Pfeil rechts
97

---Jessy---
Oh ja, mir ging es auch immer nah, wenn jemand wegen mir so traurig war. Ich wollte nie das es jemanden deswegen schlecht geht.

Welche Übungen oder Methoden habt ihr schon gefunden die dich gut tun und die Angst oder Panik nicht so "aufblühen" lässt oder nicht mehr so häufig Auftritt?

Ich versuche zur Zeit die Methoden von Klaus Bernhard anzuwenden.

27.01.2017 20:18 • #41


onelove91
Hm durch die Therapie hab ich so einige Methoden gelernt. Am effektivsten war einfach mit mir selbst zu sprechen. Ich dachte erst ok jetzt biste am Ende der Verrücktheit angekommen
Aber es hilft wirklich, angst taucht ja durch einen Konflikt im Körper auf, bei mir war es die strenge & die Angst die sich nicht mehr verstanden haben.

Die strenge hat ordentlich drauf gekloppt und die Angst nur geweint.
Die Methode mit mir selbst zu sprechen hat vieles leichter gemacht, ich persönlich war dann die 'strenge' und hab meiner angst die Hand hingehalten und gesagt das auch ich 'die strenge' angst hab aber das nicht so zeige.

Es hilft wirklich obwohl ich anfangs echt die Augen verdreht hab diesbezüglich

Jeder muss da seine eigene Art finden damit umzugehen..

27.01.2017 20:28 • #42



Kann man mit Panikattacken ein normales Leben führen ?!

x 3


Kreislauf ist schwierig noch .. und ich bin Tod müde .. mein Mann meint war wieder eine Panikattacke ...
ich habe die seid 6 Wochen ..

Nur wegen dem Schwindel der vor einem halben Jahr anfing .
Der macht mich verrückt - Ohnmachtsanfall Angst - ich vermeide so viel ..

Ich hatte schon mal pa nach der Geburt meiner Tochter vor 4 Jahren ohne diese Symptome die ich jetzt habe


Zittern , schlecht träumen , kalt /warm und der Schwindel .

Sie treten auch sehr oft auf - beim telefonieren , wenn Besuch kommt , Apotheke , Bäcker , Arzt , Kindergarten . Das habe ich alles gemieden , aber dann sagte ich mir zum Kindergarten möchte ich und bin vor zwei Tagen hin hatte wieder eine aber einfach ausgehalten ..

Sie halten immer über ne Stunde wenn sie schlimm sind und kleine 20 min .
Ich habe immer innere Unruhe .. ich möchte auch nicht mit anti depressive starten ..
Therapeutin seh ich Anfang Februar erste mal ..

27.01.2017 20:31 • #43


onelove91
Zitat von emise:
Kreislauf ist schwierig noch .. und ich bin Tod müde .. mein Mann meint war wieder eine Panikattacke ...
ich habe die seid 6 Wochen ..

Nur wegen dem Schwindel der vor einem halben Jahr anfing .
Der macht mich verrückt - Ohnmachtsanfall Angst - ich vermeide so viel ..

Ich hatte schon mal pa nach der Geburt meiner Tochter vor 4 Jahren ohne diese Symptome die ich jetzt habe


Zittern , schlecht träumen , kalt /warm und der Schwindel .

Sie treten auch sehr oft auf - beim telefonieren , wenn Besuch kommt , Apotheke , Bäcker , Arzt , Kindergarten . Das habe ich alles gemieden , aber dann sagte ich mir zum Kindergarten möchte ich und bin vor zwei Tagen hin hatte wieder eine aber einfach ausgehalten ..

Sie halten immer über ne Stunde wenn sie schlimm sind und kleine 20 min .
Ich habe immer innere Unruhe .. ich möchte auch nicht mit anti depressive starten ..
Therapeutin seh ich Anfang Februar erste mal ..




Ich glaube du setzt dich zu sehr unter Druck.
Und ich glaube dein mann hat recht, PA sind echt anstrengend, ich bin danach auch immer regelrecht im Sitzen eingeschlafen.
Mach dir keine sorgen, ich hatte teilweise 10 Attacken hintereinander, zeitlich gesehen war das auch immer unterschiedlich, wenn ich mich dagegen geweigert habe, haben sie sogar den halben Tag angehalten.

Wieso möchtest du keine AD'S nehmen? Sie können echt alles erleichtern. Ich wollte sie auch erst nicht nehmen aber hab mich dann doch aufgerafft und bin froh das es sowas überhaupt gibt, die Gedanken schwer krank zu sein waren zwar nicht verschwunden, aber die dadurch folgenden Attacken waren weg. Mir fiel es leichter mit den Tabletten das ganze überhaupt zu verstehen in einer Therapie, die Gedanken die ich sonst gehabt hätte, hätten mich nur unnötig unterdrückt..

Und zu deiner unruhe, in meinem Fall war das immer so das diese eigentlich immer der Auslöser waren zum komplett durch drehen..

27.01.2017 20:38 • x 1 #44


Weil Az es verschlimmern können und Tod Gedanken dazu kommen und die Nebenwirkungen.. ich habe eins hier liegen .. mir wäre sowas wie Tavor lieber ..

Und wenn ich das alles dann kriege mit einer kleinen Tochter hier ... keine gut Vorstellung ..

Vielleicht setze ich das auch .. ich habe diese blöde Angst vor der Ohnmacht .. und dazu seid 2 Wochen Sinusitis ..,

27.01.2017 20:48 • #45


onelove91
Ja können aber nicht müssen ! Und Nebenwirkungen treten auch nicht bei jedem auf, mach dich damit nicht verrückt.

Ja ok aber hat deine Tochter mit den Anfällen jetzt mehr von dir?
Mir zb haben trimipramin neurax super geholfen, in kleiner Menge also 25 mg, was jederzeit zur einschlafhilfe verschrieben werden kann. Mein Therapeuth meinte das die keinerlei Wirkung hatten, normal fängt man bei 150 mg an aber bei mir hat scheinbar schon der 'placebo' Effekt einiges gebracht.

Tinitus ist auch normal, aber eher bei Depressionen. Kann aber auch bei PA'S auftauchen.

Ich hatte alles wirklich alles, auch untypisches zeug was ich irgendwo gehört hab, da konnte ich die Uhrzeit nach Stellen und es war da ...

27.01.2017 20:55 • #46


Deswegen habe ich das Az eben noch nicht genommen wegen der Nebenwirkungen und der Verschlimmerung ich habe hier amitripylin oder so liegen 50 mg - soll abends eine nehmen meinte Hausarzt .

27.01.2017 21:00 • #47


onelove91
Mein Hausarzt hatte mir die damals auch verschrieben.
Hast du sie denn überhaupt irgendwann mal genommen?

27.01.2017 21:06 • #48


Ich habe sie seid Montag .. nein habe noch keine genommen .

Was mich auch verrückt ist .. ich habe husten mit gelben Auswurf seid 14 Tagen mit der Nasennebenhöhlen .. soll kein Antibiotika nehmen aber heißt der Auswurf nicht bakteriell ?!

Ich will nur nichts schlimmeres .. Fieber habe ich keins .

27.01.2017 21:07 • #49


onelove91
Dann versuch es, so ca. Ab der 2. 3. Woche merkst du schon eine Besserung, du bist ruhiger und machst nicht mehr aus jedem zwicken ein Drama.. Das klingt unvorstellbar aber es wird wirklich so sein.
Weil ohne scheint es ja auch nicht zu klappen..

27.01.2017 21:09 • x 1 #50


onelove91
Zitat von emise:
Ich habe sie seid Montag .. nein habe noch keine genommen .

Was mich auch verrückt ist .. ich habe husten mit gelben Auswurf seid 14 Tagen mit der Nasennebenhöhlen .. soll kein Antibiotika nehmen aber heißt der Auswurf nicht bakteriell ?!

Ich will nur nichts schlimmeres .. Fieber habe ich keins .



Kann sein das es der Schleim von den nebenhöhlen ist den du unbewusst runter ziehst. Inhalier doch mal vllt klärt es sich dann von selbst, aber wenn du schon beim hno warst und auch beim Hausarzt, solltest du dir keine sorgen machen.

27.01.2017 21:13 • x 1 #51


Das macht mir verrückt vor sorge wirklich .. nicht das ich wirklich was schlimmes habe und deswegen komm ich nicht zur Ruhe .. ünrings bist du ein Schatz <3

27.01.2017 21:21 • #52


onelove91
Ja ich kenne das Gefühl, selbst wenn zich Ärzte sagen es ist alles okay, glauben würdest du nur dem Arzt der mit deinem Todesurteil rein kommt.

Der erste Schritt ist Akzeptanz, ändern kannst du an der Situation Momentan eh nichts also einfach akzeptieren. Aber das wirst du alles in der Therapie lernen, falls du fragen hast oder dir das grübeln mal wieder zum Hals raus hängt, darfst du mir gerne schreiben

Wir haben hier alle dasselbe wehwehchen und ich helfe wo ich kann :*

27.01.2017 21:29 • #53


Ich habe seid einer halben Stunde das Gefühl ich muss ins Krankenhaus .. bei mir stimmt was nicht .. heute wird Irendwas passieren .. ich fühle mich unwohl .. druck auf der Brust .. und arme tun weh .. ;(

27.01.2017 22:19 • #54


onelove91
Zitat von emise:
Ich habe seid einer halben Stunde das Gefühl ich muss ins Krankenhaus .. bei mir stimmt was nicht .. heute wird Irendwas passieren .. ich fühle mich unwohl .. druck auf der Brust .. und arme tun weh .. ;(



Du kannst fahren ja aber danach beginnt der Teufelskreis erst recht... völlige Eskalation von der panik..
Du kannst dich aber auch hinsetzen tief durch die Nase einatmen und feste mit dem Mund ausatmen und deine Hand auf deinen Bauch legen.

27.01.2017 22:36 • #55


Ich versuche zu lesen .. mit tun beide Arme so weh .. es wird schon .

27.01.2017 23:34 • #56


onelove91
Zitat von emise:
Ich versuche zu lesen .. mit tun beide Arme so weh .. es wird schon .



Soll ich dir mal was sagen bis vor 1 Woche hatte ich das mit den Armen auch, so krampfartig.
Hast du Magnesium Zuhause? Wenn nicht besorg es dir morgen, dass hilft.

Und nein davon gehst du nicht drauf, es ist nur nervig auf Dauer. :*

27.01.2017 23:47 • #57

Sponsor-Mitgliedschaft

Das weis ich .. hab ich hier nehm ich morgen ..
Im Moment nervt der husten eben wieder Auswurf da und nun druck auf Brust und so Gefühl im Hals als krieg ich wenig Luft , weis nicht vielleicht sitzt Schleim fest .. aber man kann ja nicht Ersticken .

27.01.2017 23:53 • #58


onelove91
Zitat von emise:
Das weis ich .. hab ich hier nehm ich morgen ..
Im Moment nervt der husten eben wieder Auswurf da und nun druck auf Brust und so Gefühl im Hals als krieg ich wenig Luft , weis nicht vielleicht sitzt Schleim fest .. aber man kann ja nicht Ersticken .



Andere Frage: rauchst du?

27.01.2017 23:58 • #59


Nein

28.01.2017 00:02 • #60



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel