flattern? und man weiss nicht, war es ne muskelzuckung oder herzstolpern? wisst ihr, was ich auch habe? wenn ich mich ins bett lege ganz oft dann stolpert das herz sofort.. ich richte mich manchmal 10 mal wieder auf und trau mich gar nicht mit hinzulegen..

03.02.2010 23:46 • #26


Nein ich habe kein flattern, es ist eine einzige Bewegung, ich kann aber davon ausgehen, dass wenn in der Brustwirbelsäule es in dieser gewissen Stelle wo ich eine Rippenblockade sehr weh tut, daß ich bei Bewegung vorne diese Zuckung hab. Ich rede mir jetzt einfach ein es kommt vom Rücken.



LG Tatjana

04.02.2010 09:22 • #27




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier