Pfeil rechts
13

Zitat von Gerd52:
@Ylz_Dgn2985

Ich verstehe sehr wohl, was du zum Ausdruck bringen willst, du bist aber noch zu neu, du kannst meine Meinung bezüglich Freundschaft nicht wissen, wurde schon sehr oft darüber diskutiert.
Nur so für dich noch einmal erwähnt, wahre Freundschaft gibt es für mich nicht, ich habe eine Unmenge an Bekannte, von denen ich etwas haben kann oder die auch von mir jederzeit Unterstützung bekommen, aber Freundschaft...nein. Will ich nicht und brauch ich nicht.
Ich meistere am liebsten alleine mein Leben, hole mir nur in Ausnahmesituationen Unterstützung. Auch ich hatte in meiner Zeit, an der ich die Vorstellung hatte "ALS krank" zu sein heftigste hypochondrische Züge, wollte und konnte aber nicht Menschen damit konfrontieren. Anfangs kurzzeitig ja, aber dann nicht mehr. Also ich habe schon eine Ahnung, wie vernichtend Hypochondrie sein kann, habe es am eigenen Leib miterlebt.

Und ich dachte wir sind Freunde

02.08.2018 20:33 • #21


Zitat von Gerd52:
@Ylz_Dgn2985

Ich verstehe sehr wohl, was du zum Ausdruck bringen willst, du bist aber noch zu neu, du kannst meine Meinung bezüglich Freundschaft nicht wissen, wurde schon sehr oft darüber diskutiert.
Nur so für dich noch einmal erwähnt, wahre Freundschaft gibt es für mich nicht, ich habe eine Unmenge an Bekannte, von denen ich etwas haben kann oder die auch von mir jederzeit Unterstützung bekommen, aber Freundschaft...nein. Will ich nicht und brauch ich nicht.
Ich meistere am liebsten alleine mein Leben, hole mir nur in Ausnahmesituationen Unterstützung. Auch ich hatte in meiner Zeit, an der ich die Vorstellung hatte "ALS krank" zu sein heftigste hypochondrische Züge, wollte und konnte aber nicht Menschen damit konfrontieren. Anfangs kurzzeitig ja, aber dann nicht mehr. Also ich habe schon eine Ahnung, wie vernichtend Hypochondrie sein kann, habe es am eigenen Leib miterlebt.



Wie kommst du darauf dass ich neu bin? Ich leide seit meinem 20. Lebensjahr an der Hypochondrie. Mittlerweile bin ich 32. Also das ist nicht neu. Weiss genau wovon ich rede, weil ich dadurch viel erlebt und gesehen habe.

Liebe grüße

02.08.2018 20:35 • x 1 #22



MRT am Kopf

x 3


Gerd1965
Zitat von Snikas:
Und ich dachte wir sind Freunde

Ja, freundschaftliche Bekannte, selber Schuld wenn du mich immer ärgerst

Zitat von Ylz_Dgn2985:
Wie kommst du darauf dass ich neu bin?

Neu im Forum meinte ich.....nicht dein Leiden

02.08.2018 20:36 • #23


Zitat von Gerd52:
Ja, freundschaftliche Bekannte, selber Schuld wenn du mich immer ärgerst

Ich glaube du hast angefangen

02.08.2018 20:37 • x 1 #24


Gerd1965
Zitat von Snikas:
Ich glaube du hast angefangen

Schurke

02.08.2018 20:38 • #25


Catharina
@gerd52 : Ich wusste gar nicht dass Du Angst vor ALS hattest. Ist das immer noch so? Und hast Du das abklären lassen?

02.08.2018 21:14 • #26


Gerd1965
Zitat von Catharina:
@gerd52 : Ich wusste gar nicht dass Du Angst vor ALS hattest. Ist das immer noch so? Und hast Du das abklären lassen?

War vor ca.15 Jahren, alles abgeklärt worden. Nein, die Angst ist weg, denn nach 15 Jahren würde ich die Blumen von unten wachsen sehen

02.08.2018 21:18 • #27


Catharina
Zitat von Gerd52:
War vor ca.15 Jahren


Hast Du jemanden gekannt mit ALS?

02.08.2018 21:19 • #28


Gerd1965
Zitat von Catharina:

Hast Du jemanden gekannt mit ALS?

ALS nicht aber PLS hat mein Bekannter. (Primäre Lateralsklerose)

02.08.2018 21:22 • #29


Catharina
Zitat von Gerd52:
(Primäre Lateralsklerose)


Danke für Deine Antworten!
PLS hab ich noch nie gehört?! Ich hab im Mai jemanden an ALS verloren

02.08.2018 21:36 • #30


Gerd1965
Zitat von Catharina:

Danke für Deine Antworten!
PLS hab ich noch nie gehört?! Ich hab im Mai jemanden an ALS verloren

Ach Mist, tut mir sehr Leid, wirklich eine der grauenvollsten Krankheiten.
Aber ich habe meinem Bekannten gerade wieder mal ein paar Zeilen geschrieben, er kommt aus Deutschland.

LG und einen schönen Abend!

02.08.2018 21:42 • #31


TheNiceLife
Hallo zusammen.
Ich meinte natürlich dass Hypochondrie keine organische Krankheit ist.
Ich leide an dieser Angst jetzt schon seit 3 Jahren und davor seit 8 Jahren an einer Zwangsstörung mit hypochondrischem Bezug.
Natürlich ist Hypochondrie sehr einschränkend und kann einem viel Lebensqualität nehmen.
Ich hatte auch Phasen, da war ich so gestresst davon, beim Arzt zu sitzen, aber es musste ja irgendwie sein.
Oder wenn man Angst hat aus dem Bett aufzustehen, weil sonst ja vielleicht was passieren könnte oder so.
Oder nicht mehr feiern gehen oder mit Freunden Kaffe trinken gehen oder sowas, weil man ja dann drausen in Bewegung ist und es anstrengender ist und dann ist ja irgendein Herzinfarkt oder so, ao gut wie vorprogrammiert -.-

Tut mir leid für alle die jemanden verloren haben. Mein herzlichstes Beileid.

Was denkt ihr steckt hinter der Hypochondrie bei euch ? Also mir fällt es auf, dass diese Angst mittlerweile in Situationen kommt, in denen irgendwas anderes in meinem Leben passiert, was unangenehm ist.
Vielleicht beschäftige ich mich lieber mit Krankheiten als mit den anderen Sachen ?
Ist euch sowas auch schon mal passiert ?

04.08.2018 09:16 • #32


petrus57
Bei mir kommt die Hypochondrie meist aus heiterem Himmel und mit voller Wucht. Gestern früh dachte ich auf einmal wieder, dass meine Nieren langsam versagen, weil die Laborwerte beim Harnstoff und Natrium beim letzten Labor erhöht waren. Das Labor ist aber schon 6 Wochen her. Hatte da gleich wieder richtig Panik bekommen.

04.08.2018 09:32 • #33



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel