Pfeil rechts

Hallo bin neu hier. Steigere mich seit jahren immer wieder in kleinste symptome rein das es was schlimmes sein koennte. Konnte mich bisher immer wieder selber aus solchen gedanken befreien. Bin 28 jahre alt und männlich.

Nun hat vor drei wochen ein starker schmerz im bws bereich angefangen der in die brust austrahlt. Machte mir anfangs keine sorgen dann kamen ein druckgefuehl im rechten rippenbogen dazu und ein stechen der rechten leiste und hüfte. Denk mom. Nur an das schlimmste. Dies laesst mir keine ruhe mehr bin innerlich total nervös immer kurz vor einer panikattacke weinte auch sehr viel obwohl ich nicht empfindlich bin bzw war.

War schon mehrfach bei ha. Ultraschall kein befund, labor auch kein befund. 2 mal beim orthopäden gewesen digitales röngten auch kein befund. Bis auf eine blockade.

Die symptome machen mich verrueckt.

Habe naechste woche einen psychiologen termin. Hoffe das hilft bin im moment sehr verzweifelt 2 kg abgenommen.

Das einzige was i h noch kann ist schlafen.
Kennt ihr sowas auch.
Lg.

19.11.2017 12:38 • 21.11.2017 #1


10 Antworten ↓


Das hatte ich eine Zeit vor mehreren Jahren auch extrem. Jetzt weiß ich, dass es entweder Blockaden in der BWS sind, blockierte Rippen, vllt auch mal Triggerpunkte in den Muskeln oder Faszien zwischen den Rippen und das mir Physiotherapie hilft, eigene Rücken- und Stabilitätsübungen, Sport, eine gesunde Ernährung mit Ausreißern und so weiter...alles was auch dem Geist hilft ausgeglichener zu sein, hilft meiner Ansicht nach auch, mit Symptomen oder Pieksen, Drücken oder Ähnlichem besser umzugehen.

Viele Grüße

19.11.2017 13:56 • #2



Schmerzen am Rippenbogen rechts / Rückenschmerzen

x 3


Kann mir einfach nicht vorstellen das alles von der Psyche kommt das die rechte flanke komplett wehtut da hilft nur die Badewanne. heute schon wieder 500 gramm weniger gewicht. kann das wirklich alles die Psyche machen. sticht und sticht im rippenbogen und Leiste mache mich wahrscheinlich um sonst verückt. tut jedenfalls gut darüber zu schreiben.
Danke für die antworten. Muss dazu sagen das sich ein guter freund umgebracht hat das mir das doch noch so nach geht im inneren. Aber die schmerzen bzw brennen im rücken muessen doch mal nachlassen im bwk Bereich gibt's doch nicht. Nächstes Problem bin Krankenpfleger kenne mich also zu gut mit manchen Erkrankungen aus das wuerd noch eine Rolle spielen.

19.11.2017 15:35 • #3


Wiedermal rückenschmerzen nichts neues in meinen beruf bin krankenpfleger.

Aber seit drei wochen ohne linderung schmerzen in bws. Und schmerzen die sich gefuellt unter den rippenbogen befinden. Ausserdem schmerzt die rechte flanke bis in die leiste. Rippenschmerzen und leiste sind krampfartig und nicht immer da. Blutabnahme kein befund ultraschall organe kein befund. Röngten orthopaede kein befund.

Denke schon wieder an fie schlimmsten krebsdrkrankungrn macht mich verrueckt.

Kennt jemand solche beschwerden. Will nicht unbedingt googeln machts noch schlimmer

20.11.2017 23:20 • #4


laribum
bin selbst pfleger und eigentlich müsstest du wissen das schmerzen im rücken oft ausstrahlen....

20.11.2017 23:38 • #5


Das weis ich. Mache mich trotzdem verrueckt. Dazu noch gewicht abgenommen. Hab mom. Eine schwierige phase

20.11.2017 23:50 • #6


Verybad
Habe seit knapp 2 Wochen Rippenschmerzen links.
Die waren anfangs auch stark atemabhängig.
Na, was denkst du was ich mir wieder ausgemalt habe?
Habs aklären lassen: EKG, Röntgen, Blutbild.. alles super... wie immer.

Diagnose: Muskelzerrung, Verspannung und/oder Blockierung der BWS.
Hast du druckschmerzhafte Punkte am betroffenen Rippenbogen? Das heißt schmerzempfindlicher auf Druck als auf der anderen Seite?
Wenn dem so ist, ist es mehr als unwarscheinlich das da etwas ernsteres dahinter steckt.

Ich habe ganz klar ein Areal im Bereich der Rippen der auf Druck stark schmerzempfindlich ist...

Gruß

21.11.2017 23:38 • #7


Ruby_
Hey Braunomat,

Kenne das nur zu gut, wo Ich starke Hypochondrie hatte dachte Ich auch gleich ans schlimmste. Bei dir ist es rechts, bei mir waren es die selben Symptome nur links. Im KH diagnostizierte man mir sofort Zwischenrippenneutalgie. Dachte auch sofort es wäre das Herz oder sonst etwas schlimmes.
Nimm mal eine Schmerztablette wie z.B Ibuprofen oder ein Muskelrelaxan, und schau ob es besser wird.
Was mir auch geholfen hat war ein Rücken-Heizkissen.

Wie auch die anderen User hier schon schrieben, die beste Therapie gegen sowas ist natürlich Sport.

Mach dir keine Gedanken, du hattest echt schon alle wichtigsten Untersuchungen, es wurde alles schlimme ausgeschlossen. Mach jetzt lieber etwas Sport und du wirst sehen wie schnell das wieder weg geht.

21.11.2017 23:49 • #8


Ruby_
Zwischenrippenneuralgie* ,pardon.

22.11.2017 00:05 • #9


HALLO Braunomat,
Ich habe das auch öfters an der BWS da ich da eine Bandscheibenvorfall habe.Hört sich nach muskulärer Verspannung an.Tipp.Wärme ,Blackroll für faszientraining,Physio,Entspannung thaimassage zum Bsp.all das hilft mir immer..

22.11.2017 00:11 • #10


Zu der einen frage ja hab schmerzvollen punkt an der rippe. Danke fuer die vielen anworten. Hoffe die unterbauch re. Und rippenschmerzen werden bald besser. Am schlimmsten ist es auf der arbeit der schmerz. Das einzigste was am abend hilft ist die badewanne. Gegen vorallen diese brennenden bws schmerze. Muss einfach mal kopf frei bekommen. Geh am do. Das erste mal zu einer psychiologin hoffentlich kann sie mir helfen. Dnke das ihr mich ernst nimmt

22.11.2017 00:22 • #11



x 4





Dr. Matthias Nagel