Pfeil rechts

Guten Abend !

Ich habe mal eine Frage zwecks Fieber und zwar:

Ich wollte Samstag zu eine Feier fahren (weiter weg) und habe Sonntag urplötzlich Fieber bekommen. Mir ist schon aufgefallen das ich mich sehr hineinsteigern kann in sowas da bei mir letztes Jahr offizell eine Angststörung diagnostiziert wurde. Was mich aber stutzig machte an diesem Fieber ist das ich sonst nichts habe was einer Grippe ähneln würde, heisst:

- Husten
- Schnupfen

Was ich habe war am Anfang das Fieber (das war 3 Tage extrem), das habe ich auch ausgeschwitzt aber jetzt habe ich noch mit richtigem matt, schwach, müde sein zukämpfen obwohl ich viel schlafe und mich soweit es geht schone. Denke das alles wird wohl die auswirkung des Fiebers sein welches den Körper argh schwächte dazu kommen noch Gliederschmerzen, ich bin wie ein kaputter Akku im Moment.
Aber was mich interssiert ist kann Fieber jetzt wirklich auch psychisch ausgelöst werden durch zuviel innerlichem Druck und negative Gedanken und ausgelöst durch diese Angststörung ?


Ich habe mich schon bischen durchgelesen aber da gehen die Meinungen ja auseinander. Wenn "JA" und hier betroffene sind, wie ging dieses Fieber weiter bei euch ? Wie bei einer richtigen Grippe oder sind diese sympthome steuerbar durch positives denken. (Sprich wird man dadurch schneller Gesund ?!)

24.04.2014 18:51 • 28.04.2014 #1


15 Antworten ↓


Hallo MKZ,

das ist ja nicht schön, das du gerade das Fieber hast! Warst du denn damit beim Arzt? Irgendwas möchte dir damit ja der Körper sagen...

hattest du denn Angst vor dieser Feier? Oder warst du vorher sehr gestresst und hattest du vorher schon das Gefühl von Mattheit und das deine Akkus leer sind?

Bist du in Therapie mit deiner Angststörung?
Sorry für die ganzen Fragen..wenn dir irgendwelche Fragen zu viel sind, dann bitte das schreiben !

Das ist klar, das du jetzt matt bist und einfach schlapp bist, gerade wenn man Fieber hat ist man das ja. Dein Körper muss ja nun mehr arbeiten als sonst. Und dazu braucht er mehr Energie. Das du dann kaputt und müde bist, ist da normal.

Ich denke schon das Fieber auch von der psyche her kommen kann. Hatte mal vor sieben Jahren häufiger Fieber. Einfach so..das war gerade zu einem zeitpunkt wo es mir psychisch sehr schlecht ging. ich konnte mir das nie erklären warum das ab und zu da war. Und auch letztes Jahr im Sommer war es schon mal so da ohne das ich irgendwas hatte. Also ohne erkältung oder so. Also denke mal das es von der Psyche kommen kann. Das war auch nur ein paar tage da.

ich weiß nicht wie es weg ging. Es ging einfach so irgendwie von alleine wieder weg, musste da nicht viel für tun. Gut habe mich da mehr ausgeruht und versucht schöne dinge zu machen, also hobbys nachzugehen, wie malen ect. Also was gerade dann ging. und soziale Kontakte zu haben in der zeit. Das brachte mich auf andere gedanken.

Mit lieben Grüßen,
Delphin

24.04.2014 19:06 • #2



"Nicht krank werden, nicht krank werden " Na toll !

x 3


Zitat von Delphin2:
Warst du denn damit beim Arzt? Irgendwas möchte dir damit ja der Körper sagen...


Nein ...

Zitat von Delphin2:
hattest du denn Angst vor dieser Feier? Oder warst du vorher sehr gestresst und hattest du vorher schon das Gefühl von Mattheit und das deine Akkus leer sind?


Ich habe immer solche Gedanken, ich bin ein Mensch der sehrviel nachdenkt was passieren könnte etc. bevor man irgendwas macht. Und leztes Jahr war es das selbe bei einer feier um diese Jahreszeit da wurde ich auch schnell krank, deswegen mein verdacht das es was psychisches sein kann weil bischen Druck immer vorhanden ist bei sowas bei mir. Letzte Woche gings mir noch super.

Zitat von Delphin2:
Bist du in Therapie mit deiner Angststörung?


Ja war ich habe habe 8 sitzungen gemacht, was aber daszu diente um für mich festzustellen was das ist und was man machen kann gegen. Eigentlich um das besser kennenzulernen.



Es verwirrt halt nur und macht einen sauer das man sich fest vorgenommen hat nicht krankzuwerden sich voll darauf gefreut hat, davor sogar "vorkehrungen" getroffen hat sich nicht zuerkälten oder das was zwischen kommt aber es dann kurz davor trotzdem passiert. Sehr Ägerlich .. ich hoffe das sich das bischen legt bis samstag das ich doch noch fahren kann. Grippe oder nicht Grippe

24.04.2014 19:15 • #3


Zitat von MKZ:
Aber was mich interssiert ist kann Fieber jetzt wirklich auch psychisch ausgelöst werden durch zuviel innerlichem Druck und negative Gedanken und ausgelöst durch diese Angststörung ?
KLAR kann es das - das ist sogar eine ganz leichte Übung!

Ich habe mal durch psychischen Druck RÖTELN (!) bekommen - von jetzt auf gleich, und das Symptom war auch noch SO genau passend, dass es mich vor der Sache, die mir Druck gemacht hatte, bewahrt hat!
Ich sah nur die roten Punkte und hatte keine Ahnung, was das war. Der Arzt untersuchte mich und stellte anhand meines Blutbilds fest, dass es Röteln waren!

Zitat von MKZ:
Wenn "JA" und hier betroffene sind, wie ging dieses Fieber weiter bei euch ? Wie bei einer richtigen Grippe oder sind diese sympthome steuerbar durch positives denken. (Sprich wird man dadurch schneller Gesund ?!)

1) "Nicht krank werden, nicht krank werden" ist KEIN POSITIVES Denken. Denn das Unterbewusstsein hört dabei "krank werden, krank werden" - gleich 2x das Wort "KRANK".
Positives Denken bzw. positive Autosuggestionen müssen auch POSITIV FORMULIERT sein, um positiv wirken zu können. Also z.B. "Ich bin gesund" oder "Ich bleibe gesund".

2) "Positives Denken" nützt gar nichts, wenn es in WAHRHEIT gar NICHT deinem WUNSCH entspricht.
Also, wenn du z.B. Angst vor einer Situation hast, die auf dich zukommt, und nicht in diese Situation geraten möchtest, und dir eben deswegen eine "Krankheit" (hier: Fieber) zugelegt hast, dann hat es natürlich keinen Sinn, dir zu wünschen, dass das Symptom weggehen möge - oder?
Erst wenn du erkennst, wovor dich dein Fieber bewahrt oder was es dir bringt, und wenn du statt dieser Maßnahme eine andere Maßnahme ergreifst, die dir deine Wünsche erfüllt, dann kannst du positives Denken anwenden, um die "kranke" Maßnahme abzustellen.
Nur braucht man da meist dann gar nicht mehr, es geht dann plötzlich "wie von selbst".

24.04.2014 20:10 • #4


Da ist was dran, ich denke das es einfach auch eine Art psychogenes Fieber ist weil der Körper und Geist auf vollbremsung ging da ich jetzt Urlaub habe.

Ist meistens so das ich kurz vor Urlaub oder wenn ich eigentlich abschalten könnte/sollte krank werde, ich muss einfach lernen stressfreier zuleben. Nungut aber dennoch muss ich den Plan für Samstag absagen weil das Fieber mich dermaßen geschwächt hat das ich schon verschwitzt bin wenn ich einkaufen gehe und ich einfach danach leer bin. Ich werde wohl nochmal paar Therapiestunden machen müssen weil dies wieder ein ganz anderes Thema ist wo ich bischen Hilfe brauche.

Danke schonmal für die Antworten, jetzt wird dann wohl erstmal gechillt und ein frisches Hühnersüppchen gekocht.

25.04.2014 13:24 • #5


Zitat von MKZ:
Ist meistens so das ich kurz vor Urlaub oder wenn ich eigentlich abschalten könnte/sollte krank werde, ich muss einfach lernen stressfreier zuleben.

Das ist eine wichtige und sehr gute Schlussfolgerung!

25.04.2014 13:43 • #6


Hallo MKZ!

Du schreibst, du hattest "extremes" Fieber. Wie hoch war denn das genau in °C?
So weit ich weiß existiert psychosomatisches Fieber, führt aber in der Regel nur zu kleinen Temperaturerhöhungen.

Hast du am Tag der Feier etwas Ungewöhnliches gegessen? Könntest dir einen Virus eingefangen haben oder eine allergische Reaktion auf etwas gehabt haben.

Ich würde empfehlen, wenn man wirklich länger als ein Tag hohes Fieber hat (nicht nur leicht erhöhte Temperatur), dann sollte man doch lieber mal zu einem Arzt gehen. (Einen echten, nicht im Internet )...

25.04.2014 18:18 • #7


Die feier wäre Morgen erst und ich weiß nicht wieviel grad da ich es nicht messen kann aber man spürt ja das man welches hat und es sich halt auch sehr mies angefühlt. Vllt. habe ich es auch nur noch verstärkt da ich mich immer mehr reingesteigert habe weil die Feier ansteht und ich koste es was es wolle gesund werden wollte, das hat mich wohl nur noch unter Druck gesetzt und es gefühlsmäßig verschlimmert.

Jetzt gehts mir eigentlich wieder relativ gut, bin nur noch bischen matt und down und brauch mehr zwischenschläfchen als sonst. Dennoch merke ich das ich nicht 100% fit bin, habe immernoch das Gefühl das da was ist.

Wie gesagt es war "nur" Fieber bzw. erhöhte Temperatur mit den Begleiterscheinungen Matt, Down sein, Gliederschmerzen, Kopfdruck/weh - kein Husten, Schnupfen oder ähnliches.

25.04.2014 18:51 • #8


Dann empfehle ich die Anschaffung eines Thermometers. Dann kannst du sehen, ob du dir die Sache nur einbildest (dann ist die Temperatur höchstens leicht erhöht) oder du tatsächlich hohes Fieber hast.

http://www.amazon.de/reer-9840-Digitale ... hermometer

25.04.2014 18:57 • #9


Hallo MKZ,

ich denke auch, dass du dir mal dann ein Thermometer anschaffen solltest. Das ist immer gut, so was im haus zu haben.
Das stimmt man spürt wenn man welches habe. Ich habe dann heiße Augenlieder. Aber manchmal war es auch schon so das ich mich so reingesteigert hatte und gedacht hatte, ich hätte welches und da war es nur die psyche die mir das eingeredet hat. hatte da nämlich nichts. Also besser ist es da wirklich zu messen.

Das kann sein das es sich dadurch noch mehr verschlimmert hatte. Gerade weil du gesund werden wolltest und es koste es was es wolle sein musste. Aber wenn die Akkus leer sind, sind sie leer. da kannst du deinen Körper dazu nicht zwingen.

Das freut mich, das es dir schon ein wenig besser jetzt geht!
Aber schone dich noch gut! Das ist wichtig!

Mit lieben Grüßen,
Delphin

26.04.2014 19:15 • #10


Ich habe manchmal das Gefühl, Fieber zu haben und mein ganzer Kopf glüht. Wenn ich dann messe, habe ich gar kein Fieber. Von daher würde ich das gar nicht ausschließen, wenn du nicht misst. Eventuell fühlst du nur diese Hitze ohne dass du Fieber hast. Bei mir kommt das ab und zu aus heiterem Himmel, oft, wenn ich unter vielen Leuten war, oder Wein getrunken habe und psychisch ngespannt bin.

26.04.2014 20:06 • #11


Hallo,

@islandfan,

genau das kenne ich auch, was du beschreibst.
Ich habe es häufig, wenn ich so Angst habe gerade Magen-Darm zu haben. Und dann denke ich häufig, ich hätte es vielleicht.
Messe dann manchmal auch.
Wenn du dich so heiß fühlst, misst du dann jedes Mal nach oder lässt du es dann auch manchmal sein?

Mich beruhigt es dann ja wenn ich sehe es zeigt nichts an, aber ich weiß auch andererseits das es bestimmt verkehrt ist, weil ich ja eigentlich bestimmt es so schaffen muss und erkennen muss das ich kein Fieber habe.

Wenn du nicht immer messen solltest: Hast du für dich dann was gefunden, was dir hilft und woran du erkennst das du gerade angespannt bist und kein Fieber hast? ich finde es ja schwer, das zu erkennen.

Mit lieben Grüßen,
Delphin

27.04.2014 12:34 • #12


@Delphin: Wenn ich zuhause bin, dann messe ich zur Kontrolle nach. Das erste Mal habe ich das vor ein paar Jahren erlebt, da habe ich ein Wochenende lang meine Schwägerin besucht und wir haben uns den ganzen Abend viel unterhalten und mein Kopf glühte plötzlich. Ich hatte Panik und meinte, dass ich auf jeden fall Fieber hätte, doch meine Schwägerin meinte, sie hätte kein Fieberthermometer. Als ich dann nach einer Weile ins Bett ging, entdeckte ich in meiner Handtasche ein Fieberthermometer, von dem ich nicht wusste, dass ich es dabei hatte und ich hatte gar kein Fieber. Und das ist mir seitdem schon öfters passiert. Von daher messe ich immer nach.
Ich habe sogar festgestellt, als ich im Dezember einen Tag lang wirklich Fieber hatte, dass ich mich da gar nicht so heiß gefühlt habe, wie sonst, wenn ich denke ich hätte Fieber.

27.04.2014 12:59 • #13


Hallo,

@islandfan,

danke für deine Antwort!
Okay, dann machst du das auch immer. Ja, ich messe nämlich dann auch lieber nach. Wobei ich denke das es auch ein sicherheitsverhalten ist...versuchst du es jedesmal es nicht zu machen oder ist dir das egal und misst dann lieber nach?
Wenn ich dann nicht messe steigt totale Panik hoch und ich halte es dann nicht aus und messe dann lieber doch.

Das ist ne intressante Feststellung bei dir. Wenn ich dann wirklich Fieber habe, habe ich auch schnell das, das mir ganz kalt wird. Aber selbst das habe ich manchmal wenn die Panik zu stark ist..also kann ich es daran auch nicht erkennen.

Mit lieben Grüßen,
Delphin

27.04.2014 18:18 • #14


Also ich messe lieber nach, aber das ist dann für mich normal, weil ich ja überprüfen möchte, ob ich nicht doch Fieber habe. Dieses Hitzegefühl habe ich etwa 4-5 mal im Jahr, von daher ist das mit dem Messen ja schnell getan und belastet mich nicht. Es wäre natürlich anders, wenn man nur noch daran denkt und täglich Fieber misst. Wie oft passiert dir das denn?

27.04.2014 19:50 • #15


Hallo,

@islandfan,

ja, klar möchtest du dann schauen ob du Fieber hast, verständlich. Okay, ja wenn es dann nur 4-5 mal im Jahr auftritt ist es ja auch nicht zu viel und belastet dich dann bestimmt nicht.

Täglich messe ich nicht Fieber. Aber schon so 2 mal im Monat im Moment. Und das mache ich dann immer wenn ich eine richtige Panik habe, das ich nun echt magen darm haben könnte. Zwar habe ich die Angst fast jeden zweiten oder dritten Tag, aber wenn ich die Panik dann gar nicht mehr aushalte oder mich so reinsteigere das mir auch richtig kalt oder heiß wird, messe ich doch lieber nach.


Mit lieben Grüßen,
Delphin

28.04.2014 11:48 • #16



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel