Pfeil rechts

Hallo ihr lieben ...

Mache immer noch mit Problemen im Hals/Mund rum. Bei der Mandelentzündung vor paar Wochen (hatte ich ja schon einen Beitrag) wurde ein Abstrich gemacht. Raus kamen Streptokokken und ein wenig Pilz (wohl durch die ganzen Antibiotikas). Die Entzündung ging ja relativ schnell weg nur habe ich nach wie vor geschwollene Rachenschleimhaut und eine belegte Zunge , hauptsächlich hinten. Fragte die Hausärztin wegen dem Pilz und sie meinte das wäre so wenig und ich bräuchte nix spezielle mache . Solle gurgeln Salbei und Kamille. Das mach ich auch. Blöderweise hab ich zu Pilz im Mund DR Google befragt und natürlich stand da das sich der Pilz ausbreiten kann und aufs Herz gehen kann... Super... Jetzt brennt schon das ganze Wochenende meine Zunge nach dem Essen. Was auch mehrere Stunden anhält ... Belegt ist auch eigentlich nur der hintere Teil der Zunge. Mundgeruch hab ich laut meinem Mann überhaupt nicht...
Kennt sich damit jemand aus bzw hatte das mal jemand ... Weiß auch nicht welcher Arzt da der richtig Ansprechpartner wäre. Zum HNO wollte ich evtl wegen dem Rachen. Nur da wartet man ja ewig

Hoffe auf ein paar aufbauende Antworten
Lg

13.03.2016 11:50 • 13.03.2016 #1


5 Antworten ↓


HomeGirl89
Huhu, also der Mundpilz ist nichts schlimmes. Ich zb habe den Pilz im Darm. Mach dir bitte keine Sorgen darüber das der Pilz auf das Herz geht. Das passiert sehr sehr selten und wenn dann auch nur bei Menschen die wirklich kein Immunsystem mehr haben durch eine Chemotherapie oder HIV. Du kannst dir in der Apotheke freiverkaeuflich Nystadin tropfen besorgen die helfen bei Mundpilz sehr gut. Da es nur lokal wirkt und nicht ins das Blut uebergeht hat man in der Regel keine Nebenwirkungen zu befürchten. Ich hab Nystadin in Tabletten Form schon lange genommen.

13.03.2016 15:00 • #2



Pilz im Mund/Mundsoor

x 3


Angstmaus29
Ich habe auch eine belegte Zunge vorwiegend hinten ob das ein Pilz ist weiß ich nicht hab mir darüber aber auch noch keine Gedanken gemacht und im Google steht soviel Müll drin da hat man immer das schlimmste

13.03.2016 15:12 • #3


Hey danke für eure Antworten, das beruhigt schon etwas
Ich habe mir in ner online Apotheke (bestell ich immer weil viel billiger ) was bestellt gegen Pilz...
Ich denke ich mache mich zu sehr verrückt ... Die Ärztin hätte sicher auch was verschrieben wenn es bedenklich wäre.
Bin mir aber immer noch unschlüssig ob ich mal zum HNO soll. Denke das die rachenentzündung chronisch ist , zumindest passen die Symptome... Aber das wäre ja nix schlimmes...Hatten auch die letzten Wochen recht trockene Luft in der Wohnung... Evtl kommts auch davon das ich es nicht recht weg bekomme...
Zum hausarzt will ich nicht schon wieder - die denke ja sicher auch schon ich hab sie nicht alle (die wissen aber von der Angsterkrankung ) das ich jede Woche komm mit Halsschmerzen

13.03.2016 19:36 • #4


HomeGirl89
Probier mal dein bestelltes Mittel aus und schau mal ob es besser wird. Fuer die immer wieder kommenden Halsschmerzen kann ich dir den Sidroga Hals und Rachen Gurgeltee empfehlen. Das sind Salbei Blätter. Das wirkt desinfizierend im Rachen.

13.03.2016 23:19 • #5


Den habe ich schon hier und gurgel seit paar Tagen damit. Dazu noch Salbei Bonbons - wobei ich am überlegen bin ob das Zungenbrennen evtl davon kommen könnte, denn davor hatte ich das nicht so. Ein Apotheker meinte vor 1-2 Wochen, das ich mir natürlich durch gurgeln mit Tantum Verde auch die Schleimhäute gereizt hätte... Ich hoffe einfach das es bald warm wird und die Grippe Zeit vorüber geht... Dieses Jahr war es echt heftig, meine Tochter hat es auch arg erwischt... Ständig krank mit 40 Fieber über 3-4 Tage... Jetzt hat sie nen schönen Schnupfen und will sie morgen lieber nicht in Kita schicken, nicht das noch was oben drauf kommt und wir alle wieder flach liegen...da kommt dann leider auch immer wieder der Hypochonder durch.

13.03.2016 23:55 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel