3

Nachdem mein ganzer körper durchleuchtet wurde kann ich das mittlerweile echt glauben! Ja war schon in einer paychosomatischen klinik

14.03.2018 17:54 • #21


Angstmaus29
Das tut mir leid das die Klinik nichts gebracht hat hast du schon mal über eine Reha nachgedacht oder ähnliches?
Das gibt es ja auch und da hab ich schon einige positive Berichte gelesen drüber

14.03.2018 17:59 • #22



Hallo Hallihallo81,

Somatoforme Störung / Symptome - eure Erfahrungsberichte

x 3#3


la2la2
Zitat von Guckguck1188:
Ich bin körperlich komplett durchgecheckt und glaube selbst nichtmehr das ich totkrank bin

Man findet immer nur das, wonach man sucht...... und dann gibts die seltenen Krankheiten und "falsche Symptome", so dass kein Arzt so schnell auf die richtige Spur kommt.
Mit totkrank hat das nichts zu tun. Zum Beispiel haben einige Senioren Gelenkschmerzen durch Arthrose - damit könnten sie problemlos 200 Jahre alt werden. Trotzdem werden künstliche Gelenke einesetzt, damit der Leidensdruck verschwindet und die Lebensfreude erhalten bleibt.

Zitat von Guckguck1188:
Ich nehme antidepressiva sertralin und lyrica!

Zitat von Guckguck1188:
unf war schon zwei mal stationär in therapie was leider vergebens war!

Zitat von Guckguck1188:
Ich leide mittlerweile schon das 5. jahr darunter

Und jetzt hoffst du auf ein Wunder, dass es irgendwann von selbst wieder verschwindet?
Bringt eine intensive psychiche Behandlung KEINE nennenswerte Besserung, ist eine psychische Ursache SEHR unwahrscheinlich. Vor allem, wenn es keine erkennbaren Ursachen gibt und die Annahme nur auf einer mehr oder weniger willkürlichen Behauptung basiert, dass es psychisch bedingt sei.

14.03.2018 18:04 • #23


Brinchen82
Ich leide auch an einer Somatisierungsstörung. An Tagen wo ich die Symptome nicht so wahr nehme, weiss ich auch das es nur der Kopf ist. An den Tagen wo mich die Symptome nicht los lassen, sieht es ganz anders aus und ich würde am liebsten zum Arzt rennen.

14.03.2018 18:09 • x 1 #24


kopfloseshuhn
Auchhier, lala, finde ich es leider kontraproduktiv alles wieder auf die körperliche Ebene zurück zu holen.

Somatoforme Störungen sind wenn dann eines: langwierig.
Und meist bringt eine Therapie wenig, wenn nur an der Oberfläche rumgekratzt wird.

Guckuck: gab es denn einen Grund, wurde einer gefunden, warum du somatisierst?
Was verschiebst du auf deinen Körper?
Was will er dir sagen?

Ich kenne psychosomatische Geschichten selbst sehr gut und kenne meinen Auslöser und kann damit umgehen.

Wenn sich das Problem schon verselbstständigt hat, hast du natürlich einweiteres Problem denn durch die Fokussierung erhält man es ja aufrecht.
Sowas kann man dann schon Schmerzgedächtnis nennen. Der Körper erinnert sich an die Schmerzen und ruft sie wieder und wieder ab.
Das ist wie mit einem Tinnitus: Erst hatmaneinen, vielleicht nacheinem Konzert oder so, dann fokussiert man sich so stark darauf, dass man ihn weiter hört und hört und hört. Und irgendwann hat sich das Geräusch in die Hörrinde eingeschliffenund - obwohl gar kein grund mehr für einen Tinnitus vorliegt- hört min ihn fortan ewig, weil die Hörrinde im Gehirn sich durch die Fokussierung darauf eingespielt hat und einen Ton abspielt obwohl keiner vorliegt.
Verstehst du so in etwa worauf ichhinaus will?

Liebe Grüße

14.03.2018 18:12 • x 3 #25


Naja körperlich habe ich jedenfalls nichts! Habe einen psychiater und bin grade wieder auf therapiesuche! Habe diese diagnose ja nicht selbst gestellt sondern die wurde mir nach ausgiebiger körperlicher untersuchung vom arzt vom psychiater und vomnstationären klinik aufenthalt

Habe ich auch schon gehört mit dem schmerzgedächtnis! Aber im falle das es so wäre wie kann ich dagegen angehen?

14.03.2018 18:13 • #26


Stella83

07.11.2019 16:52 • #27


Hallo.
Ich habe selbst eine somatoforme Störung. Hatte schon nackenschmerzen, kieferschmerzen, muskrlzucken, nervenbrennen, kribbeln in ruhe etc..
Welche Symptome hast du?

07.11.2019 16:54 • #28


Akinom
Diese Symptome kenne ich gut bei mir ist ein somatoforme Fibromyalgie und solange dir die Psyche einen ,,Streich spielt,, bleiben die Symptome,also bei mir ist es so,muss ja nicht bei jedem sein.
Das Brennen sind halt Nervenschmerzen ( Neuropathie) dagegen gibt es Medis die ich leider nicht vertragen kann. Eine multimodale Therapie wäre gut. Liebe Grüße

07.11.2019 17:00 • #29


Stella83
Ich habe Muskelzucken, Muskelschwäche überwiegend in den Händen, Orale Missempfindungen Zunge/Hals/Kiefer/ Luftnot ohne Anstrengung/Rückenschmerzen usw. vieles davon hat wieder nachgelassen aber dafür kommt gelegentlich wieder was neues dazu denke ständig daran es ist doch bestimmt was schlimmes organisches..wie lange hast du es schon?

07.11.2019 17:09 • x 1 #30


Akinom
Ich glaube nicht,dass es was schlimmes ist,doch solltest du es am besten von einem Schmerztherapeuten abklären lassen.Anfangs ungefähr 8 Jahre her ,bevor ich die Diagnose erhielt habe ich meine Hausärztin wahrscheinlich mit immer wieder anderen Symptomen zur Verzweiflung gebracht. Als ich dann die Diagnose von meiner Schmerztherapeutin erhielt war ich zunächst erleichtert.War dann in der Schmerzklinik habe diese multimodale Therapie gemacht und es war eine Zeit etwas besser,doch durch psychischen Stress in letzter Zeit,sind diese Symptome wieder schlimmer geworden,ich Versuche damit umzugehen ,es klappt meistens. Liebe Grüße

07.11.2019 17:25 • #31


Cloudsinthesky
Oh die Liste ist lang... schwindel, an erster Stelle, Übelkeit oft, Nackenschmerzen, Beinschmerzen, überhaupt Schmerzen, Kiefergelenksprobleme, wobei die eher meiner CMD zuzuschreiben sind, Füße tun weh, ich ermüde schnell.
Teilweise kribbeln am Mund, das GEFÜHL schwacher Muskeln (bin sicher, dass sie nicht schwach sind)

Ich habe das eigentlich schon sehr lange, die meistenSymptome stören mich nicht mal mehr, aber der Schwindel und auch diese körperlichen Schmerzen von der HWS und LWS mal abgesehen (die sind halt shcon lange da) sind sehr unangenehm

07.11.2019 17:29 • x 2 #32


NIEaufgeben
Kopfschmerz
Darmschmerzen
Unterleibsschmerzen
Magenschmerzen
Brennen im Magen
Sodbrennen
Kribbeln im Kopf und Gesicht.
Zittern
Schwindel
Beinschmerzen

07.11.2019 18:18 • x 1 #33


23.12.2019 22:57 • #34


Soulfighter
Hi Steve
Ich nehme selber Opipramol und bin sehr zufrieden, ob es dir hilft muss man halt ausprobieren. Am besten sprichst Du mit deinem Psychologen.

23.12.2019 23:20 • #35


Dankeschön für die Antwort

Ja ich werde mal mit meinem Psychiater darüber reden. Dankeschön

23.12.2019 23:55 • #36


Reh666

27.12.2019 20:02 • #37


Brinchen82
Hallo ich habe auch eine Somatisiwrungsstörung und habe Probleme mit dem Gesicht und den Beinen. Ständig kommt etwas Neues dazu.

27.12.2019 20:34 • #38


Reh666
Was genau hast du für Probleme?

27.12.2019 20:40 • #39


NIEaufgeben
Hallo und willkommen im forum

Ich habe auch eine somatisierungsstörung
Und leide dadurch fast täglich an starken Schmerzen und das mittlerweile seit fast zwei Jahren

27.12.2019 20:42 • #40




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel