Pfeil rechts
3

keins weiter, aber ich dachte, da bekomme ich vielleicht mehr antworten !

12.05.2017 17:15 • #41


Angor
Du fragst seit 2010 nach, und da hast Du noch nicht genug Antworten bekommen? Was hast Du selber denn jetzt mal dagegen unternommen? Bist Du in Therapie, bekommst Du Medis? Betreibst Du Sport oder Entspannungsübungen wie Dir geraten wurde?

12.05.2017 17:20 • #42



Ständige Dauerunruhe !

x 3


wie würdest du an meiner stelle weiter verfahren, sich am ganzen tag ablenken und wenn ja, wie oder würdest du in eine klinik gehen oder
hast du noch ratschläge für mich ?

12.05.2017 17:22 • #43


Sophie56
Erst mal eine indiskrete Frage, die nichts mit dem Thema zu tun hat: Wieso meldest du dich mit einem Nickname an, wenn du hier mit deinem realen Namen "unterschreibst"? Ich gehe mal davon aus, dass das dein richtiger Name ist.

Zu deiner Frage habe ich gerade nur eine lapidare Antwort parat:

Ich kenne diese ständige Unruhe. Konnte keine Minute still sitzen, war immer "wie von etwas getrieben". Aus anderen Gründen musste ich vor einigen Wochen das Kaffeetrinken vorübergehend total einstellen. Als "Nebenwirkung" stellte ich fest, dass die Unruhe verschwand, obwohl ich nicht nehr als höchstens 3 bis 4 Tassen am Tag zu mir genommen hatte.

So einfach wirds nicht bei jedem sein. Aber vlt. ist es ein Gedanke wert.

Gute Besserung.

12.05.2017 17:28 • #44


hallo,

ich weiß ja nicht mal, warum ich diese unruhe habe, aber sie ist unerträglich, vor allem weil kein medikament bisher irgendwas gebracht hat, ich also keine entspannung habe sondern ständig unter strom stehe.

12.05.2017 17:31 • #45


Sophie56
Was sollen wir darauf antworten. Wie oben schon erwähnt wurde, hilft normalerweise oft Sport zum Auspowern, autogenes Training usw. Wir können hier nicht wissen, ob du derartiges betreibst, wenn du keine Antwort auf entsprechende Frage gibst. Wenn sogar Fachleute nicht mehr weiter wissen und Medikamente dir, wie du sagst, nicht helfen, dann können wir es wahrscheinlich auch nicht.

12.05.2017 17:41 • #46


ich hab ja geschrieben, daß bisher nichts geholfen hat

13.05.2017 08:45 • #47


ich leide seit 5 wochen an einer unerklärlichen starken dauerunruhe, die den ganzen tag im bauch arbeitet und mich fast verrückt werden läßt, nehme sertralin 100mg 1 tablette morgens, 1 pregabalin 75 mg morgens und abends sowie alprazolam. nichts von alledem hat irgendeine wirkung auf diese sehr sehr starke unruhe, die nichts mit bewegungsdrang zu tun hat.
wenn ich z.b. fernsehen will und setze mich hin, beginnt diese starke unruhe und wird unerträglich.
ich habe es schon mit lorazepam und auch mit tavor versucht, ohne erfolg, verzweifle langsam an der situation.


ich bitte um viele ratschläge

Mit freundlichen grüßen

Lutz Dittmann

17.05.2017 20:53 • #48


---Jessy---
So langsam glaube ich, du willst alle hier im Forum ordentlich veralbern.
Wie oft möchtest du noch ein Thread öffnen?
Zudem nimmst du null an, was man dir sagt!

Du erwartest das man dir sagt; schnipse drei mal und dann ist alles weg, aber so geht es nicht, man muss dagegen etwas tun.

Bleibe bitte in Zukunft nur in einen Thread. So erzeugst du nur unnötige Unruhe im Forum.

17.05.2017 20:58 • x 1 #49


ich suche einfach hilfe, deshalb habe ich ein paar mal geschrieben, ich bitte um entschuldigung

18.05.2017 17:31 • #50


LadyyyyX
Ich kenne diese starke Unruhe. Mir hilft oft nur heulen. Das baut den ganzen Stress ab und Wissenschaftler konnten auch in Tränen Stresshormone finden, demnach ist weinen wirklich hilfreich.

Achja, ein bisschen weinen hilft bei mir nicht, es muss schon eine Heulattacke sein

18.05.2017 18:14 • #51


ich hoffe, ich bekomme mal wieder ein paar tips wegen meiner unruhe

25.05.2017 20:45 • #52


Wilkosz
Ich habe Dauerunruhe seit 2 Wochen. Jeden Vormittag. Nachmittags ist weg. Auch vormittags wird durch yoga und Atemübungen, Radfahren und Sport gedämpft. Einmal an diesem Montag die Unruhe konnte ich nicht durch Atemübungen dämpfen, dann hatte ich den Eindruck in der Bahn auf dem Weg zu Arbeit, dass ich explodiere von dieser Spannung.
Probier mal mit Schlafsterne. Eine oder gleich 2 Tabletten. Ist rezeptfrei. In den Tagen, wo die Unruhe ganz stark war, habe ich eine Tablette genommen. Diese haben beruhigendes Effekt. Das war das einzige, was ich genommen habe.
Heute bin ganz ohne Tablette ruhig.
Mach jeden Tag Yoga und Atemübungen mit langsame Atemzüge. 4 Sekunden Einatmen, 4 Sekunden halten, 8 Sekunden Ausatmen, 2 Sekunden luftlos halten. So 10 Mal. Oder mehr.
Bitte kein schnelles Atmen, das provoziert die Unruhe. Das langsame kontrollierte Atmen beruhigt.
Es wird nicht ab sofort funktionieren vielleicht, du muss regelmäßig jeden Tag die gleiche Zeit diese Übungen immer wieder machen. Nur so stellt sich dein Körper richtig ein und dann fängt an zu wirken.

25.05.2017 21:31 • #53


danke, hast du noch andere tipps für mich

26.05.2017 09:19 • #54


Wilkosz
Versuch mal erstmal mit diese Tipps. Wenn du Unruhe hast atme tief und kontrolliert wie oben beschrieben eine Hakbe Stunde und dann sagst mir wie das ergebnis ist.

26.05.2017 18:18 • #55


aha, ok

26.05.2017 21:38 • #56



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel