» »


201804.03




77
9
Freiburg im Breisgau
6
Hallo Ihr Lieben,

ich schreibe mal wieder, weil ich gerade bzw die letzten Tage wieder massiv Angst habe, Krank zu sein.

Diesmal ist es nicht das Herz sondern Speiseröhre und der Magen.

Ich habe seid Montag Mittag das Problem, das ich stechende Schmerzen in der rechten Brust bekomm, sobald ich etwas zu essen oder zu Trinken schlucke. Also immer beim Schluck Vorhang sticht es mir rein. Bei großen Stücken tut es mehr weh, als bei kleinen.

Natürlich war ich schon beim Hausarzt, der meinte das es da für ihn keine Erklärung gibt, ich aber per US meine ganzen Bauch Organe gecheckt, ohne Befund. Verdacht auf ne Schleimhaut Entzündung was aber nicht die Schmerzen beim schlucken erklären.

Nun Dr. Google sagt gleich, Speiseröhren Krebs oder Entzündung

Also ich zum HNO, der meinte er kann nicht in die Speiseröhre schauen, muss zu einem Gastro.

naja, Termine dort erst Ende Juni Anfang Juli

ich esse schon kaum noch, aus Angst vor den Stichen, und werde bald Wahnsinnig.

in meinem Hals fühlt es sich rechts so an, als wäre etwas aufgekratzt, und brennt etwas.

Kann mir vielleicht jemand helfen

Bin schon wieder drauf und dran ins Notfall Zentrum zu fahren!

Auf das Thema antworten


2915
1670

Status: Online online
  04.03.2018 13:42  
Hey,
gabs rein zufällig in den Tagen bevor es anfing Fisch oder irgendwas sehr hartes, wie sehr krosse Bratkartoffeln,.....?
Kaust du immer gründlich un isst in Ruhe oder schlingst du manchmal auch das essen runter?





77
9
Freiburg im Breisgau
6
  04.03.2018 13:46  
Hey, also ich habe eigentlich selten Ruhe zum Essen, ich esse recht zügig damit ich mit zwei Kindern auch noch warmes Essen, essen kann

Aber an was hartes kann ich mich nicht erinnern, dann wäre klar das ich Schmerzen habe.

Aber das stechen? woher kommt das
dachte schon dran an einen Nerv der durch den Vorgang eingeklemmt wird? aber das dann über 6 Tage hinweg?



161
1
74
  04.03.2018 22:15  
Kann es nicht sein, dass du einfach eine Angina bekommst, evtl. auch eine Seitenstrangangina? Fühlst du dich sonst kränklich?

Danke1xDanke




77
9
Freiburg im Breisgau
6
  04.03.2018 22:20  
Ne sonst bin ich Fit, habe auch sonst keine weiteren Symptome. War heute Mittag noch beim HNO, der hat nichts gefunden.
Also muss es wohl von der Speiseröhre sein oder die Muskulatur. Weil wenn ich während des schluckens auf die Stelle drücke, tut es nicht weh.



10
1
Mecklenburg-Vorpommern
5
  08.03.2018 00:49  
Huhu,liest sich für mich wie ein Problem mit der Speiseröhre. Hol dir mal aus der Apotheke Riopan Magengel o.ä. Das sollte recht schnell helfen. Vermeide heißes, zu kaltes, nichts scharf gewürztes oder scharf gebratenes. Kein Alk. und nicht rauchen. Wenn das hilft, weißt du zumindest bis zum Gastro-Termin dir zumindest schon mal zu helfen. Mit Reflux ist es echt nicht spaßig. Das hält man unbehandelt nicht bis Juni durch.
LG Himbeerblau :freunde:

Danke1xDanke




77
9
Freiburg im Breisgau
6
  09.03.2018 01:30  
hi ihr Lieben, melde mich mal zurück

Ich war am Montag zur Magen Spiegelung in der Uni Klinik, mein Hausarzt hat für mich einen akut Termin ausgemacht und ich war sehr froh darüber.

Der Arzt hat mir etwas Angst gemacht bezüglich, Speise Röhren Krebs bzw. einer Ausbuchtung der Speise Röhre.

Zum Glück hat sich beides nicht bestätigt.

ich habe eine sehr starke Schleimhaut Entzündung, extrem viel Gallen Säure im Magen, und die Speise Röhre ist auch stark entzündet

Aber keinerlei Gewebs. Veränderungen weder im Magen noch in der Röhre.

Ich sag euch, ich bin Gott froh

Jetzt Pantopazol und eine strickte Diät was verschiedene Lebensmittel angeht.

Danke für eure Unterstützung



343
6
Main-Kinzig-Kreis
355
  09.03.2018 23:49  
Hallo Mama, das freut mich für dich, ich glaube dass dir da ein rissiger Felsbrocken vom Herzen gefallen ist.
Ich nehme auch Pantoprazol als Magenschutz und Sodbrennen.



654
9
133
  10.03.2018 00:40  
Mama28 hat geschrieben:
hi ihr Lieben, melde mich mal zurück

Ich war am Montag zur Magen Spiegelung in der Uni Klinik, mein Hausarzt hat für mich einen akut Termin ausgemacht und ich war sehr froh darüber.

Der Arzt hat mir etwas Angst gemacht bezüglich, Speise Röhren Krebs bzw. einer Ausbuchtung der Speise Röhre.

Zum Glück hat sich beides nicht bestätigt.

ich habe eine sehr starke Schleimhaut Entzündung, extrem viel Gallen Säure im Magen, und die Speise Röhre ist auch stark entzündet

Aber keinerlei Gewebs. Veränderungen weder im Magen noch in der Röhre.

Ich sag euch, ich bin Gott froh

Jetzt Pantopazol und eine strickte Diät was verschiedene Lebensmittel angeht.

Danke für eure Unterstützung



Wünsche dir auf jeden Fall gute Besserung.
Hat der Arzt dir gesagt woher das evtl kommen könnte?

Danke1xDanke




77
9
Freiburg im Breisgau
6
  10.03.2018 01:56  
Bei mir kommt diese Übersäuerung durch die fehlende Gallen Blase, die wurden mir aufgrund von Gallen Steine entfernt werden.

Da nun dieser zwischen Speicher weg ist, wandert alles gleich in den Magen.



78
3
Niedersachsen
11
  10.03.2018 14:06  
Gute Besserung



498
6
Thüringen
264
  10.03.2018 17:27  
Für deine Schleimhaut kannst du zusätzlich mal Brombeerblätter Tee trinken. Das hilf sehr gut bei gereizter Schleimhaut. Meist findet man den Tee so nicht, schau da mal nach Tee gegen Durchfall (nicht Magen Darm Tee), dass ist in der Regel Brombeerblätter Tee. Zumindest habe ich damit gute Erfahrungen mit meiner Schleimhaut im Rachen/Hals gemacht ;)



343
6
Main-Kinzig-Kreis
355
  10.03.2018 17:36  
Hallo Mama, genau wie bei mir, im Jahr 2000 wurde bei mir die Gallenblase auch wegen Steine entfernt. Hatte zuvor eine Kolik vom Feinsten, solche Schmerzen wünscht man dem ärgsten Feind nicht, wobei es gibt da so 3 Subjekte denen ich diesen Schmerz gerne gewünscht hätte.

Danke1xDanke




77
9
Freiburg im Breisgau
6
  11.03.2018 17:24  
dieRückfällige hat geschrieben:
Hallo Mama, genau wie bei mir, im Jahr 2000 wurde bei mir die Gallenblase auch wegen Steine entfernt. Hatte zuvor eine Kolik vom Feinsten, solche Schmerzen wünscht man dem ärgsten Feind nicht, wobei es gibt da so 3 Subjekte denen ich diesen Schmerz gerne gewünscht hätte.



Ja das kenne ich nur zu gut, ich hatte mehrere Koliken bevor man endlich die Diagnose stellen konnte.

Also ich muss sagen, dagegen waren nur noch die Geburts Schmerzen meiner Kinder schlimmer.

Aber ich muss sagen, das ich seither auch echt Probleme habe mit dem Magen, Gastritis, Reflux, Sodbrennen, und immer wieder Entzündungen

Hätte ich das vorher gewusst, hätte ich mir bewusst nur die Steine entfernen lassen.



343
6
Main-Kinzig-Kreis
355
  11.03.2018 17:33  
Oh das tut mir leid dass du danach doch noch so viele Probleme hast, ich habe außer Sodbrennen keinerlei Probleme mit dem Magen, und das habe ich dank Pantoprazol gut im Griff.
Nur die Steine zu entfernen wäre bei mir nicht möglich gewesen, da sie direkt vor dem Gallengang waren.

Danke1xDanke

« Kopfschmerzen tumor Kopfdruck mit Schwindel Symptome wegen Depression? » 

Auf das Thema antworten  15 Beiträge 

Foren-Übersicht »Angst & Panikattacken Forum »Angst vor Krankheiten


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Symptom über Symptom

» Angst vor Krankheiten

11

1659

25.02.2014

Große Angst Krank zu werden oder krank zu sein :(

» Angst vor Krankheiten

15

5325

20.10.2012

Noch krank zur Arbeit, Angst schwer krank zu werden

» Angst vor Krankheiten

17

2488

17.02.2015

Krank fühlen aber nicht krank sein

» Angst vor Krankheiten

2

8783

14.03.2016

Krank fühlen aber nicht krank sein ?

» Depressionen

3

1506

29.04.2016










Angst & Panikattacken Forum