Pfeil rechts

Ich hatte vor 5 jahren aus dem nichts (vorhin ging es mir gut ich wisste nichts undbich hattebein gutes Leben ) eine panikattacke

also zuerst Kloss im Hals dann immer schwerere Atemnot!

Seit dort bin ich nicht mehr ich

Meine wahrnemung alles anders fühlte mich unsicher auf den beinen Benommenheit

Bruststechen Atembeschwerden!

Dann hatte ich auch das gefühl auf die seite zu fallen kennt das jemand oder dieser Augenschwindel wo die Augen schneller als die beine sind?


dann habe ich auch oft so fürbeine kurzevsekunde das gefühl ich atme ohne lunge oder ja halt so als ob der ganze körper tot wäre

aufjedenfall kam ich in die psychotherapie ohne untersuchungen!

das nichts brachte ichberfand themas um über andete sachrn zu disskutieren!
und ja zb über meine vergangenheit erst später googelte ich nach krankheiten usw und steigerte mich immer mehr ins krankheitsbild rein doch was ich merke

Symptome immer die gleichen Krankheitsname ändern sich kennt ihr das


und zb wenn ich etwas gefunden habe will ich lieber wieder zb Aids haben und es wechselt immer obwohl ich dann immer sagte ach nee das hab ich nicht das andere ist schlimmer


jetzt seit zirka 3 monaten habe ich am ganzen körper muskelzucken.mal da mal dort

Fasikulationen


jetzt habe ich angst

17.12.2013 13:17 • 17.12.2013 #1


3 Antworten ↓


Schlaflose
Zitat von Pussycat12345:
jetzt seit zirka 3 monaten habe ich am ganzen körper muskelzucken.mal da mal dort

Fasikulationen


jetzt habe ich angst


Es bringt dir nichts, jeden Tag einen neuen Thread dazu zu eröffnen. Es haben dir doch schon mehrere Leute geantwortet und erklärt, dass sie auch Muskelzuckungen haben, dass es hier im Forum fast jeder hat oder hatte, dass es psychisch bedingt ist oder einfach durch Magnesiummangel entsteht. Wenn dich das alles nicht beruhigt, dann mach einen Termin beim Neurologen und lasse es untersuchen. Ich hatte das auch vor Jahren machen lassen. Da wird einem mit einer ganz dünnen Nadel, die an ein Gerät angeschlossen ist, in einige Muskeln gepiekt (tut überhaupt nicht weh!) und so kann festgestellt werden, ob das Zucken eine krankhafte Ursache hat. Bei mir war das nicht der Fall. Ich sollte Magensium nehmen und Geduld haben. Es hat nach Wochen immer mehr nachgelassen, bis es irgendwann ganz weg war. Gelegentlich tauchte es wieder auf, und mit Magnesium ging es wieder weg.

17.12.2013 17:21 • #2



Angst als begleiter des Lebens?

x 3


Jenamel
Ich kenne diese Muskelzuckungen nur zu gut. Es zuckt am ganzen Körper, immer woanders. Ich war vor 2 Wochen beim Neurologen. Der machte ein EEG und meinte wäre alles ok. Können entladungen von der ganzen Anspannung sein. Ich hoffe das ist es auch. LG

17.12.2013 18:47 • #3


Das Thema mit dem Muskelzucken ist doch inzwischen eigentlich durchdiskutiert. Natürlich kann eine Psychotherapie nur helfen wenn man selbst auch den Willen hat sich helfen zu lassen und seinem Gegenüber keinen Schmarn erzählt, ist doch irgendwie logisch . Befindest du dich noch in Therapie, nimmst du Medikamente?

17.12.2013 19:13 • #4




Dr. Matthias Nagel