Pfeil rechts
2

Hallo. Letzte Woche ging es mir noch richtig gut und seit Montag abend habe ich am ganzen Körper dieses Ameisenlaufen und auch ab und zu ein Juck Reiz. Es kommt und geht... Hatte Montag abends ein Bericht über eine Frau mit ALS gelesen und die Tat mir so sehr leid... Und dann kam das Kribbeln und die Schwäche. Vorallem konzentriere ich mich extrem wieder auf meinen Körper :-/
Was könnte das sein? Nachts schläft auch meine Hände und Arme ein. Ist das ein Symptom von ALS? Wie spürt sich eine Taubheit oder Lähmung an? Ich merke das mein Körper sehr geschwächt ist... Hatte vor ca. 2 Jahren schon ein Kopf MRT und ein ENG an den Beinen. Des weiteren tausende Blutunguntersuchungen und ein EEG.
Sollte ich zum arzt gehen oder einfach abwarten? Was könnte es sein?

16.04.2016 07:02 • 17.04.2016 #1


12 Antworten ↓


petrus57
Was könnte das sein?

Ich tippe mal auf die Psyche.

Ich habe auch oft eingeschlafene Hände und Füße. Kommt wohl von der Wirbelsäule.

16.04.2016 08:27 • #2



Mein Körper dreht durch! Angst vor Krankheit

x 3


Vergissmeinicht
Hey Lady,

es sind Blockaden im Rücken. Lasse den mal kommende Woche von einem Physio anschauen und nach Blockaden gucken. Du bist weit ab von ALS.

16.04.2016 08:32 • #3


Durch Verspannungen und Blockaden (wie es Vergissmeinicht schon erwähnt hat) können und werden auch deine Symptome herrühren.
Die Muskeln verspannen und drücken Nerven, dadurch werden diese wiederum irritiert und das führt zu deinen Symptomen.
Eine ALS Symptomatik ist dies überhaupt nicht, da kann ich dich beruhigen.
Ein Tipp am Rande, vergiss bitte ALS, Ängstler haben wegen ALS schon das Grauen hinter sich, da sie über ALS gegoogelt haben

16.04.2016 08:49 • x 1 #4


Hallo. Ja mir tut die linke Hand halt so weh und dann tut auch das Bein weh und Rücken usw... Momentan ist es ganz schlimm...Hätte den Bericht am Montag nicht lesen dürfen. Bin da zur Zeit sehr anfällig ;-/ Bin momentan auch sehr schwach weiss nicht wirklich warum. Wenn ich abgelenkt bin hab ich auch eigentlich nix :-/

16.04.2016 20:55 • #5


Angstmaus29
Mir geht es wie dir hab seit Jahren Angst vor dieser Krankheit war auch schon zu vielen Untersuchungen einmal stationär im Kh wo nix gefunden wurde es wurde nur gesagt die Beschwerden sind phsyisch was ich nicht so richtig glauben konnte doch hab ich dann angefangen mich von negativen Dingen zu trennen und die Symptome zu ignorieren sie verschwanden dann irgendwann doch kamen leider nach ein paar Jahren wieder zurück mit noch ein paar anderen Symptomen dazu
Ich habe auch schmerzen in Händen sowie Füßen und Beinen dazu Muskelzucken in den unterschiedlichsten Stellen im Körper dazu auch vermehrte Atemnot seit kurzem hatte dann auch wie du diesen Bericht gelesen und die Angst ist zurück

17.04.2016 06:55 • #6


Zitat von Angstmaus29:
Mir geht es wie dir hab seit Jahren Angst vor dieser Krankheit war auch schon zu vielen Untersuchungen einmal stationär im Kh wo nix gefunden wurde es wurde nur gesagt die Beschwerden sind phsyisch was ich nicht so richtig glauben konnte doch hab ich dann angefangen mich von negativen Dingen zu trennen und die Symptome zu ignorieren sie verschwanden dann irgendwann doch kamen leider nach ein paar Jahren wieder zurück mit noch ein paar anderen Symptomen dazu
Ich habe auch schmerzen in Händen sowie Füßen und Beinen dazu Muskelzucken in den unterschiedlichsten Stellen im Körper dazu auch vermehrte Atemnot seit kurzem hatte dann auch wie du diesen Bericht gelesen und die Angst ist zurück


Mauserl ist das nicht Bestätigung genug, dass du kein ALS haben kannst, wenn dass schon jahrelang so geht? Und du weißt ja ein Kommen und Gehen der Beschwerden ist bei ALS nicht möglich. Verabschiede dich vom ALS Gedanken

17.04.2016 07:03 • #7


Angstmaus29
Da hast du recht Gerd das muss nur noch der Kopf begreifen das es so ist

17.04.2016 07:12 • x 1 #8


Blaue Taube
Sry für die blöde Frage, aber ist da nicht MS viel wahrscheinlicher? Ich bin mir momentan sicher, dass ich MS habe, meine Symptome passen leider sehr genau und für MS soll es ja typisch sein, dass die Symptome nach einem Schub wieder abklingen (am Anfang). Bis zum nächsten Schub.

lg

17.04.2016 16:43 • #9


Zitat von Blaue Taube:
Sry für die blöde Frage, aber ist da nicht MS viel wahrscheinlicher? Ich bin mir momentan sicher, dass ich MS habe, meine Symptome passen leider sehr genau und für MS soll es ja typisch sein, dass die Symptome nach einem Schub wieder abklingen (am Anfang). Bis zum nächsten Schub.

lg


Bei den neurologischen und neuromuskulären Erkrankungen haben so viele Erkrankungen ähnliche Symptome, dass man ohne genaue medizinische Untersuchungen inklusive bildgebender Diagnostik keinen Verdacht oder schon gar nicht eine Diagnose stellen kann.
Ich kann nur wie immer empfehlen, bei einem Neurologen vorstellig zu werden und Schritt für Schritt die Untersuchungen abzuarbeiten.
Anders geht es leider nicht. Speziell MS hat in einem MRT typische Zeichen im Myelon, deshalb wird der Neurologe so eine Untersuchung anstreben.
LG

Gerd

17.04.2016 19:04 • #10


Huhu. Ja das ist wirklich blöd mit dieser ANGST! Wenn es mir richtig schlecht geht, denke ich immer geht es mir allein so schlecht usw. Diese ALS Angst hatte ich vor 2 Jahren auch Schonmal. Hatte danach ja ein MRT vom Kopf gemacht bekomme und ein ENG der Beine... Wenn es MS wäre hätten die im MRT ja gesehn oder?

17.04.2016 20:47 • #11


Blaue Taube
Zitat von ladybird1986--:
Wenn es MS wäre hätten die im MRT ja gesehn oder?


Ich bin kein Neurologe, ich denke man sucht bei MS in der Wirbelsäule, oder? Sind den die Symptome (zwischenzeitlich) wieder weggegangen?

17.04.2016 20:49 • #12


Ja klar manchmal fühle ich mich richtig klasse und dann gibt es Tage wo ich richtige schmerzen habe... Habe auch beim Orthopäden Röntgenaufnahme gemacht bekommen von Halswirbelsäule usw. Bin glaub ich extrem gut untersucht :-/ Was ich persönlich manchmal erschreckend finde

17.04.2016 21:15 • #13



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel