Pfeil rechts
3

Hallo zusammen

Ich habe seit heute wieder meine Periode und mir geht es schon seit gestern echt furchtbar. Wobei ich sagen muss, dass ich die ersten Anzeichen schon vor einer Woche hatte, alles fängt jedesmal damit an, dass ich grundlos traurig werde, nurnoch weinen könnte, nur noch gereizt bin, nur noch negativ denken kann, ich habe dann enorme Stimmungsschwankungen, die mich belasten.

Gestern fing es dann auch Körperlich an, dass ich leichte Kreislaufprobleme bemerkte und einen leichten Druck im Kopf.
Heute ist es so schlimm, dass ich zu nichts in der Lage bin. Ich fühle mich wie betrunken, ich kann vor Schwindel kaum laufen, habe schlimme Gleichgewichtsstörungen, ich fühle mich, als würde ich auf Watte laufen. In meinem Kopf fühlt es sich total komisch an, der Druck ist noch da, zusätzlich fühlt es sich an, als hätte ich Watte im Kopf. Ich bin total benommen, fühle mich gar nicht wirklich anwesend, ich habe Schwierigkeiten beim sprechen, selbst das Schreiben fällt mir gerade schwer, weil ich mich einfach nicht konzentrieren kann. Die Nacht hatte ich extreme Schweißausbrüche, ich wurde drei mal klitschnass wach. Auch jetzt ist mir total warm, ich fühle mich, als hätte ich Fieber, ich habe aber keins.
Ich kann heute nichts anderes, als einfach nur im Bett liegen zu bleiben, aber selbst dabei habe ich noch dieses schlimme Gefühl, jeden Moment einfach ohnmächtig zu werden. So richtig kann ich es irgendwie nicht beschreiben, aber wie total betrunken fühlen, das passt ganz gut.
Zusätzlich habe ich wahnsinnige Unterleibsschmerzen, ich könnte verrückt werden.

Ich habe diese Beschwerden, die ich hier gerade beschreibe, sehr häufig vor und während meiner Periode, mal mehr und mal weniger ausgeprägt. Natürlich macht es mir immer etwas Angst, aber ich weiß, dass es mit der Periode Zusammenhängt, diese Beschwerden daher kommen.

Kennt wer diese Beschwerden? Woran kann es liegen, dass ich solche Probleme vor und während meiner Periode habe? Vorallem diese körperlichen Beschwerden?
Ich nehme keine Pille, da ich diese nicht vertragen hatte

17.10.2020 15:10 • 17.10.2020 #1


3 Antworten ↓


kleinpübbels
Hast du schon mal mit einem Arzt darüber geredet? Das klingt ja gar nicht gut. Vor allem hört es sich an, als würde es dein Leben arg einschneiden.
Mit der Watte im Kopf während der periode kenn ich aber auch und ich mutier dann zu einem absoluten trottel Konzentration ist dann auch bei mir gleich null. Wenigstens das körperliche bleibt bei mir weg.

17.10.2020 16:03 • x 1 #2



Schlimme Beschwerden während der Periode

x 3


Nicole1991
Zitat von Katharina93:
Hallo zusammen Ich habe seit heute wieder meine Periode und mir geht es schon seit gestern echt furchtbar. Wobei ich sagen muss, dass ich die ersten Anzeichen schon vor einer Woche hatte, alles fängt jedesmal damit an, dass ich grundlos traurig werde, nurnoch weinen könnte, nur noch gereizt bin, nur noch negativ denken kann, ich habe dann enorme Stimmungsschwankungen, die mich belasten. Gestern fing es dann auch Körperlich an, dass ich leichte Kreislaufprobleme bemerkte und einen leichten Druck im Kopf. Heute ist es so schlimm, dass ich zu nichts in der Lage bin. Ich fü...



Hi. Also ich habe solche Beschwerden auch. Manchmal habe ich vor der Periode extremen Schwindel, allerdings verschwinden meine Symptome, sobald die Periode anfängt und ich habe extreme Probleme mit meinen Brüsten, ebenfalls vor der Periode, manchmal schon 3 Wochen vorher, außerdem werden meine Angstgedanken vorher richtig schlimm und Müdigkeit. Es liegt an den hormonen und ist leider oft der Fall. Mönchspfeffer über einen regelmäßigen Zeitpunkt soll sehr gut helfen, hab es aber selbst bisher nicht probiert:)

17.10.2020 16:06 • x 1 #3


Guten Abend, auch wenn uns Frauen das oft suggeriert und gesagt wird. Derartige Beschwerden, wie du sie hast, sind NICHT normal! Gehe unbedingt zum Gynäkologen und nenne alle Symptome und erwähne, ob eine Endometriose vorliegen könnte. Ist diese erst mal diagnostiziert, lässt sie sich sehr gut behandeln! Nimmst du Schmerzmittel, wie Ibuprofen, wenn ja, lindert das dieBeschwerden? Viele Grüße und gute Besserung

17.10.2020 21:36 • x 1 #4




Dr. Matthias Nagel