Pfeil rechts

Hallo, ich soll morgen zum Hausarzt.
Vorgeschichte:
Vor einer Woche stellte ich fest,das mein Blutdruck erhöt war(ca.140 zu 85) dann zum Arzt (wo ich sowiso immer höheren Blutdruck und Puls habe) hatte ich 150 zu 90.Aber mein arzt sagte es wäre etwas hoch aber noch nicht so bedenklich,nur mein Puls würde sorgen machen weil dieser immer bei 100 liegen würde und ich doch besser mal Betablocker nehemen sollte.Doch ich lehnte dies mit der Begründung meiner Psyche ab und sagte das ich jetzt Sport machen werde.

Dann einen Tag später nochmal zum messen hin ,weil es mir keine ruhe lies,140 zu 100.
Jetzt bekam ich Angst,obwohl man mir sagte es wäre nicht so schlim.

Jetzt wollte ich eine 24 Std. Messung haben,und dann ging es los.

Die Tage bis zum Termin der Messung war ich schon sehr nervös und wurde es immer mehr.

AmTag dann wo man mir das Gerät anlegte,merkte ich diese Angst,und ichsagte noch bei der ersten Testmessung das ich das Ergebnis nicht wissen möchte.
Und was passiert,die helferin sagte 167 zu 85(ca.).

Von dem Zeitpunkt an ,merkte ich bei jeder Messung (Tagsüber alle 15 minuten ) diese Angst.Ich war so fertig das meine Frau nicht zur Arbeit ging,ich heulte und sagte ihr das ich nicht mehr kann,immer und immer wieder die Angstund dasich es einfach nicht mehr aushalteund ich sagte auch das ich lieber sterben würde als immer wieder diese Angst.

Aber es hatte mir schon sehr geholfen das ich ihr dass alles sagen konnte und das sie mich nicht alleine lies Am Abend merkte ich wie ich dann ruhiger wurde legte ich mich hin ,doch schlafen konnte ich nicht.

Ich hatte die ganze Nacht ,nicht auch nur 5 Minuten geschlafen und bin dann morgens um 10 zum Arzt um das Gerät wieder abmachen zu lassen.Ich war so nervös und das gerät fühlte sich an wie ein Geschwür am Arm,welche sich weg haben muss.Nach quälender Wartezeit drfte ich dann endlich ins Zimmer,aber ich hielt es nicht mehr aus,bald kommt wieder die nächste messung (alle15 min) das halte ich nicht aus.So machte machte ich mir das Gerät selbst ab und schon kamaber auch die Helferin. Ich sagte noch wenn was schlimmes inder Auswertung ist ,soll man mich heute noch anrufen.

Dann ging ich raus und was soll ich sagen,ich fühlte mich als wäre ich aus einem Kriegsgebiet nach hause gekommen und nun endlich sicher und frei wäre.

AndiesemTag dann ging es mir immer mehr besser,mein Blutdruck (selbst gemessen) war ca. 130-85 auch mal etwas weniger. und ich fühlte mich gut.

Dann am nächsten Tag besprecchung beim Arzt (Messergebnis) ich wieder total nervös.
Nun sagte man mir das überwiegend 150 zu 100 gewesen sei (Ich dachte nun ja ,bei dem stress) und nachts aber alles eher im Normbereich gewesen sei (bei der Nacht dachteich mir) dann sei ich um ca. 4 uhr früh mal aufgestanden und auch hier wäre sofort wieder alles hoch gewesen.

Nun wurde ich immer ängstlicher,dann sagte man mir noch das das Hauptproblem der Puls gwesen sei,der überwiegen um die 100 tagsüber war. Und aus diesem Grund ,sollte ich jetzt betablocker nehmen.

Ich sagte das der Puls zu hause in Ruhe bei ca.bei 60 70 leigen würde und ich zum Psychologen möchte.Dann sagte man mir ich solle die Tabletten nehmen und der Psychologe würde dies auch machen.

Jetzt meine Frage,
Morgen soll ich dort hin,zum einmal zum Kontroll EKG (ich denke mal für den fall das ich den Betablocker genommen hätte übers Wochenende) sonsthätte man dasEKG jaauchFreitags sofort machen können.Dann für eine Blutabnahme (Schildrüse)

EKG ,habe ich schon mal Panik vor. Dann habe ich ja die Tabletten nicht eingenommen ,die meinen Puls runter bringen sollten (ohne diese Tabletten war der Blutdruck zwischen ca.125 zu 80b und 140 zu 90 ,der Puls war immer zwischen 59 bis 85.

Ich weis nun nicht was ich jetzt machen soll.
Und wie soll ich ohne Angst den Blutdruck messen lassen .
Ich weis echt nicht mehr weiter ,das erste maldasich nicht die Kraft mehr habe selbst zu entscheiden.

Ich würde mich sehr sehr sehr über Hilfe hier freuen

Danke

01.12.2014 01:11 • 01.12.2014 #1


5 Antworten ↓


MrsAngst
Ich hab eine kurze frage, wie groß bist du und wieviel wiegst du in etwa?

Dein Problem kenne ich sehr gut, sobald man blutdruck misst oder den puls fühlt ist er ziemlich weit oben weil man angst hat.
Das ist ein doofer kreislauf, weil man damit kein reales messerebniss bekommt. Aber gut ist schon mal das du nachts einen normalen puls wie blutdruck hast.
Ich glaube, dass ist ganz viel die angst und die psyche die dein BD so hoch bringt.

Hast du deinem Arzt gesagt das du an einer Anststörung leidest? In dem Fall wäre es ganz gut, vielleicht kennt er eine Technik dann deinen realen BD und Puls rauszufinden, aber mit all deiner Angst und Panik denke ich das die messungen nicht stimmen.

01.12.2014 01:24 • #2



Keine Kraft mehr zu entscheiden

x 3


Mein Arzt weis dass ich ä ngste habe ,er ist aber der meinung das mein körper durch den Betablocker zur Ruhe kommen soll.Aberwas ist dann wenn mein puls zu hause auf 60 ist,ist er dann doch durch den bblocker noch niedriger.Oder nicht.

ich bin ca. 180 und habe ca. 80kg.

Ja,ich werde gleich vor dem schlafen gehen auch wieder messen.

01.12.2014 01:32 • #3


MrsAngst
Ok, kleine und schlanke menschen zb. neigen dazu einen hohen Puls zu haben. Das ist ja bei dir nicht der fall zumindest das mit dem klein

Der Arzt wird dir keine starke Dosis BetaBlocker verschreiben. Wenn du dir wegen der Frage unsicher bist, frage deinen Arzt der wird dir sicher eine fachliche Antwort geben können.
Ja das stimmt Beta Blocker helfen von Angst gestressten Körpern wieder ein bisschen runterzukommen. An deiner Stelle würde ich der BBlocker versuchen, wenn du nach einiger Zeit merkst, dass ist nichts für dich kannst du die noch immer absetzen.

Und wie ist dein BD jetzt?

01.12.2014 01:36 • #4


Daich nicht gerne Tabletten nehme und dann wiederum Angstvor den Nebenwirkungen habe,versuche ich es zu vermeiden .

Derzeit ist es134 zu 83 mit 69 Puls.

Ob mein arzt das versteht,weis ich nicht.
Ich würde am liebsten garnicht hingehen.

01.12.2014 01:48 • #5


Hotin
Hallo linajo

Seit über einem Jahr habe ich Probleme mit dem Blutdruck gehabt und unterschiedliche Medikamente einschließlich Betablocker genommen.

Alle Werte die ich von Dir hier lese sind nicht lebensbedrohlich.
Du bist kein Arzt. Ärzte beurteilen nicht eine oder zwei Messungen. Sie bilden sich ein Gesamtbild.
Dies kannst Du vermutlich nicht nachvollziehen. Deshalb verstehe ich wenn Du sagst "Ich kann das nicht entscheiden".
Das sollst Du und brauchst es ja auch nicht. Oder hat Dich der Arzt gefragt wie Du deinen Blutdruck behandeln möchtest?
Wenn Du Dein Auto in die Werkstatt bringst, erklärst du denen dann auch, wie sie das reparieren sollen?
Vertraue hier mal den Ärzten. Die kennen sich ziemlich gut aus. Und das Du mit verstärkten Ängsten zu tun hast
wird dein Arzt auch schon längst erkannt haben oder?
Warte doch erst mal die Ergebnisse ab. Wenn man Dir dann sagt. Oh, sie haben aber einen viel zu hohen Blutdruck.
Dann kannst Du immer noch sagen.
Ja, ich glaube, das kommt von meinen Ängsten.
Bestimmt machst Du Dir viel zu viel Gedanken. Lass das mal auf Dich zu kommen.

Viele Grüße und eine ruhige Nacht

Hotin

01.12.2014 02:05 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel