Pfeil rechts

Hallo Menschen,

langsam drehe ich am Rad glaubt ihr das?
Gerade kann ich es mit Humor nehmen,aber heute hatte ich mal wieder zwei Situationen wo ich schlimme Panikattacken hatte (starkes Herzrasen,vermehrtes schwitzen,schwindel, Unruhe,Todesangst)
Ich hatte heute den ganzen Tag und ganz plötzlich ein brennen im Oberschenkel/Leiste. Ohne das es heiß/geschwollen oder schmerzhaft war. Lediglich unangenehm. Ich habe wirklich Angst bekommen und dachte gleich an das schlimmste. Und ich hab gegoogelt (mache ich sonst nie, muss ich aber auch nicht, weil die meisten Symptome etc. Kann ich zuordnen - ist nicht immer von Vorteil als Krankenschwester hypochondrisch veranlagt zu sein.) Das googeln (das Symptom war mir so gänzlich unbekannt) hat mir tatsächlich erleichtern verschafft. Da alles auf eine Nerveneinklemmung hindeutet. Na immerhin. Lagerungsbedingt ließ das brennen auch nach. Jetzt gerade ist es wieder da,aber ich versuche nicht auszurasten.

Aber das war bloß die Situation heute. Allgemein kann ich nur sagen, dass ich zum Wrack geworden bin. Ständig horche ich in mich hinein, Z.b hab ich seit ein paar Wochen Probleme mit der rechten Hüfte/Leiste. Der Schmerz zieht manchmal so in den Ubterleib,dass es sich anfühlt wie Regelschmerzen. Ich denke dann oft daran ob es was mit den Gefäßen zu tun hat und kontrolliere meinen Puls in der Leiste etc.

Das alles macht mich noch wahnsinnig. Ich reagiere immer ganz schlimm mit dem Magen&Darm. Durchfall,Magenbrennen etc.

Abends/Nachts ist es am schlimmsten. Wenn ich zur Ruhe komme, dann geht es los. Tagsüber auch aber abends kann ich deshalb nie einschlafen.

Am Freitag habe ich mein Erstgespräch beim Psychologen. Leider bei einem der privat abrechnet. 126 Euro die Stunde. Wir stellen dann einen Antrag an die Krankenkasse für Kostenübernahme..Sonst bekomme ich gar nichts. Hab es schon oft probiert..

Naja,was ich fragen wollte. Möchte sich jemand privat austauschen per Whatsapp oder so? Ich bin 24 Jahre alt und ich glaube es würde mir gut tun mal mit jemandem zu sprechen, dem es ähnlich geht. Meine Symtplme reichen von Herzneurosen ,bis Angst vor schlimmen Krankheiten etc.


Geht es euch auch wenn ihr zur Ruhe kommt am schlimmsten? Liebe Grüße

15.09.2018 23:35 • 16.08.2020 #1


10 Antworten ↓


AnnaBend
Hallo,ich bin auch Krankenschwester und mir geht es ähnlich..Leider..Am Abend und in der Nacht ist es am schlimmsten...Vor ein paar Tagen hatte ich in der Nacht mehrere Panikattacken..Darunter auch aufeinmal taubheit und kribbeln auf der linken Körperhälfte. Ich hatte sofort wahnsinnige Angst das ich einen Apo schiebe,aber auch wiederrum das kann nicht sein..Ich bin dann am kommenden morgen zum Arzt...Er hat mich dann aber ins Krankenhaus eingewiesen mit v.a.Apoplex...Nach dreitägigen Aufenthalt hab ich erfahren,dass ich Gesund bin...ENG,EEG und MRT alles in Ordnung...Was mich natürlich fertig macht,ist das es ein neues Symptom ist bei Angst..

15.09.2018 23:46 • #2



Nachts kommt die Angst besonders schlimm

x 3


Geht dir das auch so, wenn es irgendwo zwackt denkt man es ist was ganz schlimmes?Gestern ziepte es auch schon in der Leiste. Ich denke natürlich erstmal an ein Aneurysma. Ich hab in den letzten 2 Jahren viel abgenommen (165cm von 98 Kilo auf 65) und mein Bauch hängt seit dem (echt schlechtes Bindegewebe) deshalb kann ich nicht beurteilen ob da etwas angeschwollen ist oder nicht,dass macht mich wahnsinnig. (mein Bauch ist n bisschen unförmig)

15.09.2018 23:51 • #3


Bauer-Jani
Hallo ihr lieben Leutz!
Das ist wirklich nicht von Vorteil wenn man vom Fach ist
Drehe gerade auch am Rad und habe große Angst vor Embolie und Sepsis
Mein Zehennagel war eingewachsen, tat auch schon leicht weh und habe diesen gestern entfernt. Hab desinfiziert und creme regelmäßig mit Betaisadona ein.
Wenn sich wer austauschen möchte von euch, welches mir auch gut tun würde, der schreibt mir ne Private Nachricht mit seiner Nummer.

Liebe Grüße

15.09.2018 23:57 • #4


AnnaBend
Ich glaube,unser größtes Problem ist,dass wir wissen was manche Symptome zu Bedeutung haben und das unser Unterbewusstsein uns einen streich spielt und diese Symptome extra hervor gerufen werden...

15.09.2018 23:59 • #5


Blueblack

Ich kenne das..
Grauenhaft wenn man denn ganzen Tag in sich rein hört.
Abends wenn ich zur Ruhe komme ist es bei mir meistens auch am schlimmsten dann konzentriere ich mich ganz darauf

16.09.2018 21:47 • #6


16.08.2020 01:50 • #7


Hey

Erst mal: Bist du in Therapie?

Das mit dem Schlafen kenne ich aus den extremen Zeiten jetzt, aber vor allem auch wegen der Hitze. Ich muss mich auch damit abfinden, dass man nichts gegen das sterben tun kann und man nicht weiß wann, wie und wo. Aber ich glaube das schlimmste daran ist eben die Angst davor, dass man es nicht weiß. Mein Kopf sucht sich jeden, wirklich jeden Grund aus, weshalb ich ja sterben könnte und krank werden könnte, aber eben richtig elendig. Ich versuche mich dann immer abzulenken. Klar, das funktioniert nicht immer, schon gar nicht, wenn es so extrem ist, aber manchmal schon und diese kleinen Erfolge sollte man auf jeden Fall schätzen!
Hast du eine Taktik wie du es manchmal wenigstens versuchst?

16.08.2020 11:40 • x 1 #8


Nein, aber ich hatte viel Unterstützung und habe sie auch jetzt noch (habe 2 theeapeuten in der familie).Habe auch gemerkt das gestern mein Eisprung war,ich bemerke ihn seit der Geburt meines Kindes sehr stark auch psychisch (auch wenn das doof klingt), heute ist es besser. Ich versuche es auch mit ablenken und Hörbüchern. Am liebsten würde ich spazieren gehen wenn es nachts so schlimm ist aber ich kann ja mein Kind nicht alleine lassen. Ich glaube wirklich man muss das Thema mit dem sterben einfach akzeptieren, aber das ist sehr schwer.

16.08.2020 20:22 • #9


Ja ich verstehe das..
Ich wünschte ich könnte dir da besser helfen aber ich habe da ja momentan auch mit zu kämpfen. Wenn ich bald in der Klinik bin und gute Tipps bekomme, werde ich dir welche geben

16.08.2020 21:32 • x 1 #10


Lieb von dir, bin gespannt was du berichtest. Alles gute und lass gerne von dir hören

16.08.2020 23:18 • #11



x 4





Dr. Matthias Nagel