Pfeil rechts
3

Sephiroth
Hi

Ich hatte gerade ein ganz seltsames Kribbeln in der rechten Gesichtshälfte. Jetzt schiebe ich schon wieder die absolute Panik vor einem Schlaganfall. Ich habe nicht mehr Sehstörungen als sonst und keine Lähmungen. Der FAST-Test war bei mir negativ.
Jetzt habe ich ein ganz seltsam diffuses Gefühl in der rechten Gesichtshälfte, Kribbeln im ganzen Kopfbereich und kann nicht beurteilen, ob mein Mundwinkel hängt oder nicht. Ich weiß auch nicht, ob sich sowas schleichend entwickeln könnte.
In letzter Zeit bin ich einfach viel zu sensibel und überempfindlich und dazu noch meine sch**** Attacken...
Kann ich beruhigt schlafen gehen?

MfG
Sephiroth

05.06.2018 22:02 • 10.02.2021 #1


6 Antworten ↓


Ob dein Mundwinkel hängt, stellst du am besten beim Lachen fest - wenn das geht, hängt er nicht. Hinzu kommt, dass ein Schlaganfall in aller Regel recht plötzliche und deutlichere Symptome zeigt. Versuch doch mal, dich eine halbe Stunde wirklich abzulenken - suche 5 Tiere mit A, B, C usw. Oder Berufe oder was auch immer dir einfällt. Das beschäftigt deinen Geist kurzfristig und erschwert es der Angst, in deinen Gedanken durchzudringen. Nach dieser halben Stunde (erst danach!) wertest du deine Symptome neu, schaust, ob sie noch da sind und ob sie besser oder schlechter geworden sind. In aller Regel ist dann schon alles besser und wenn nicht, kannst du immer noch zum Arzt. Ich glaube aber persönlich nicht, dass du einen Schlaganfall hast.

Liebe Grüße

05.06.2018 22:12 • x 2 #2



Schlaganfall oder Überreaktion?

x 3


luk19
Höchstwahrscheinlich sieht das nicht nach einem Schlaganfall aus. Trotzdem würde ich an deiner Stelle unbedingt einen Arzt aufsuchen. Besser einmal mehr, als einmal zu wenig.

06.06.2018 00:00 • #3


petrus57
@Sephiroth

Was macht der Schlaganfall? Das mit dem Kribbeln im Gesicht habe ich auch oft. Ich denke dann auch oft: Könnte ja eine TIA gewesen sein.

06.06.2018 08:42 • #4


Hallo

Ich bin kein Arzt, aber "Kribbeln in einer Gesichtshälfte" ist meines Wissens nach weder ein Symptom für einen Schlaganfall, noch für eine TIA. Taubheitsgefühle in einer gesamten Körperhälfte sprächen da schon eher für. Kribbeln im Gesicht klingt eher nach einem gereizten / abgeklemmten Nerv - wie man das eben auch hat, wenn man lange auf einem Bein gesessen oder einem Arm gelegen hat. Wenn jeder, dem es im Gesicht kribbelt, in die Notaufnahme rennen würde, dann wäre es da ganz schön voll. Aber im Endeffekt ist natürlich jeder für sich selbst veranwortlich und muss das auch selbst entscheiden.

LG

06.06.2018 18:46 • #5


Zitat von Neuro87:
Hallo Ich bin kein Arzt, aber "Kribbeln in einer Gesichtshälfte" ist meines Wissens nach weder ein Symptom für einen Schlaganfall, noch für eine TIA. Taubheitsgefühle in einer gesamten Körperhälfte sprächen da schon eher für. Kribbeln im Gesicht klingt ...


Ich hatte auch schon 3 mal taubheitsgefühl im rechten Bein gehabt und war auch mal gelähmt jetzt habe ich Angst das ich einen hatte oder eine tia bin 17 aber ich habe auch Probleme mit mein unteren Rücken Linden tut weh wenn ich mich lang mache oder liege

10.02.2021 14:49 • #6


NIEaufgeben
Zitat von Julian09380:
Ich hatte auch schon 3 mal taubheitsgefühl im rechten Bein gehabt und war auch mal gelähmt jetzt habe ich Angst das ich einen hatte oder eine tia bin 17 aber ich habe auch Probleme mit mein unteren Rücken Linden tut weh wenn ich mich lang mache oder liege

In wievielen Themen willst du das jetzt noch schreiben?
Kümmere dich um eine Therapie

10.02.2021 16:30 • x 1 #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel