Pfeil rechts
17

Zitat von Franzbranntwein:
Das sind Durchblutungsstörungen bei mir.
Ich hatte das auch sehr stark am ganzen Körper.

Seit dem ich täglich Franzbranntwein mit Kampfer einreibe sind diese
Zuckungen fast nicht mehr da. Je mehr ich davon einreibe, desto
weniger habe ich diese Zuckungen.

Reibe den Kopf ein, wie ein Shampoo.
Reibe den Nacken ein, die Arme, Beine, Hände, Füsse
also den ganzen Körper damit einreiben.

Du bekommst es im Dro..
Mir hat es extrem geholfen.

Gruss Philippe

Einmal reicht der Beitrag, gestern hast du in einem anderen Thema den selben Beitrag 8x hintereinander gepostet. Was willst du damit erreichen?

26.08.2016 09:01 • #221


Franzbranntwein
Bitte entschuldigen Sie. Ich habe mehreren Leuten geantwortet.
Ich habe nicht jedes Mal genau alles kontrolliert. Das ist alles.
Bitte entschuldigen Sie.

26.08.2016 09:04 • #222



Muskelzucken und die Angst vor ALS

x 3


25.12.2016 12:22 • #223


Hallo
Nimmst Du irgendwelche Medikamente? Einige Medikamente können den Dopaminspiegel senken, dadurch kann ein sekundäres Parkinsonsyndrom ausgelöst werden, was aber nach Absetzen des Medis wieder verschwindet.
LG Angor

25.12.2016 12:33 • #224


Also ich nehme wegen Schlafstörungen seit 2 Jahren ein Tavor 0,5 aber laut Arzt ist das so eine geringe Menge das es nicht diese Nebenwirkungen macht

25.12.2016 12:35 • #225


Angstbiene
Hallo Stefan, klingt schlimm was du da schreibst. Ich kämpfe mit dem restlegs leggs Syndrom und nehme Magnesium dagegen. Was du da beschreibst klingt aber schlimmer. Es gibt ein Muskelrelaxans namens Orthoton. Vielleicht könnte dir das zumindest zeitweise Erleichterung verschaffen. Aber bitte sprich mit deinem Neurologen darüber. Es ist ohnehin Verschreibungspflichtig. ALS wäre die schrecklichste Diagnose, wurde aber bei dir ausgeschlossen. Versuch dir zur Not eine zweite Meinung einzuholen. Einen Grund muss diese Zuckerei ja haben, aber es muss nicht immer gleich das Schlimmste sein. Drück dich

25.12.2016 12:37 • #226


Also Magnesium hat bei mir gar nicht geholfen.
War bei 2 verschiedenen Neurologen.
Meine Angst ist halt das ich gerade zu diesem Zeitpunkt des EMG keine Zuckungen hatte und das EMG so halt für die Katze war

25.12.2016 12:40 • #227


Hmm, aber die Symptome erinnern mich echt an meinen Bekannten, der hatte das dann so schlimm, das er kaum laufen konnte weil er am ganzen Körper nur noch am Zucken war.
Beaonders tragisch, das hatte ihm erst niemand geglaubt, man dachte sogar, er markiert, damit er nicht mehr arbeiten muss.
Die Ursache war aber ein Medikament.

25.12.2016 12:40 • #228


Angstbiene
Hallo Stefan, klingt schlimm was du da schreibst. Ich kämpfe mit dem restlegs leggs Syndrom und nehme Magnesium dagegen. Was du da beschreibst klingt aber schlimmer. Es gibt ein Muskelrelaxans namens Orthoton. Vielleicht könnte dir das zumindest zeitweise Erleichterung verschaffen. Aber bitte sprich mit deinem Neurologen darüber. Es ist ohnehin Verschreibungspflichtig. ALS wäre die schrecklichste Diagnose, wurde aber bei dir ausgeschlossen. Versuch dir zur Not eine zweite Meinung einzuholen. Drück dich

25.12.2016 12:42 • #229


Zitat von botazzi293:

Also ich nehme wegen Schlafstörungen seit 2 Jahren ein Tavor 0,5 aber laut Arzt ist das so eine geringe Menge das es nicht diese Nebenwirkungen macht

Du nimmst seit 2 Jahren ein Medi, was man nur kurzzeitig anwenden sollte, möglicherweise besteht da ein Suchtproblem, denn Benzodiazepine wie Tavor machen abhängig, wenn man sie zu lange nimmt. Wer hat Dir denn das Tavor verschrieben?

25.12.2016 12:51 • #230


Gerd1965
Zitat von botazzi293:
Diagnose Benignes Faszikulation Syndrom


Meine Güte wie kann man von Faszikulationen gleich auf pathologische Myoklonien schließen?
Benigne Faszikulationen sind Zuckungen kleinster Muskelbündel, das hat überhaupt nichts mit kaum mehr gehen können zu tun. Lass dich bitte nicht verrückt machen.
Wenn die Diagnose Benigne Faszikulationen gestellt wurde nimm es an------GUTARTIG! NICHT PATHOLOGISCH!

25.12.2016 13:02 • x 2 #231


Ich finde es trotzdem bedenklich, 2 Jahre lang Tavor zu nehmen. Ich würde mal den Arzt befragen, ob man nicht auf was anderes umnstellen kann.

25.12.2016 13:05 • #232


Gerd1965
Zitat von Angor:
Ich finde es trotzdem bedenklich, 2 Jahre lang Tavor zu nehmen.

Es ist auch bedenklich, da gebe ich dir recht, hier müsste man wahrscheinlich bei Umstellung auf ein anderes Medikament auch stationär mithelfen.

25.12.2016 13:10 • #233


Zitat von Angor:
Zitat von botazzi293:

Also ich nehme wegen Schlafstörungen seit 2 Jahren ein Tavor 0,5 aber laut Arzt ist das so eine geringe Menge das es nicht diese Nebenwirkungen macht

Du nimmst seit 2 Jahren ein Medi, was man nur kurzzeitig anwenden sollte, möglicherweise besteht da ein Suchtproblem, denn Benzodiazepine wie Tavor machen abhängig, wenn man sie zu lange nimmt. Wer hat Dir denn das Tavor verschrieben?


Also ich bekam Tavor von meinem Hausarzt weil ich nachts oft Herzrasen bekam das angeblich psychisch sein soll

25.12.2016 13:20 • #234


Zitat von Alesto:
Zitat von botazzi293:
Diagnose Benignes Faszikulation Syndrom


Meine Güte wie kann man von Faszikulationen gleich auf pathologische Myoklonien schließen?
Benigne Faszikulationen sind Zuckungen kleinster Muskelbündel, das hat überhaupt nichts mit kaum mehr gehen können zu tun. Lass dich bitte nicht verrückt machen.
Wenn die Diagnose Benigne Faszikulationen gestellt wurde nimm es an------GUTARTIG! NICHT PATHOLOGISCH!


Die Frage ist kann gutartiges Muskelzucken so massiv sein? Und warum diese Schwäche in den Beinen?

25.12.2016 13:21 • #235

Sponsor-Mitgliedschaft

Gerd1965
Zitat von botazzi293:
Also ich bekam Tavor von meinem Hausarzt weil ich nachts oft Herzrasen bekam das angeblich psychisch sein soll

Ja, aber Tavor sollte ein Bedarfsmedikament (Notfallsmedikament) sein und keine Dauertherapie, oder nimmst du es eh nur manchmal?

Zitat:
Und warum diese Schwäche in den Beinen

Du hast eine gefühlte Schwäche! (Psychisch)
Eine klinische Schwäche hätte der Neurologe soford diagnostiziert

25.12.2016 13:22 • #236


Zitat von Alesto:
Zitat von botazzi293:
Also ich bekam Tavor von meinem Hausarzt weil ich nachts oft Herzrasen bekam das angeblich psychisch sein soll

Ja, aber Tavor sollte ein Bedarfsmedikament (Notfallsmedikament) sein und keine Dauertherapie, oder nimmst du es eh nur manchmal?


Nein nehme die jede Nacht so wie der Arzt es gesagt hat

25.12.2016 13:23 • #237


Icefalki
Wusstest du, dass Tavor ein Benzo ist und abhängig machen Kann?

Bist du in psychiatrischer Behandlung?

25.12.2016 13:24 • #238


Gerd1965
Zitat:
Nein nehme die jede Nacht so wie der Arzt es gesagt hat


Das ist kontraproduktiv und nicht ohne, bitte hole dir eine neurologische Zweitmeinung dazu, vor allem schau auch zu einem Psychiater

25.12.2016 13:25 • #239


Zitat von Icefalki:
Wusstest du, dass Tavor ein Benzo ist und abhängig machen Kann?

Bist du in psychiatrischer Behandlung?


Ja mache eine ambulante Psychotherapie

25.12.2016 13:26 • #240



x 4


Pfeil rechts



Dr. Matthias Nagel