Pfeil rechts
1

A
Hallo...

ICh bin wieder beunruhigt. Seit 2 Tagen habe ich wieder die Uterschenkel voll mit diesen tiefroten Punkten. Viele haben kleine Krusten drauf, wie Einstiche, und sind erhaben. Also, wenn ich mit der Hand rüber streiche, ist es wie Blindenschrift (weiss keinen anderen Vergleich).
Es sind auch vereinzelte an beiden Oberschenkeln, hauptsächlich innen.
Gestern waren wir bei Freunden zu Besuch und wir saßen sehr lange. ICh hatte die Punkte schon vorher. Während wir da so saßen bemerkte ich, dass ein paar Stallen den den Unetrschenkeln juckten. Ich sah auch zwischendurch mal nach, ob weitere Punkte dazu gekommen sind. War aber nicht so.

Als wir dann nach Hause fuhren und ich mich auszog, erschrak ich. Es waren viel mehr Punkte und tiefrot. Und and den Oberschenkeln einzelne, die ich vor dem BEsuch auch nicht hatte.
Nun kam mir der Gedanke, dass mir die kleinen äderchen platzen, weil ich gesessen habe. Aber können dann auch krustenpunkte auf diesen Punkten entstehen?
Meine Beine brannten. Ich cremte sie mit linola Salbe ein und legte mich ins Bett. Dort brannten die Unterschenkel immernoch, wenn sie aufeinander lagen. Habe auch einzelne auf den Füßen.
Das ganze beunruhigt mich so sehr, dass ich nur noch im Netz nach einer Erkläreung suche. Finde aber keine!

ICh hatte jetzt sehr lange Ruhe. Mal vereinzelte, die aber schnell wieder verschwanden. Seitdem ich den Stall nicht mehr miste, war es besser. Nun habe ich den Stall auch nciht gemistet und mache jeden Tag Heu nass..also packe es in ein Netz..Da hatte ich das auch nicht mehr . Und jetzt , auf einmal wieder. Also kann es am Heu und Stroh auch nicht liegen. ICh habe auch nichts gegessen oder getrunken, was ich nicht sonst auch esse und trinke.

Da mein Kind jetzt Ferien hat und mein MAnn den ganzen Tag arbeitet und ich mein Kind nicht mit in die Praxis nehmen will, kann ich nun auch nicht zum Arzt gehen!
Ich kann ihm nicht zumuten 2 Stunden im Wartezimmer zu sitzen. Leider dauert es fast immer so lange bei meinem HAusarzt.
ICh war ja auch schon bei 5 Hausärzten und 2 Hautärzten damit, in der VErgangenheit. Das geht ja jetzt schon über 1 Jahr so. Blutwerte waren i.O., also Blutgerinnung war ok. Vor kurzen machte mein Arzt ein Blutzuckertest bei mir, der auch i.O. war. Keine erhöhten Entzündungswerte ...nur leicht erhöhte Muskelwerte. Aber die seien darauf zurück zu führen, dass ich sie beanspruche (reiten, etc.)

Es juckt auch oder piekt an den Stellen. Grasmilben können es aber nicht sein, da ich das sonst immer haben müsste.
Und Grasmilbenbisse jucken Tage lang. Das habe ich nciht und auch nicht so massiv.
Es brennt, also die Haut ist empfindlich wenn ich drüber streiche.

ICh hatte wieder meine enge Reithose an. Die ist an den Waden sehr eng, da ich sehr muskulöse Waden habe.

Ich habe schon überlegt, ob da äderchen platzen durch den Druck der Hose.
Aber kommen dann eben diese Krusten auf den Punkten. Das kurriose ist, dass diese Krusten nur auf vereinzelten Punkten sind, nicht auf allen!
ICh habe große Angst, auch wenn die Ärzte bisher nichts beunruhigendes sagten.
Letztens sagte ich meiner Hausärztin (Gemeinschaftspraxis, geh mal zu ihm, mal zu ihr), dass die Punkte noch da seien. Sie sagte nur : Ja..zuckte mit den Schultern und deutete zur Tür. Ich war ja nicht wegen der Punkte da, sondern wegen was anderem .

Ich fühle mich so hilflos und allein gelassen.

Als ich meinem MAnn sagte, dass ich morgen gerne damit Arzt gehen würde (also der KLeine beaufsichtigt werden muss), kam nur: UNd was soll ich jetzt machen? Und: Du warst doch damit schon sooft beim Arzt.
JA, aber es ist ja wieder da und ich kann doch jetzt nicht den Rest meines Lebens damit leben, nur weil die Ärzte wo ich war, nichts finden, aber auch nciht weiter forschen.

Allergietest, hat auch keiner gemacht.

So ein sch...

Es ist so ein tolles Wetter heute und ich schlag mich wieder damit rum!

UNd dann das genervte Getue von meinem Mann. Kotzt mich das an! ICH HABE ANGST!

11.10.2015 12:17 • #21


Bellabel63
Hast du mal an Flohbisse gedacht? Da du viel auf dem Pferdhof unterwegs bist, könnte es auch daran liegen.
Als meine Katze einmal Flöhe mitgebracht hat, sahen meine Beine auch so aus.

11.10.2015 20:58 • #22


A


Lauter rote Punkte auf den Beinen

x 3


A
Klar habe ich auch daran gedacht und auch an die Grasmilben. Aber es soll dan sehr jucken. Bei mir jucken ein paar, aber nciht alle und manche haben wie einstichstellen udn andere wieder nicht.
Meine Ärzte meinten es sei eine Allergie ... und da aber niemand was konkretes weiss, wird ja auch nicht weiter geforscht. Bin ja nur KAssenpatientin

ICh war bei einem Hausarzt der auch Allergologe und Venenspezialist ist. Er machte keinen Allergietest und auch meine Venen untersuchte er nicht.
Die andere HAutärztin nahm Blut ab. War alles i.O. Das wars!

renne damit jetzt seit 1 1/2 JAhren rum.
Letztens juckte eine Stelle tierisch am Knie und als ich nachsah waren da 3 Pickelchen.

Keine Ahnung..

Dann war ich bei einer Freundin und saß da wieder länger ... danach hatte ich wieder mehr Pickelchen und sie juckten auch etwas.

Dachte auch schon daran, weil ich etwas Wassereinlagerung in den Unterschenkeln habe, wenn es warm ist und oder ich sie länger nciht hochgelegt habe. ..dass es daran liegt, aber sie kommen auch so wenn ich nicht lange gesessen oder gestanden habe. Dann ist wieder Tagelang nichts und plötzlich sind sie wieder da.
Unheimlich!

02.11.2015 20:16 • #23


X
Hallo Angsthäsin,
solche roten Punkte kenne ich bei mir nur, wenn ich z.B. eine Langzeit Blutdruckmessung am Arm hatte. Dort treten dann solche kleinen und großen Einblutungen auf, als folge der dauerhaften Quetschung durch das Messgerät. Das gleiche ist mir schon am Bein passiert, wenn ich mit kurzer Hose und Sattel geritten bin (Unterschenkel zwischen Sattelblatt und Steigbügelriemen gerutscht). Sie sehen wirklich exakt so aus wie die Punkte auf deinen Fotos. Ich würde also darauf tippen, dass es wirklich Einblutungen sind.

Ansonsten würde mir noch eine hartnäckige Sonnenallergie einfallen. Sowas kann sich manchmal ganz schön lange hinziehen und manche Menschen reagieren schon auf das kleinste bisschen Sonneneinstrahlung - und in diesem Herbst gab es bis jetzt noch reichliche schöne Tage.

04.11.2015 16:55 • #24





Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel