Pfeil rechts
11

MilaMilkaMia
Zitat von Icefalki:
Freut mich. Ich bin, seit ich 27 Jahre bin, als Panikerin unterwegs. 17 Jahre unbehandelt, aber irgendwie hab ich funktioniert, dann Zusammenbruch, bekam Citalopram und Therapie. Jetzt bin ich 60 Jahre und muss seit 2 Monaten wieder Citalopram nehmen, weil ich mich mal wieder überfordert habe. Depression. Aber! Habe sofort reagiert und alles ist gut. Ich kenn das Thema in- und auswendig. Und bin auch nimmer geschockt, wenn es mal wieder blöd wird. Für mich ist es ok, dass ich eben in diesem Bereich meine Probleme habe. Hält mich aber nimmer davon ab, ganz normal (-hihi-) zu leben. Ist aber wirklich kein einfacher Weg. Aber machbar.


Hat das citalopram beim zweiten mal geholfen? Da viele sagen es hilft beim zweiten anlauf nicht mehr. Ich habe es zum ersten mal 2008 genommen für ein jahr und war 8 Jahre gesund.
Dann kam es 2016 wieder da habe ich escitalopram genommen für 1,5 Jahre. Und war bis vor drei Wochen aich Symptomfrei.
Diesmal will ich es aber ohne AD versuchen weil ich so starke NW jedes mal habe. Ist das bei dir auch so?

22.07.2019 13:41 • #41


Icefalki
Ja, hat auch beim 2. Mal geholfen. Waren aber 15 Jahre dazwischen.

Nebenwirkungen, klar. Verstärkung der Symtome. Mehr aber nicht. Irgendwie ist mir das aber egal, weil ich schon eh alles durch habe. Mich schreckt das nicht. Ob ich jetzt mal wieder noch mehr Probleme habe, oder unbehandelt das Gleiche, was soll's.

Da ich die Wirkung kenne, ist es ein Segen für mich. Nur unter AD bin ich total relaxt. Ein Zustand, den ich ohne nicht kenne. Ohne, muss ich extremst viel Denken, verändern, usw. Ist ok für mich, hat ja auch lange funktioniert. Naja, manchmal kommt es eben schleichend. Ich hab es nicht bemerkt.

Nur jetzt kenne ich wieder den Unterschied zu Coolness und zu vorher. Ist extrem. Irgendwie bin ich sehr leidensfähig.

22.07.2019 13:54 • #42



Spannung oder Druck im kopf

x 3


Touzai
Hut ab für euch beide, ich hoffe euch helfen die Medikamente. Jeder will doch symptomfrei sein und das Leben vollends genießen.

Ich bin jetzt in einer Tagesklinik mit meinem Johanniskraut Und hoffe dass ich meine Symptome in den Griff bekomme. Meine Gefühlsebene kann ich nicht wirklich fühlen, ich bin einfach müde, Kopfdruck, Ohrensausen, Verspannungen im Nacken und Rücken.
Ich habe einen Tag ein SSRI probiert, hatte gleich Licht blitze im Auge, ekelhaft. Hab da echt Respekt vor

22.07.2019 18:46 • #43


MilaMilkaMia
@Touzai
Was für eins hast du bekommen? Willst du es versuchen weiter zu nehmen oder versuchst du ein neues?

22.07.2019 19:24 • #44


Touzai
Zitat von MilaMilkaMia:
@TouzaiWas für eins hast du bekommen? Willst du es versuchen weiter zu nehmen oder versuchst du ein neues?


Erstmal nur Lasea. Escitalopram war bei mir zu heftig. Licht Blitze in den Augen für 30 Minuten. Das hat mir Angst gemacht. Seit ich in der Tagesklinik bin verstärken und verändern sich meine Weh wehchen. Hatte bei der Hitze heute Nacht das erste Mal eine Panikattacke. Das war auch mal was krasses.
Aber am schlimmsten sind die Befindlichkeit Störung Kopf und Nacken, Augen und Ohren. Alles saust.

27.07.2019 08:36 • #45


Ich habe ebenfalls seit 2 Wochen diesen Druck + Nackenschmerzen + Gaga in der Birne , war auch beim Arzt. Kann auch das Wetter sein oder Stress oder oder oder, es gibt so viele Ursachen.

Huch hab jetzt erst gelesen das der 1te Post etwas her ist

27.07.2019 10:43 • #46




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel