Pfeil rechts

Hallo,

ich habe Magenprobleme, sprich Sodbrennen, ab und zu Magenschmerzen usw., daraufhin war ich gestern beim Arzt. Er meinte, du machst dir zu viel Streß und hat mit diesem Hörgerät mein Magen abgehört. Herzsoll normal sein. Er meinte dauarfhin, ich hätte nur ne Entzündung und sollte Pantoprazol 15 Tage lang jeden Tag eine Tablette nehmen. Danach soll ich zur Magenspiegelung vorbeikommen.

1. Frage: Woher will er wissen, dass ich ne Entzündung habe, ohne Magenspiegelung?
2. Frage: Ich hatte schon seit längeer Zeit Mundgeruch, aber mir kommt das vor, als würde mein Mundgeruch seit gestern bzw. seit Tablett-Einnahme sich verstärkt haben. Ist das möglich? Was hat das zu bedeuten? Den Mundgeruch bilde ich mir icht ein, denn meine Mutter kann das bestätigen.

HILFE

22.12.2009 17:54 • 24.12.2009 #1


9 Antworten ↓


Hallo LaLady, erstmal Gratulation, dass Du zum Arzt gegangen bist.
Zu 1.), ja, genau wissen kann er es eigentlich nicht. Eine Magenspiegelung wäre genauer. Aber falls die Tabletten wirken, wäre das ein Zeichen, dass die Ursachen vom Magen kommen. Zu 2.) kann ich weniger sagen, vielleicht geht das Gefühl vom Mundgeruch auch wieder zurück. Pantoprazol gehört zu den Protonenpumpenhemmer, ich habe die vor einem halben Jahr auch bekommen. Es dauerte mind. drei Tage, ehe es Wirkung zeigte. Keine Ahnung, ob das eine typische Zeitspanne ist.

22.12.2009 21:09 • #2



Stärkerer Mundgeruch wegen Magentabletten?

x 3


hahah danke Raj für deine Antwort

Deine Antwort zu 1 habe ich nicht so genau verstanden. Was meinst du mit ,,Aber falls die Tabletten wirken, wäre das ein Zeichen, dass die Ursachen vom Magen kommen." ??
Entweder bin ich wegen der Uhrzeit bisschen Bala bala oder mit deinem Satz stimmt was nicht, denn woher soll ich denn wissen, ob sie wirken oder nicht?!

23.12.2009 02:23 • #3


Hallo LaLady,
na das merkst Du, wenn Deine Magenproblem plötzlich weg sind.
Die Magenspiegelung habe ich auch schon einige Male durch.
Mit der "Leck mich am A...-Spritze" ist es locker zu ertragen, im Grunde genommen erinnerst Du Dich soäter an nichts mehr.

Gruß Manni

23.12.2009 10:31 • #4


Das Blöde ist ya aber, dass mein Sodbrennen schon seit ner Woche nicht mehr da ist, da ich auf Kaffee, Cola und Co. verzichtet habe und die Tabletten nehme ich erst seit gestern.

Meint ihr es ist schlimm, wenn man die Tabletten einnimmt, wenn man doch nichts im Magen hat? Oder ist es besser sicher zu gehen. Wie gesagt, der Arzt hat mein Magen nur abgehört und abgetastet, ob es weh tut, und es hatte dann nicht weh getan.

23.12.2009 11:05 • #5


Wie Manni schon sagte, ging es darum, wenn die Magenprobleme durch die Tabletten weggehen. Dann wäre das ein "gutes Zeichen". Es würde heissen, die Übersäuerung war die Ursache der Magenprobleme.

Wenn Du schon durch Nahrungsumstellung das Sodbrennen wegbekommen hast, dann wären die Tabletten nicht unbedingt notwendig gewesen. Aber der Arzt wird schon wissen warum. Gefährlich ist es eigentlich nicht, diese Tabletten längere Zeit zu nehmen. Der Magen produziert weniger Säure, dass ist schon alles. Die Verdauung kann trotzdem gut funktionieren. Und wenn man die Tabletten wieder weglässt, dann produziert der Magen nach einer gewissen Zeit wieder die übliche Menge Säure.

23.12.2009 21:06 • #6


Hi Raj,

ich habe trotz Tabletten-Einnahme (seit jetzt 3 Tagen) Magenschmerzen, die häufigst abends auftreten.

Noch eine Sache habe ich festgestellt. Auf meinem Augapfel ist eine leicht dunkle Färbung zu sehen, hab ich erst seit heute festgestellt. Sieht aus wie ein paar Flecken. Meinst du es könnte eine Nebenwirkung von der Tablette sein? Wenn ja, sollte ich die Tableten nun nicht mehr nehmen?

23.12.2009 23:44 • #7


Hallo LaLady, jetzt zu den Feiertagen wünsche ich Dir auf alle Fälle gute Besserung. Wenn ich zu der Zeit Magenschmerzen bekomme, dann meist durch den Stress in der Vorweihnachtszeit. Speziell bei den Säureblockern muss man immer etwas Geduld haben. Soviel ich weiss, werden dort irgendwelche Rezeptoren geblockt, die die Magensäureproduktion antreiben. Und ehe das flächendeckend passiert, dauert das eben einige Zeit.

Meinst Du mit Flecken leicht rötliche Äderchen, die gehäuft auftreten? Zumindest sowas habe ich auch, die kommen und gehen. Heute werden sie bestimmt stärker auftreten, weil wir den Platz hinterm Fernseher ausgeräumt haben und sich dort Trilarden von Staubkörnchen und Schmutz angesammelt hat, prima für meine Allergie.

Alles Gute von Raj

24.12.2009 12:35 • #8


Also die Flecken sehen eher wie grau-gelb aus, kann es nicht direkt einordnen.

Wünsche euch allen frohe Weihnachten

24.12.2009 14:41 • #9


Solche Flecken außen sind normal. Ich weiß nicht, wodurch sie entstehen, aber hab sie schon oft bei anderen gesehen und hab sie auch selber seit Jahren.
Sorgen müsstest du dir erst machen, wenn du welche hast, die umher schwirren und dein Sehen beeinträchtigen

Wenn dir was mit den Tabletten spanisch vorkommt, dann frag einfach in der Apotheke an oder ruf den Arzt an.
Wir hier im Forum können dir da wenig helfen, wir sind doch auch bloß Laien.


Liebe Grüße,
Bianca

24.12.2009 15:36 • #10



x 4




Prof. Dr. Heuser-Collier