Pfeil rechts
21

Und man ist wach dabei?
Hast du auch harte runde Knoten?

28.01.2014 20:00 • #81


Ja man ist wach und kann das Ganze auch auf einer Leinwand beobachten. Ob sie rund sind weiß ich nicht aber hart...ja. Ich taste auch nicht mehr, habe zu große Angst. Ich weiß, das ist Blödsinn. Ändern könnte man sowieso nichts. Aber leider bin ich nun mal so

28.01.2014 20:08 • #82



Panische Angst vor Brustkrebs

x 3


Ich bin auch so...aber wenn wir nicht so wären,dann wären wir nicht in diesen forum;)
Brustkrebs ist ja gut heilbar heutzutage..

28.01.2014 20:18 • #83


Das stimmt. Aber die Angst bleibt immer. Täglich die Angst zu haben. ..irgendwo ist wieder was. Das muss furchtbar sein. Natürlich gibt es genug, die damit umgehen können. Ich kann auch nicht sagen, wie es bei mir wäre, ob ich dann vielleicht völlig anders denken würde. Ich weiß nur, als ich vor drei Jahren Knoten entdeckt habe, bin ich völlig ausgerastet. Ich konnte das alles nur mit Hilfe von guten Freunden, meinem Mann und starken Beruhigungsmitteln durchstehen. Danach war ich in Therapie, damit ich nie wieder so reagiere. Aber leider konnte man mir nicht helfen. Weil ich nicht dazi in der Lage War und es immer noch nicht bin, mich meinen Ängsten zu stellen, sprich zum Gynäkologen zu gehen und mich untersuchen zu lassen

28.01.2014 20:26 • #84


Naja...ich hatte vor 2 Jahren meine akute Angstzeit...meine Familie und Freunde wollten für mich da sein,waren sie auch...aber man hat die genervten Gesichter irgendwann gesehrn.deswegen erzähle ich nicht mehr so über meinem Ängsten.

28.01.2014 21:02 • #85


Guten Morgen Bommel..
Ich wollte mal fragen, was dein Termin zum Brustultraschall ergeben hat. Er war doch gestern, oder? Ich habe an dich gedacht und dir ganz fest die Daumen gedrückt. Wenn du magst, schreib mal. Einen schönen Tag und LG Violetta

12.02.2014 08:22 • #86


Hallo Violetta ,
Das ist ja lieb von dir:)
Ja,der war gestern.alles gut,ist nur eine Drüse;)
Hat gleich beide brüste untersucht und die lymohknoten unter den Achseln..,aber alles gut:)

12.02.2014 14:52 • #87


Super, das freut mich für dich. Dann ist jetzt erst mal wieder Ruhe angesagt.

LG
Violetta

12.02.2014 14:57 • #88


blåklint

13.05.2015 19:01 • #89


Perle
Hallo, nachdem Du nun eine ganze Ärzte-Odyssee hinter Dich gebracht hast und letztlich weißt, dass Du gesund bist, hast Du das einzig Richtige getan: Psychotherapeutische Behandlung!

Mir ging es vor einem Jahr ähnlich, bin auch von Arzt zu Arzt gerannt und es hat einige Zeit gedauert, bevor ich akzeptieren konnte, dass meine Seele laut nach Hilfe ruft und ich sie gepflegt ignoriert habe. Da wusste sie sich nicht mehr anders zu helfen, also über somatoforme Störungen auf sich aufmerksam zu machen! Du siehst, Dein Körper funktioniert im Prinzip super, auch wenn Du das im Moment noch nicht sehen kannst.

Was meint Deine Therapeutin denn? Evtl. Generalisierte Angststörung mit Hypochondrie?

LG, Martina

13.05.2015 19:54 • #90


Hallo, .mir war gerade echt schwindelig, als ich deinen Text gelesen habe....pust.
Die Ärzte haben nichts körperliches gefunden. Das sollte dich eigentlich erstmal beruhigen.
Tut es aber anscheinend nicht, da muss doch was sein ?!

Nein, mein Gedanke ist, dass du total überforderst bist, kann das sein?

Das kenne ich auch, dann kann mich auch niemand beruhigen.
Das Gefühl, da muss doch was sein ist eigentlich ein Zeichen dafür, dass du dich nicht entspannen kannst!

Lass diese Gedanken mal für erstmal einen Tag ganz weg....Nimm dir diesen einen Tag um dich total zu entspannen...Lass alles los, nimm dir eine Auszeit...Ist das möglich, dass du mal ganz für dich sein kannst?
Du hast mit Sicherheit keiner dieser Krankheiten, das ist nur die Angst, dass du das alles nicht perfekt meisterst! Musst du nicht, niemand musst das!

13.05.2015 21:30 • #91


blåklint
Hallo Martina,

vielen Dank für die Antwort!
ja, Angststörung, auf jeden Fall. Ich weiss, dass ich mir das irgendwie eingehandelt habe, und ich habe keine Ahnung, wie ich das alleine in den Griff bekomme...
Ich denke, dass das wohl latent schon immer etwas vorhanden war, aber so lange ich busy durchs Leben marschiert bin, hatte ich wohl keine Zeit, dem ganzen so viel Raum zu geben...
Psychische Erkrankungen liegen in der Familie, mütterlicher- als auch väterlicherseits. Meine andere Oma hat sich das Leben genommen, die habe ich nie kennengelernt. Meine Mutter hat ebenfalls eine (unbehandelte) Angststörung, meine Schwester eine generalisierte Angststörung (war ewig & 10 Jahre in Therapie) mit hypocondrischen Auswüchsen und Depressionen...lediglich mein Vater ist 'normal', und ich dachte bisher, ich komme eher nach ihm...

Meine Therapeutin ist spezialisiert auf somatoforme Störungen, Burn-out, Stress, Angst etc...Aber bisher hat sie leider nicht so viel gesagt, so dass ich keine Ahnung habe, wohin die Reise da führt...Ich sass da bisher und habe etwas unstrukturiert vor mich hergeredet...?hm.

Das Problem ist: ich habe ja schon so körperliche Dinge: die Zysten-OP, der Zahn, jetzt der geschwollene Lymphknoten...Immer wieder gibt es Anlass, dass ich mich verrückt mache...
Dann dieses dumme Beispiel dieser guten Bekannten, mit dem Darmkrebs. Die hatte 2 Jahre lang Bauchschmerzen, das wurde auf Stress geschoben, und sie wurde sogar zur Mutter-Kind-Kur geschickt...Und dann kommt dann sowas bei raus, Krebs im Endstadium, Heilungschancen eher gering. Und mein Hausarzt sagt mir, bei meinen Blutwerten kann man eine Tumorerkrankung ausschliessen, aber ich nehme mal an, bei der Frau wurde wohl auch mal Blut abgenommen..?tja.

Ja, ich denke auch, dass mein Körper nach Hilfe ruft. Das hatte ich schon vor der 'Störung' bemerkt...momentan bin ich wohl in vielen Bereichen meines Lebens nicht glücklich, und meinen Körper habe ich in den letzten Jahren eher sträflich behandelt...

Wie hast du das wieder in den Griff bekommen?

14.05.2015 07:38 • #92


blåklint
Hallo Nora-Marie,

danke auch dir! ja, überfordert - das bin ich. Ich denke, mir macht es Angst, dass ich das alles nicht unter Kontrolle habe, was mit meinem Körper passiert...Und dass ich, je länger ich diese Panik habe, ihm noch mehr schade - durch wenig Schlaf, Hyperventilieren, Aufregung, Stress...und die körperlichen Symptome sich eigentlich eher verschlimmern, inklusive Gewichtsabnahme etc. pp (was ich schon wieder darauf zurückführe, krank zu sein...)

Ich habe gerade die beiden Kleinen aus dem Kindergarten genommen und wir sind eine Woche ans Meer gefahren. Wir gehen an den Strand, und in den Wald, und es ist total gut, aus der Stadt & Hektik rauszukommen...Es ist schön, diese Zeit mit ihnen zu haben, und es tut mir echt gut. Trotzdem kreisen meine Gedanken den GANZEN Tag nur darum, um den Lymphknoten etc...Ich habe keine Ahnung, wie ich das abstellen kann...!

14.05.2015 07:46 • #93


hallo,

mich würde interessieren, wie es dir jetzt geht?
ich kann mich sehr gut in deine lage versetzen, weil ich selbst immer wieder reinkippe in meine ängste und sorgen. und wenn ich richtig viel streß habe, ist es natürlich am schlimmsten...

ganz liebe grüße und alles gute!

04.09.2015 03:55 • #94


Lolly83

20.11.2015 16:03 • #95


Vergissmeinicht
Hey Lolly,

denke, mit Brustkrebs hat es nichts zu tun. Hatte eine Mitpatientin die es auch hatte und war auch weder schwanger noch bekam sie ihre Tage.

Würde vielleicht mal einen Frauenarzt aufsuchen, damit Du beruhigt bist.

20.11.2015 16:06 • #96


Icefalki
Geht zum doc und lass es abklären. Ruf beim Frauenarzt an und bestehe auf einen Termin. Das Wochenende kommt und du brauchst Sicherheit.

20.11.2015 16:08 • #97


Lolly83
Na heute geht's ja leider nicht mehr muss ich bis Montag warten

20.11.2015 16:10 • #98


Hast du das Problem, seitdem du die Antidepressiva und Psychopharmaka nimmst? Wenn ja, lies dir mal die Nebenwirkungen durch...bei fast s llen dieser Medis kann es un seltenen Fällen sein, dass Flüssigkeit aus ser Brust kommt. Aber lass es trotzdem abklären. Dann bist zu beruhigt

20.11.2015 16:12 • #99


Und wenn es heute nicht geht...würde ich ins Krankenhaus fahre... ins Brustzentrum. ..mda war ich auch vor einigen Jahren. ..und das zwischen drn Feiertagen, weil meine Angst zu groß war

20.11.2015 16:14 • #100



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier