Pfeil rechts
1

Hallo,hab mal wieder eine Frage. Komme mir zwar etwas blöd vor andauernt irgendwelche fragen zu stellen,aber ich mache das lieber hier,als wenn ich es google...

Ich habe andauernt stechenden Schmerz im Kopf. Dazu kommt das ich verstopfung habe und sobald ich versuche zu drücken,tut mir gleich der Kopf weh. Höre dann natürlich auf,aus Angst mir könnte eine Ader im Kopf platzen. Habe mal gehört,das so etwas passiert ist,aber geht das wirklich?

Und ich werde ja auch erst 29,also wäre das überhaupt möglich?

Habe zwischen zeitlich auch mal Ohrenschmerzen,weiß nicht ob das damit zu tun hat?

Bin auch im Juni mal auf den Kopf gefallen,mit Jochbein und Oberkieferbruch,vor der Op wurde ein CT gemacht und Ultraschall gemacht,da hätte man doch was gesehen wenn da was im Kopf wäre,oder? Oder kann noch im nachhinein was auftreten??

Ich weiß,ihr seit alle keine Ärzte,aber vielleicht gibt es ja doch den einen oder anderen von euch,der sich etwas auskennt...

Mich würde auch mal interessieren bei welchen Arzt ich meinen Kopf untersuchen lassen müßte?

Lg eure Bella

05.11.2010 20:52 • 09.11.2010 #1


4 Antworten ↓


So bella.. jetzt muss ich mal was sagen:).. ICh kann deine angst verstehen wirklich!! Aber bitte mach nicht den Fehler und schreibe alle fünf minuten was anderesn bzw achte zu sehr auf deine symptome:)..Ich weiß wie das ist! Verfalle selbst manchmal in so einen Strudel der Angst..Aber es nützt nichts! Du musst Dir einfach bewusst werden dass dich erst ein Arzt untersucht hat und da nichts rausgekommen ist..also du gesund bist..

Und nein so schnell platz eine ader nicht im kopf! Da musst du schon eine starke vorbelastung haben wie z,b ein aneurysma (aussackung der gefäßwand) im gehirn. die ist meistens angeboren . ABER!! Da sie ein CT von deinem kopf gemacht haben und sie nichts gefunden haben,.. Ist alles okay..Ausserdem müsstes Du zu dem noch ein Blutdruckpatient sein d.h jeden Tag zu hohen Blutdruck haben damit Dir beim Toilettengang durch das pressen was platzt.. Und da du das alles nicht hast..Weder ein Aneurysma noch hohen Blutdruck wird dir auch keine Ader platzen!! Seit wann hast Du denn die Stechenden Schmerzen? Hast Du es dem Neurologen nochmal gesagt?

Wegen Verstopfung..Versuche es mal mit mit viel Ballaststoffreicherernährung.: Vollkornprodukte, Obst, Gemüse, Bewegung, und viel Trinken..Du wirst sehen dann geht das wieder von ganz alleine!;)

Mach Dir bitte nicht so einen Kopf!! Du bist jung und wie es aussieht gesund!! Vergiss das bitte nicht ja?! ICh weiß dass es schwer ist, aber Du musst echt anfangen an Dir zu arbeiten!LG

05.11.2010 21:02 • x 1 #2



Kann Ader im Kopf platzen?

x 3


kann jaimi da voll und ganz zustimmen !!
such nicht deinen körper nach symptomen ab. jeder hat mal kopfweh, ja auch stechen kennt jeder mal. gerade bei dem unnatürlich warmen wetter gerade.
du bist untersucht worden !
hol dir in der apotheke was pflanzliches zum abführen, dann bist du sicherer und musst erst garnicht so viel "drücken".

lg lotti

06.11.2010 09:20 • #3


hallo Jaimi

Danke für deine Worte,glaube die haben mich jetzt mal ein wenig auf den Boden der tatsachen zurückgeholt. Du hast recht,ich sollte nicht so extrem auf meinen Körper achten und alle 5 Min irgendetwas neues hier rein schreiben.
Diese stechenden Schmerzen können ja viele Ursachen haben,vielleicht sind das noch Entzugserscheinungen,denn ich habe ja vor 3 Wochen nach 15 Jahren qualmen mit dem rauchen aufgehört und ich nehme seit 1 woche wieder dir Pille,die ich für 3 Monate mal auusgesetzt habe.
Ich gehe einfach nächste Woche nochmal zum Arzt und lasse alles durchchecken was mir sorgen macht,dann bin ich auf der sicheren seite...
Möchte endlich diese doofen gedanken aus den Kopf bekommen und endlich wieder Kraft haben und vor allen dingen spaß am leben...
Bin auch total nah am Wasser gebaut,könnt den ganzen Tag nur heulen,aber das bringt ja nichts....

Ich muß jetzt einen Weg finden um wieder normal leben zu können...

Nochmal danke für deine klaren ehrlichen Worte....

06.11.2010 17:29 • #4


Hallo Bella,

ich kenne das auch so wie du es beschreibst.
Aber ich kann meinen Vorrednerinnen auch nur beipflichten.
Dein Kopf wurde ja vor sehr kurzer Zeit untersucht (CT) und da wäre ein Aneurysma definitiv aufgefallen!
Ich denke auch eher an Spannungskopfschmerzen bei dir.
Vielleicht auch eine Nebenhöhlenentzündung oder sowas.
Aber ganz SICHER nichts schlimmes!

Wir kennen das hier ja alle, dass die Angst uns völlig gaga macht. Kannst du das nicht ein bisschen als Beruhigung für dich selbst sehen? -liebfrag

Sei ganz lieb gedrückt!

09.11.2010 19:17 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier