Pfeil rechts
2

Ich weiss nicht ob es hier rein gehört. Wenn nicht dann gebt mir bitte bescheid und ich ändere es dann.

Moin Moin ich habe mal eine blöde frage an euch..
Ich habe seit einiger zeit das Gefühl das mir alles entgleitet und habe auch seit ein paar Monaten ein Magenproblem. Letzten Monat wurde nach dem ich denn mehrmals im Krankenhaus war nach einigen Zusammenbrüchen durch stundenlangen erbrechen, festgestellt das meine Gallenblase entzündet sei und ich einen Gallenstein habe. Ich habe nun den verdacht das es von meiner Psyche her kommt. Ich vertraue dem Krankenhaus auch nicht wirklich in dem ich gewesen bin. Da dort damals mein (noch) Freund mit einer schweren Lungenentzündung eingeliefert wurde und ihm damals gesagt wurde das er kurz vor dem Exitus stünde.. das hat bei ihm seine Panikattacken ausgelöst. Ich bin mit ihm seit letztem Sommer zusammen und es bröckelt wieder mal ganz heftigst. Ich weiß also nicht ob er noch mein Freund ist oder ob er sich verkapselt. Mir geht es auch soweit gut nur das einzige was mich gerade beschäftigt ist das mit der Gallenblase derzeit. Wobei das nicht mein einziges Problem ist. Leider.. wie schon gesagt ich hab das Gefühl ob mir alles was ich anfasse entgleitet.. und ich an allem schuld bin. ich werde mir auch jetzt endlich Hilfe holen.. denn ich mag dieses Gefühl nicht wirklich. Tut mir leid das es so ein langer text geworden ist aber ich musste es einfach los werden.

LG Lumea

13.02.2014 15:54 • 18.02.2014 #1


9 Antworten ↓


Guten Morgen Lumea,

vorweg, es gibt keine "Schuld!" ... jedenfalls für mich, gibt es sie nicht. Es gibt Momente und Situationen im Leben, die aufgrund verschiedener Verhaltensweisen verschiedene Dinge auslösen. Aber, für mich, gibt es das Thema Schuld nicht !
Das Gefühl von "Schuld haben", basiert aus der Vorstellung, perfekt sein zu müssen und alles richtig zu machen. Da das aber, ZUM GLÜCK, nicht möglich ist, kannst du den Gedanken sofort streichen !

Und zum Thema, ob Ängste Gallenblasenentzündungen und Magenbeschwerden auslösen können, aber natürlich können sie das ! In erster Linie zu viel Stress, der tut sowas!
Wenn du dem KH nicht vertraust, ganz einfache Lösung, such dir ein anderes KH, vielleicht eines, in dem du noch nie warst, mit dem es keine Vorgeschichte gibt!
Die Gallenblase muss bestimmt raus, wenn sie nicht mehr entzündet ist, oder? Zumindest sicherlich der Stein ? Aber das ist alles halb so wild und wird heutzutage als alltägliche OP ständig gemacht.

Pass gut auf deine Ernährung auf, dann wird das !
Und nicht verzweifeln, es gibt für alles eine Lösung!
Dani

14.02.2014 08:51 • x 1 #2



Magenprobleme durch Angst?

x 3


Guten morgen erstmal
Und danke dir für die lieben Worte Rockabella. Ich habe jetzt auch ein Termin in einem anderen KH gemacht. Alleine deswegen schon weil ich ja dem anderen KH nicht vertraue.. Das meine Gallenblase raus muss samt stein das denke ich schon.. aber ich wollte halt auch mal wissen ob es auch durch die Angst und so hervor gerufen werden kann..

Ich hatte auch Antibiotika bekommen damit die Entzündung weg geht und die dann die Blase samt stein entfernen können.. soll wohl ein großer sein...

Das mit der Schuld an allem sein ist irgendwie immer noch bei mir drinnen.. gerade weil ich alles richtig machen will das ist das ja aber ich muss mir immer wieder selbst sagen das ich nicht fehlerfrei bin.. aber das ist nicht immer so einfach leider..

LG Lumea

14.02.2014 10:09 • #3


Ich will dir jetzt wirklich keine Angst machen aber bei bekannten Gallensteinleiden sollte die Blase so schnell wie möglich raus. Wenn sich so ein Stein im Gallengang verhakt kann das extremste Schmerzen auslösen, mal ganz zu schweigen wenn er wo anders hängen bleibt... such dir einen gescheiten Arzt und sprich mit dem darüber!

16.02.2014 20:28 • #4


Ich hab jetzt am 27.2. ein Termin im KH in der nem anderen Kreis von Schleswig Holstein die haben mit dem KH hier in dem Kreis nichts am Hut... Das es gefährlich sein kann weiss ich leider auch und sehe auch zu das die Blase raus kommt denn noch eine Gallenkolik brauche ich bestimmt nicht.. Ich passe jetzt eh schon mehr auf das auf was ich Esse und trinke..

16.02.2014 20:43 • #5


Guten Morgen,

Lumea, keine Angst, du hast einen Termin, du passt auf dich auf, mehr kannst du im Moment auch gar nicht tun.
Alles wird gut !

LG,

Dani

17.02.2014 06:54 • #6


Hallo,
meine Frau hat das Ding letztes Jahr entfernt bekommen. Nachmittags um 17:00 die OP. Am nächsten Tag um 17:00 war sie wieder zu Hause. Ist keine große Sache. Wenn man so früh nach Hause geht sollte schon jemand da sein, aber im großen und ganzen wars kein Problem. Danach ist es halt so das man verschiedene Sachen nicht mehr verträgt oder nur in Maßen. Das ist aber bei jedem verschieden. Findest du aber raus.

17.02.2014 19:33 • x 1 #7


Moin Mattes
Ich hab mich da auch schon schlau gemacht.. Mal sehen wie lange ich bis ich wieder entlassen werde. Ich hoffe mal das ich nicht soo lange drinnen bleibe. Es ist ja dann jemand zuhause bei mir wenn ich entlassen werde. Schiss hat man aber trotzdem irgendwie zu dem ich noch eine andere Op vor mir habe.. aber da wird es aufjedenfall länger dauern bis ich wieder raus komme da ich eine Knie Op noch vor mir habe. Beim letzten mal durfte ich schon am nächsten Tag wieder raus das war natürlich super aber dieses Mal wird es länger dauern weil es ein Kreuzbandriss ist.. naja aber erstmal die galle dann das Knie.. Irgendwann bin ich dann auch hoffentlich durch. Ich nehm ja immer alle immer mit egal ob nun Erkältung oder sonst was

18.02.2014 10:38 • #8


Moin,
muß das Knie sein, schon komisch, hat meine Frau auch den Riss. Nicht operiert, war vor ca. 16 Jahren. Fährt sogar wieder Ski.

18.02.2014 10:42 • #9


Moin,
Naja ich hab mein Riss meiner Hündin zu verdanken.. erst war es nur ein Meniskusriss und während der Op wurde dann festgestellt das mein Kreuzband auch eingerissen ist.. wie gesagt ich nehm alles mit..

18.02.2014 11:17 • #10



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel