Pfeil rechts
3

K
Gute Abend,
Seit 3 Jahren hatte ich eine raue kleine Stelle am Oberarm. Da hatte ich mich im Dez. 2019 etwas aufgekratzt. Ich hab das immer wieder gefühlt, es hat sich nicht mehr verändert. Beim Hautcheck war ich im Oktober2021, dem Arzt ist nichts aufgefallen, hab die Stelle aber auch nicht extra gezeigt. Nun habe ich sie vom Chirurgen entfernen lassen , der meinte, es sei wahrscheinlich ein Plattenepithelkarzinom mit 1cm Durchmesser. Der Befund dauert leider nun schon über eine Woche. Ich habe nun schreckliche Angst , daran zu sterben, weil ich es ja schon 3 Jahre habe, das wäre dann ja fortgeschritten! Hatte jemand so was Ähnliches oder kennt sich damit aus? Ich habe so arg Angst!
LG Karin

07.12.2022 03:29 • 11.02.2023 #1


7 Antworten ↓


Schlaflose
Das ist weißer Hautkrebs und streut nicht. Deswegen ist er nicht lebendbedrohlich, zerstört nur das Gewebe, das befallen ist. Wenn es entfernt wird, kann nichts mehr passieren.

07.12.2022 07:40 • x 1 #2


A


Plattenepithelkarzinom der Haut

x 3


K
Das weiß ich theoretisch, aber wenn ich das schon so lange habe, ist es doch fortgeschritten,oder?

07.12.2022 11:38 • #3


Schlaflose
Zitat von kakra:
Das weiß ich theoretisch, aber wenn ich das schon so lange habe, ist es doch fortgeschritten,oder?

Forgeschritten würde bedeuten, dass ein großes Stück in deinem Arm schon weggefressen wäre. Weißer Hautkrebs braucht Jahrzehnte, um ernsthaften Schaden anzurichten.

07.12.2022 16:39 • #4


K
Gilt das auch für ein Plattenepithelkarzinom oder nur für ein Basaliom?

07.12.2022 17:18 • #5


K
Es hat sich die letzten 2 Jahre nicht vergrössert

07.12.2022 17:18 • #6


A
@kakra Hallo ich hoffe es ist alles gut! Was kam denn raus ?

10.02.2023 20:14 • #7


K
Hallo, die Angst war wieder umsonst, es war gar nichts!

11.02.2023 13:57 • x 2 #8





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel