Pfeil rechts

cor illustrata
Huhu!

Nun ist es wieder so weit...

Erst mal zu den Symptomen:

- Kribbeln in den Händen und im Bein
- Kopfschmerzen (Schläfenbereich)
- Schluckstörungen
- unwirkürliche Bewegungen
- Gefühl die Kontrolle zu verlieren
- einschlafen der Beine

Nun habe ich panische Angst vor MS... Hatte so ähnliche Symptome schon mal, wo ich die ganzen Anfälle hatte...

Aber vielleicht ist es auch ein Schlaganfall...

Bin wieder super verzweifelt...

Irgendwer ne Idee?

vlg

05.10.2011 21:50 • 06.10.2011 #1


Daniel85
Sehr schwierig, also von mir her kenne ich sie und du musst halt selber für dich die Verantwortung übernehmen... Ich glaube bzgl. MS musst du dir keine Sorgen machen (ist jetzt auch kein Trost, oder?)

Wurde etwas in der Richtung schon mal neurologisch untersucht ?

05.10.2011 21:59 • #2



MS/Schlaganfall?

x 3


cor illustrata
Danke für deine Antwort!

Ich war bei einem neurologen, wo ich die ganzen Anfälle hatte... hab ihm das auch genauso erzählt...

Er hat dann meine reflexe getestet und ein eeg gemacht.. er meinte das er nicht denkt, das da irgendwas ist...

eeg war unauffällig... termin zum ct steht noch an...

hab irgendwie grad kein bock mehr... am besten dröhn ich mich zu und gut is..

05.10.2011 22:15 • #3


Daniel85
Zudröhnen nicht sonderlich gut ... Diese Anfälle, wie du die nennst, musst du zulassen nur dann wirds besser.

Was hast du denn zur Hand, zur Beruhigung ??

LG Daniel

05.10.2011 22:21 • #4


cor illustrata
Hey...

mhhh.. keine Ahnung was ich denken soll.... die Symptome machen mich fertig...
nachher habe ich doch irgendeine schei. Krankheit...

wobei die Symptome halt kommen und gehen... sind jetzt nicht dauernd vorhanden...

Joa ich habe Tavor und Diazepam hier..

Und noch einige anderen lustigen sachen, die zwar nicht mir gehören, aber ich würde dran kommen, aber eigentlich habe ich da kein interesse dran, aber wenn es mir richtig schlecht geht, dann ist mir irgendwie alles egal..

05.10.2011 23:16 • #5


Daniel85
Nenene.... Das sind beides gute medikamente mit dem Nachteil das du abhängig werden kannst. Ist doch nicht Sinn der Sache.
Lass dir mal vom Hausarzt atosiltropfen verschreiben. Die wirken schneller als tavor und machen dich schön müde, hatte auch Tavor, Bis ich erfahren habe dass die abhängig machen.
Oder erkundige dich nach citalopram ist auch nix schlimmes musst nur regelmäßig nehmen und wirkt speziell auf die Angst.
Ansonsten such schnellstmöglich einen Therapieplatz, auch wenn es nervenaufreibend ist.

Sind dann zwar nur kleine Erfolge Aber es motiviert ungemein.

05.10.2011 23:43 • #6


Daniel85
Versuch mal Dinge aus dem notfallkoffer, da ist bestimmt was bei was dich wieder runter bringt:

PS: der Schlaf- und nerventee ist mein Favorit

05.10.2011 23:54 • #7




Prof. Dr. Heuser-Collier