Pfeil rechts

F
Hallo, ich gabe seit einigen Tagen wieder mit vermehrter Angst zu kämpfen (leide seit mehreren Jahren an generalisierten Angststörung), vor allem überatme ich häufig, zudem Druck im Hals Brustkorb, räuspern (das sind meistens meine Angst-Hauptsymptome) Allmählich friere ich ziemlich (eiskalte Füße), mir ist zitrrig aber mein Gedicht ist richtig warm, dazu Magenprobleme, müde aber irgendwie auch hibbelig, Puls ist bei 73 komischerweise. Kann das durch den ganzen Stress der Angst sein? Oder an die Frauen hier: habe gerade meinen Eisprung, kann das evtl. damit zusammenhängen? Hat jemand von euch ähnliche oder die gleichen Symptome? Vielleicht kann mir jemand meine Sorgen nehmen? Lg ️

28.07.2023 01:37 • 08.08.2023 #1


3 Antworten ↓


rednaxela
Zitat von fskies:
Kann das durch den ganzen Stress der Angst sein?

Definitiv.
Magenprobleme sind relativ normal bei andauernder Angst.
Angst verursacht ja Stress im Körper, das kann durchaus auf den Magen schlagen, hab ich auch.

Auch dieses Kältegefühl ist normal. Durch die Angst gerät der Körper ja in eine Fight or Flight, sprich Kampf oder Flucht Reaktion. Adrenalin und anderes wird ausgeschüttet, die Blutgefäße verengen sich, der Körper macht sich halt bereit für einen Kampf oder zu fliehen. Durch die verengten Blutgefäße kommt es zu kälteempfinden vor allem in Armen und Beinen. Frieren ist auch normal.

28.07.2023 08:19 • #2


A


Komische Angstsymptome?

x 3


K
@fskies Hallo, also ich kann habe auch eine Angststörung bzw Phobie und kann dir als Frau bestätigen: Ja es kann mit den Hormonen zusammenhängen!
Bei mir gibt es Monate wo ich mich um den Eisprung kränklich fühle, hab dann auch schnell mal mit anhaltender übelkeit zu kämpfen und bin noch ängstlicher als sonst, Schlafstörungen etc… manchmal spüre ich es erst vor der Periode als PMS/PMDS so ab 10 Tage vorher ca.
Merke auch immer wie sich mein psychisches befinden immer auf den Zyklus bzw. die Hormone auswirkt dh in den letzten Jahren wo es mir besser ging hatte ich kaum Probleme, in den letzten Monaten hatte ich wieder viel damit zu tun!
Hab mal gelesen Menschen mit Angststörung oder PMS bzw deren Körper is einfach viel feinfühliger, sensibler auf Hormonveränderungen bzw spüren wir es mehr wenn sich bei den Hormonen etwas ändert etc. das macht für mich total Sinn!
Hoffe ich konnte dir etwas die Sorgen nehmen, du bist auf jeden Fall nicht alleine damit!

08.08.2023 16:04 • #3


A
Ich hab die selben Symptome wie du! Ausgelöst hat diese Angst bei mir eine verschleppte Nierenbeckenentzündung ! Jetzt ist mein Körper anscheinend immer in Alarmbereitschaft ich bin total angespannt und friere oder ich hab eiskalte Hände und Füße

08.08.2023 18:28 • #4




Youtube Video

Dr. Matthias Nagel