Pfeil rechts
1

Hallo,

ich weiß nicht mehr was ich machen soll, hab so Angst schwer krank zu sein.
Hab seit Dezember immer mal wieder ein Kurzes Ziehen, stechen im Blinddarm/Leistenbereich rechts. Esa kommt und geht, und wechselt mittlerweile auch die Stelle, also es ist mal ganz tief in der Leiste, mal eher Nähe Bauchnabel. Außerdem hab ich oftmals Durchfall, vor allem morgens (mir ist aufgefallen am schlmmsten wenn ich alleine zuhause bin), außerdem habe ich einen ständig aufgeblähten Bauch.

6 Wochen später kam noch eine merkwürdige Müdigkeit hinzu und eine Durchschlafstörung.

Habe Zusammenhänge gesucht und bei Dr. Google gefunden (bin so blöd!)

Und nun hab ich ständig neue Symptome, möglicherweise je nachdem welche Krankheit ich mir ergoogelt habe, denn bei der Diagnose schwanke ich zwischen mehreren Sachen.

Ich wollte mal wissen, ob ihr das kennt, zum Beispiel so merkwürdige Gliederschmerzen in beiden Armen, ein ziehen...
Und ob man sich so in Müdigkeit reinsteigern kann dass sie nicht mehr weggeht?

Helft mir bitte...
ich trau mich momentan zu keinem Arzt

03.09.2014 14:41 • 04.09.2014 #1


12 Antworten ↓


LeFi
Zitat:
Außerdem hab ich oftmals Durchfall, vor allem morgens (mir ist aufgefallen am schlmmsten wenn ich alleine zuhause bin), außerdem habe ich einen ständig aufgeblähten Bauch.


Es hoert sich aber sehr nach Panik an...ich habe auch mal gelesen dass kraempfe in bauch bereich nichts schlimmes sind. Erst wenn du Fieber entwickelst, und erbrechen muss, dann werde ich sofort zum Arzt gehen.

Wenn du morgens aufstehen und du bist alleine, was machst du? Kannst du einen Moment nehmen und vielleicht auch die Schoene seite darin zu finden mal alleine zu sein? Du darfst alles machen was du moechtest...deine Musik hoeren, auf dem Couch Fruehstuecken....
Es ist fuer mich auch Schwierig alleine zu sein. Eigentlich empfinde ich als totale Schock! Dann versuche ich immer was schoenes fuer mich zu tun. Ich meditiere...oder lese noch ein bisschen weiter.

Die Mudigkeit ist auch bei mir immer ein Simptom als Zeichnen dass ich langsamer machen muss, aufpassen dass es nicht Ausser kontrolle geht mit dem Aengste.

Sucht die Ruhe. Gibt es Zeit. Es wird bestimmt besser!

03.09.2014 15:04 • #2



Psychisch oder organisch? Viele Symptome

x 3


LeFi
Warum wird Hoe-ren automatisch als beep umgesezt? Hae?

03.09.2014 15:05 • #3


Danke LeFi für deine Antwort.

Ja ich weiß ich müsste auch mal entspannen, hat ein paarmal ganz gut geklappt, aber diese Angst holt mich immer wieder ein....es ist zum verzweifeln und das googeln ist inzwischen zur Sucht geworden

03.09.2014 15:07 • #4


LeFi
Glaub mir...Google ist ganz gefährlich. Ich verstehe es aber...es ist schnell, lei ht und vielleicht findest du etwas was dich berühigt. Selbst hier im Forum lese ich manche einträge nicht weil ich weiß es wird mich nervös machen.

Ja unser Freund Angst. Jedes mal was du dich wieder zusammen reißt nach Ängstliche gefühle ist training! Mich haut es auch noch so oft um. Las mich Sprachlos. Selbst ein bisschen deprimiert. Es ist normal.

Was hast du in DEIN notfallkofferchen? Bestimmt nicht nur Dr Google, oder?

03.09.2014 16:42 • #5


In meinem Notfallkoffer ist außer Google und Medis leider nicht allzuviel, das sollte ich ändern, reden hilft und auch schreiben...Merke dass es mir schon etwas besser geht wenn man sich austauschen kann.

Was genau hast du? Was tust du dagegen?

03.09.2014 17:01 • #6


LeFi
Hmm...ich trinke ganz viel Kamille tee. Lesen. In wirkliche schwere Zeiten tue ich etwas mit meinen Hände was viele schritten hat...zb basteln. Kuchen backen. Dan konzentriere ich nur darauf. Ja, vom viel backen habe ich jetzt ein bisschen Speck. So ich gehe jetzt joggen und rüdern (im fitness studio) und habe gemerkt das Sport sich sehr postiv auf mich wirkt. Natürlich achtsamkeit.

Hast du schon mal was ausprobiert? Siehst du ein psychologe?

03.09.2014 17:18 • #7


Ja, das Sport gut tut kann ich bestätigen. Bin aber manchmal sehr faul und habe angst abzunehmen.

Ich war früher schon bei psychologen, aber richtig helfen konnte ich mir nur selber.
Es sind so lange wartezeiten bis zu einem Jahr... Und ich dachte es geht schnell wieder weg diese phase.

03.09.2014 18:19 • #8


LeFi
Ja...ich habe auch gedacht es geht schnell wieder weg: -( mittlerweile glaube ich dass ich jetzt so bin.
Warum hast du angst abzunehmen?

03.09.2014 18:33 • #9


Weil ich dann denke, ich bin schwer krank, weil man da ja abnimmt. Deshalb stopfe ich mich manchmal mit Süßigkeiten voll, total bescheuert eigentlich...

03.09.2014 18:36 • #10


LeFi
Naja...ich verstehe schon. Ich hasse es wenn mein Blutzucker fällt und ich zitterig fühle...in dem Sinne möchte ich auch nicht abnehmen. Obwohl i h merke wenn ich viel Müll essen (Süßes, imbiss, salz) bin ich genau so schnell zitterig. So ich habe viel umgestellt in meiner Ernährung. Trotzdem habe ich zugenommen.

Wenn man Speckig ist wird mann doch auch krank.

Ich hoffe es geht Dir gut Heute!

04.09.2014 11:23 • #11


Schlaflose
Zitat von mandyvs:
Weil ich dann denke, ich bin schwer krank, weil man da ja abnimmt.


Das ist doch nur dann der Fall, wenn man stark abnimmt, ohne dass man weniger isst oder Sport treibt. Oder wenn man über Wochen keinen Appetit hat und kaum etwas isst.

04.09.2014 15:17 • x 1 #12


Naja, ich hab auch zur Zeit keinen Appetit, vielleicht wegen der Angst, ich weiß es nicht.
Es ist erst so schlimm, seit ich mich extrem reingesteigert habe und an nichts anderes mehr denken kann.
Richtig Hunger haben kenn ich gar nicht zur Zeit. Das schürt natürlich die Angst noch mehr.

04.09.2014 15:45 • #13



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel