9

Keyo
Huhu!
Ich würde beides machen! Ich würde eine organische Ursache bei Fachärzten abklären lassen und JETZT schon einen Termin bei einem Therapeuten machen weil eine Terminvergabe oft mehrere Wochen dauern kann.
Ich denke durch eine Suche einer organischen Erkrankung verläufst du dich... Letzten Endes musst du doch eh zum Therapeuten/ Neurologen.

Quäl dich nicht so!
Ich kann wieder lachen und Spaß am Leben haben. Das habe ich vorallem meiner Entscheidung zu verdanken mir Therapeutische und Neurologische Hilfe zu suchen!

10.05.2019 01:25 • x 1 #61


Einen Termin beim neurologen hab ich am 28 Mai:)
Bespreche auch gerade mit meiner Hausärztin wegen einer Mutter Kind kur

10.05.2019 05:59 • #62



Hallo anni1984,

Panische Angst vor Lungenkrebs

x 3#3


petrus57
Zitat von juuliet:
da ich gelesen habe das Brust , Schulter, arm und Rücken und schlüsselbeinschmerzen auch Anzeichen für Lungenkrebs sein könnten .


Ich habe da auch oft Schmerzen. Hatte da auch schon an Lungenkrebs gedacht. Aber da die Schmerzen nicht permanent da sind, glaube ich nicht dass es Krebs ist.

10.05.2019 10:40 • #63


Zitat von petrus57:

Ich habe da auch oft Schmerzen. Hatte da auch schon an Lungenkrebs gedacht. Aber da die Schmerzen nicht permanent da sind, glaube ich nicht dass es Krebs ist.

Ja wenn man logisch darüber nachdenkt schon , vor allem weil ich ja sowieso massive verspannungen im ganzen Körper habe und nicht nur an den Stellen . Trotzdem ist die Angst permanent da :/

10.05.2019 11:03 • x 1 #64


Phaedra
Zitat von juuliet:
Trotzdem ist die Angst permanent da :/

Und was tust du dagegen?

10.05.2019 15:32 • x 1 #65


Naja versuchen mich abzulenken . Klappt nur nicht wirklich

10.05.2019 16:11 • #66


Phaedra
Machst du etwas gegen die Verspannungen? Physiotherapie, Mass., Wärme,...?

10.05.2019 20:08 • #67


Physiotherapie ja fange ich gerade wieder neu an .
Ansonsten baden , was mir meistens aber nur eine Linderung verschafft.

10.05.2019 20:32 • #68


petrus57
Hatte gestern auch wieder diese Schmerzen. Die sind so eine Handbreit unter der linken Achsel. Da kam mir auch wieder der Gedanke an Krebs auf. Aber andererseits habe ich die Schmerzen schon lange sporadisch. Da müsste ich wohl schon lange an Krebs verstorben sein. Oder es ist eben ein sehr langsam wachsender Krebs.

11.05.2019 07:28 • #69


Naja wie gesagt ich hab so ziemlich überall Schmerzen. Gestern habe ich versucht dehnübungen zu machen , war wohl ne ganz schlechte Idee. Seitdem tut's noch mehr weh ..

11.05.2019 08:15 • #70


sahne86

08.03.2020 08:53 • #71


sahne86
Ich würde mich wirklich über antworten freuen. Ich bin ziemlich verzweifelt.... Kennt sich jemand mit den bildgebenden Verfahren aus? Also auch wenn die Fragestellung beim ct eine andere war, hätten die dennoch einen Lungentumor gesehen, wäre dieser aufgefallen, schauen die Radiologen sich dennoch das gesamte Bild an?
Ach man, warum kann ich das nicht abschalten und warum beruhigt es mich nicht? Wieso diese Angst "jetzt hab ich es doch"?

08.03.2020 09:57 • #72


sahne86
Mag niemand sich austauschen

08.03.2020 13:08 • #73


Hey die Angst hatte ich auch, aber was soll ich sagen ich habe so psychisch fertig gemacht anstatt Lungenkrebs denke ich das ich irgendwas im Hals Bereich habe. Kloß im Hals spüre ich schon. Aber je mehr ich mich ablenke desto weniger werden die Symptome

08.03.2020 13:19 • #74


sahne86
@Ay83
Danke für deine Antwort. Diese Angst macht einen kaputt. Warum nimmt man sich raus, zu meinen, man wäre schlauer als Ärzte? Warum kann man nicht den Ärzten vertrauen?

08.03.2020 13:22 • x 1 #75


Zitat von sahne86:
@Ay83Danke für deine Antwort. Diese Angst macht einen kaputt. Warum nimmt man sich raus, zu meinen, man wäre schlauer als Ärzte? Warum kann man nicht den Ärzten vertrauen?

Ich kann dich voll und ganz verstehen, mein HA hat mir auch deutlich gesagt wenn 2 Ärzte gesagt haben da ist nix dann ist da nix naja trotzdem beruhigt mich das nicht ganz. Glaube mir du wurdest durchleuchtet und da war nix, da wird dann auch nix sein. Ich wurde nicht durchleuchtet hatte nur ein großes Blutbild und meine NHH wurden per Ultraschall kontrolliert und das wars.
Mittlerweile habe ich auch eine Angst entwickelt zum Arzt zu gehen oder ein mrt machen zu lassen. Steigere dich nicht hinein ich weiß es ist sehr schwer. LG

08.03.2020 19:26 • x 1 #76


Hallo,
Deine Rückenbeschwerden sind ja noch sehr frisch, hast du schon mal Physiotherapeuten drauf
schauen lassen?
Es können so viele Auslöser deiner Beschwerden sein aber bestimmt nicht die Lunge.
Habe seit vielen Jahren immer mal wieder über einen längeren Zeitraum Beschwerden in der BWS.
Besonders in der dunklen Jahreszeit!
Kopf Hoch, das wird wieder!

08.03.2020 20:02 • x 1 #77


sahne86
@Werdo
4monate sind frisch? Ich finde es sehr beängstigend. Physio hatte ich jetzt 2x6 Einheiten. Aber so richtig kam da nix rum. Ich bin dir dankbar für deine Antwort... Ich hab den Fehler gemacht und sehr viel über lungenkrebs gelesen und auch mit betroffenen Personen geschrieben

@Ay83
Ich weiß nicht was besser ist, Angst zum Arzt zu gehen und es aufzuschieben oder ständig zu Ärzten zu rennen und nix zu erfahren außer dass man belächelt wird.... Beides geht wohl sicher an die Nieren

08.03.2020 20:28 • #78


sahne86
Warum ist die Angst trotzt ct's noch da? Warum beruhigt es mich nicht? Weil ich vll unterbewusst doch weiß dass ich erkrankt bin?....

09.03.2020 07:07 • #79


Phaedra
Bitte erwähne doch, dass du ein Baby zu Hause hast, das du viel herumträgst. Im med1 gibt es einen seitenlangen Thread zu Deinem Thema, da wurden dir Millionen Tips gegen deine Schmerzen gegeben. Es bringt nix, in diesem Forum von vorne anzufangen ohne die relevanten Infos.
Du hast nach wie vor keinen Lungenkrebs, "nur" eine handfeste Angststörung. Bitte besprich mit deinem Therapeuten, dass die Medis nicht ausreichend wirken, evtl musst du die Dosis erhöhen oder wechseln.

09.03.2020 11:04 • x 1 #80




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel