4

Lisi1986

Lisi1986


22
1
4
Danke....hab zwar Notfall Tabletten zu Hause...atarax und aprastad...

05.09.2019 18:47 • #21


Soulfighter

Soulfighter


464
1
198
Hast Du auch Mal eine Therapie gemacht?

05.09.2019 18:53 • #22


Lisi1986

Lisi1986


22
1
4
War Mal bei pro mente... Gesprächstherapie...aber das hat nix gebracht..die Psychologin war mir nicht symphatisch....dann war ich vor zwei Jahren bei einer anderen Psychologin, die war voi nett und symphatisch..nur das kann ich mir nicht leisten

05.09.2019 18:58 • #23


Schlaflose

Schlaflose


18578
6
6634
Zitat von Lisi1986:
dann war ich vor zwei Jahren bei einer anderen Psychologin, die war voi nett und symphatisch..nur das kann ich mir nicht leisten

Du musst Therapeuten mit Kassenzulassung suchen. Die Therapie wird von der Krankenkasse bezahlt.

06.09.2019 05:53 • #24


Bernie1970


138
2
120
Hallo Lisi,

lies mal hier - findest Du Dich da?

https://www.eftfuer-hochsensible-mensch...schwaeche/

06.09.2019 06:06 • #25


Mindhead

Mindhead


1118
12
425
Ich lebe schon mein Leben lang mit einer Überempfindlichkeit gegenüber Geräuschen: Misophonie und Hyperakusis. Dazu meine "normale" Hörschädigung (bin auf einem Ohr komplett taub).

Wenn es neu für dich ist, sprich erst seit zwei Monaten, solltest du eher mal Zum Ohrenarzt gehen, als an einen Gehirntumor denken.
Bei den meisten Leuten entsteht es durch einen ganz einfachen Grund: Stress/Psyche (also wenn es neu auftritt).
Der Ohrenarzt wird das auch untersuchen.
Es gibt einen ganz einfachen Test für Überempfindlichkeit. Da musst du aber auch ehrlich sein. Es kann sein, dass du dazu überwiesen wirst zb zu einer Beratungsstelle (für Hörschädigungen), wo die Tests gemacht werden. Nicht jeder HNO hat die Geräte dazu. War bei mir so Kenne mich da entsprechend aus.

Was die Therapie angeht, funktioniert es auch nur, wenn du einen Therapeuten findest, mit dem du zurecht kommst und der dir sympathisch ist. Dafür gibt es ja die probatorische Sitzungen, um genau das heraus zu finden. Und wenn es nicht passt, passt es nicht dann kannst du weiter suchen.
Wie schon erwähnt wurde, musst du Therapeuten mit einen Kassensitz suchen. Ruf sonst mal deine Krankenkasse an und frage mach einer Therapeutenliste
Ansonsten mal beim Hausarzt nachfragen

06.09.2019 06:27 • x 1 #26


Lisi1986

Lisi1986


22
1
4
Danke für eure Tipps

06.09.2019 17:51 • x 2 #27



Dr. Matthias Nagel


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag