16

Hallo Zusammen.
So jetzt muss ich meinen Kummer meine Ängste auch endlich loswerden deswegen hab ich mich heute für dieses Forum angemeldet.
Ich habe es einfach satt mit dieser ständigen angst zu leben aber sie kontrollliert mein Leben. Ich versuche es es geht nicht. Ich habe eine Angststörung unf andere psychische probleme. gehe deswegen auch zu einem psychologen. und seit etwa einem jahr habe ich Angst das ich etwas am Herzen habe. es hat alles damit begonnen das ich gelesen habe das ein Mann mit 21 Jahren in den ferien an einem plötzlichen herzinfakt gestorben ist. oder ein fussballer im schlaf plötzlich. ich hatte vorher schon diese armschmerzen und brustenge. aber seit dem ist es mir extrem aufgefallen und habe mich über die symptome eines herzinfarkts informiert und es deutete alles daraufhin. ich hatte nächtelang im google verbracht konnte nicht schlafen. habe dann sofort einen arzttermin normales EKG gemacht der hat nichts gefunden. ausser etwas hohen blutdruck. der arzt sage es käme von der aufregung/Stress so vergingen viele nächte abende tage voller angst das ich bald einen herzinfarkt haben werde weil die symptome wirklich extrem waren. ich war auch 2 mal im Notfall auch ohne befund. und so ist es immernoch. war jetz auch wieder beim arzt und er sagt man müsse kein ekg machen da alles in ordnung scheint. man hat bei mir immer nur ein normales ekg gemacht. aber das ist nicht so aussagekräftig. das beunruhigt mich einfach und ich möchte unbedingt zu einem Kardiologen aber mein arzt meint das brauche ich nicht weil er nichts sieht. ich habe heute auch einen termin gehabt etwas hohen blutdruck aber ich glaube es war von der angst von dem blutdruckgerät ich hasse diese gerät es macht mich so nervös und macht mir angst. deswegen fühle ich auch während dem messen diese angst. ich bin einfach verzweifelt ich weissnicht ob ich dem arzt trauen kann . ich will alles richtig kontrollieren aber einerseits es auch sein lassen um mich nicht noch mehr in das ganze einzusteigern. ich spüre das ziehen in der brust immernoch und habe jetz am wochende eine art grippe bekommen . und der arzt hat gesagt es ist nur eine virus infektion . und das ist das WAS AUCH vor einem herzanfall auftreten kann hab ichbei den symptomen gelesen. ich kann einfach nicht mehr . will endlich klarheit!
hilfe

16.04.2018 15:19 • 17.04.2018 #1


45 Antworten ↓


Kay912
Du bist seit einem Jahr kn psychologischer Behandlung? Was hast du denn dort gelernt?

16.04.2018 15:29 • #2


Zitat von Kay912:
Du bist seit einem Jahr kn psychologischer Behandlung? Was hast du denn dort gelernt?


Ich bin seit 2 Jahren in psychologischer behandlung aber wegen anderen psychischen problemen. das mit dem herz haben wir auch angeschaut aber nur kurz.

16.04.2018 15:33 • #3


Kay912
Sry, falsch gelesen.
Du brauchst einfach gedult und vertrau deinem Psychologen und konzentriere dich auf die Therapie. Mit dem googlen solltest du unbedingt aufhören, da die ganzen Geschichten und Symptome nicht dich betreffen! Du beziehst sie nur auf dich und das ist das Problem. Aber daran wirst du sicherlich mit deinem Psychologen arbeiten und mit der Zeit wirst du merken, dass es immer besser wird. Wie gesagt, habe gedult und solange kannst du dich ja mit den Leuten hier austauschen und aufklären lassen
Lg

16.04.2018 15:36 • #4


Zitat von Kay912:
Sry, falsch gelesen.
Du brauchst einfach gedult und vertrau deinem Psychologen und konzentriere dich auf die Therapie. Mit dem googlen solltest du unbedingt aufhören, da die ganzen Geschichten und Symptome nicht dich betreffen! Du beziehst sie nur auf dich und das ist das Problem. Aber daran wirst du sicherlich mit deinem Psychologen arbeiten und mit der Zeit wirst du merken, dass es immer besser wird. Wie gesagt, habe gedult und solange kannst du dich ja mit den Leuten hier austauschen und aufklären lassen
Lg


Ja. mit dem googeln habe ich auch aufgehört zum glück. nur habe ich den Beitrag zufällig auf Facebook gesehen da stand ,, Herzinfarkt symptome früh erkennen'' und alle symptome trafen auf das zu was ich auch habe es macht mich fertig was soll das?! sorry ich weiss du bist kein arzt aber ich hoffe jemand versteht mich weil meine familie hält mich für verrückt

16.04.2018 15:43 • #5


Kay912
Ich hatte genau das selbe Problem wie du mit der herzangst. Hatte dadurch auch panikattacken und sämtlich andere Beschwerden. Ich dachte jeden Tag, 10 Stunden täglich an mein herz und habe quasi darauf gewartet dass ich einen Herzinfarkt bekomme.
Deswegen kann ich dich ganz gut verstehen.
Fühlst du öfters deinen Puls?

16.04.2018 15:54 • #6


petrus57
Ein Herzinfarkt ist auch nicht immer im EKG erkennbar. Dort erkennt man nur um die 30% aller Infarkte.

Besser wäre da eine Cardiogoniometrie. Aber die wird leider viel zu selten, weil zu teuer, angewandt.


http://www.enverdis.com/de/?testimonial ... ersetzen-2

16.04.2018 16:04 • #7


Zitat von Kay912:
Ich hatte genau das selbe Problem wie du mit der herzangst. Hatte dadurch auch panikattacken und sämtlich andere Beschwerden. Ich dachte jeden Tag, 10 Stunden täglich an mein herz und habe quasi darauf gewartet dass ich einen Herzinfarkt bekomme.
Deswegen kann ich dich ganz gut verstehen.
Fühlst du öfters deinen Puls?


ehrlich..? oje und wie gehts du heut damit um?
ja fühle öfters mein puls.
ja kenne das! am abend ist es am schlimmsten.

16.04.2018 16:06 • #8


Kay912
Petrus, lass das doch mit den ganzen Spezial Untersuchungen und den links dazu.... das bringt doch nichts... lieb gemeint, aber das verwirrt einen noch mehr. Man möchte ja von den Gedanken wegkommen und nicht jedes Detail der Diagnostik und der Krankheiten auswendig lernen...

16.04.2018 16:07 • x 3 #9


NIEaufgeben
Also ich verstehe dich sehr gut da ich genau die gleiche Störung habe...ich leide seit ziemlich genau 4 Monaten daran und habe einiges mehr als 10 Stunden am Tag an mein herz gedacht sondern eigentlich immer von früh bis spät und auch nachts....ich habe echt alles und wirklich alles kardiologisch untersuchen lassen und es ist alles super in Ordnung.....jetzt bleibt mir nur noch es zu akzeptieren und weiterhin Therapie zu machen und die Medikamente nehmen denn sie helfen auch........aber auch ich habe noch einen langen Weg vor mir es ist noch lange nicht vorbei...aber ich habe immer mehr auch gute Tage an denen die Symptome weniger sind und es mir fast gut geht.

16.04.2018 16:16 • x 1 #10


Kay912
Die Ursache besteht bei einer herzneurose meistens nicht darin, dass man Angst davor hat einen Infarkt zu bekommen, sonder dass man Angst hat es nicht kontrollieren zu können und dem ganzen hilflos ausgeliefert ist. Das hat wiederum was mit Angst vor kontrollverlust, geringes Selbstvertrauen und mit Verlustängsten zu tun. Wenn du dir mal ganz ehrlich bist, weißt du selbst dass es sehr unwahrscheinlich ist einen Infarkt in deinem Alter zu bekommen.

16.04.2018 16:16 • #11


Zitat von petrus57:
Ein Herzinfarkt ist auch nicht immer im EKG erkennbar. Dort erkennt man nur um die 30% aller Infarkte.

Besser wäre da eine Cardiogoniometrie. Aber die wird leider viel zu selten, weil zu teuer, angewandt.


http://www.enverdis.com/de/?testimonial ... ersetzen-2



oh gott ich wusste es.

wo kann man das machen?
EKG reicht nicht . aber ist es nicht so das wen ich was hätte wäre es schon lange gekommen habe sie symptome seit einem Jahr

16.04.2018 16:18 • #12


Zitat von Kay912:
Die Ursache besteht bei einer herzneurose meistens nicht darin, dass man Angst davor hat einen Infarkt zu bekommen, sonder dass man Angst hat es nicht kontrollieren zu können und dem ganzen hilflos ausgeliefert ist. Das hat wiederum was mit Angst vor kontrollverlust, geringes Selbstvertrauen und mit Verlustängsten zu tun. Wenn du dir mal ganz ehrlich bist, weißt du selbst dass es sehr unwahrscheinlich ist einen Infarkt in deinem Alter zu bekommen.



Ja das stimmt. ja das mit dem geringen selbstvertrauen stimmt auch. ich habe auch einfach extreme angst vor dem tod! als ich gelesen habe das ein fussballer einen herzfehler im schlaf bekommen hat und starb konnte ich 1 woche lang nicht richtig schlafen. ja das ist mir eigentlich auch klar aber wen ich lese das ein 21 jöhriger plötzlich einen herzinfarkt hatte oder ein 17 jöhriger einen herfehler und starb hat es mich wahnsinnig gemacht

16.04.2018 16:21 • #13


Kay912
Lass es sein!
Sowas brauchst du nicht!
Weißt du was bei einem Infarkt passiert? Da verstopfen die Arterien und dadurch bekommt dein herzmuskel zu wenig Sauerstoff. Und diese Verstopfungen dauert Jahrzehnte! Und dafür muss du gewissen Risikofaktoren aufweisen.
Diabetes, Rauchen, viel Alk., zu hoher Cholesterinspiegel, hoher Blutdruck, fettleibig.

16.04.2018 16:22 • x 3 #14


petrus57
@moonlight22

Du hast keinen Herzinfarkt. Hättest du einen wärst du wohl schon längst tot. Ich hatte auch tagelang Schmerzen in der linken Schulter. War auch überzeugt einen Infarkt zu haben. Hatte kurz davor gelesen dass ein Schwimmer einen Herzinfarkt hatte und auch daran verstarb. Der hatte auch davor nur über Schmerzen in der linken Schulter geklagt.

So schnell bekommt man keinen Infarkt. Schon gar nicht in deinem Alter. Lebe dein Leben und versuche nicht immer zu denken du hättest einen Infarkt. Dann verschwinden vielleicht auch deine Symptome.

16.04.2018 16:25 • #15


Kay912
Du musst lernen damit umzugehen und dem Leben mehr zu vertauen, auch wenn es für keinen Menschen dieser Welt eine 100%tige Sicherheit gibt. Man sollte sich viel mehr auf die schönen Dinge einlassen!
Das mit den Fußballern ist auch eine Sache. Die spielen oft auch mit einer Erkältungen, was dann aufs Herz gehen kann. Oder sieh haben einen unentdeckten, angeborenen Herzfehler, welxher nicht mal schlimm sein muss, der dann aber durch die massive Belastung durch den Sport verschlimmert wird.

16.04.2018 16:29 • x 2 #16


püppi2207
Ich habe ständig so herzstolpern und jetzt Angst,was am Herz zu haben:(
Hatte 2012 alle Untersuchungen am Herz gehabt und war alles ok.

16.04.2018 16:32 • #17


NIEaufgeben
Also ich denke dass wenn deine Angst vor einem Infarkt so stark ist dann solltest du dich genauer untersuchen lassen kardiologisch....also ich hätte niemals Ruhe gegeben mit einem simplen EKG sorry dafür war und ist meine Angst viel zu gross....aber Gott sei Dank habe ich einen super Kardiologe der sich immer Zeit für mich und meine Ängste genommen hatt und jede mögliche Untersuchung durchgeführt oder hatt durchführen lassen

16.04.2018 16:38 • x 1 #18


püppi2207
Zitat von Ewigeangst:
Also ich denke dass wenn deine Angst vor einem Infarkt so stark ist dann solltest du dich genauer untersuchen lassen kardiologisch....also ich hätte niemals Ruhe gegeben mit einem simplen EKG sorry dafür war und ist meine Angst viel zu gross....aber Gott sei Dank habe ich einen super Kardiologe der sich immer Zeit für mich und meine Ängste genommen hatt und jede mögliche Untersuchung durchgeführt oder hatt durchführen lassen

Ich hatte 2012 eine komplette Untersuchung und alkes war ok,
Reicht das oder muss ich nochmsl alles untersuchen lassen?
Werde 37

16.04.2018 16:44 • #19


Zitat von Ewigeangst:
Also ich denke dass wenn deine Angst vor einem Infarkt so stark ist dann solltest du dich genauer untersuchen lassen kardiologisch....also ich hätte niemals Ruhe gegeben mit einem simplen EKG sorry dafür war und ist meine Angst viel zu gross....aber Gott sei Dank habe ich einen super Kardiologe der sich immer Zeit für mich und meine Ängste genommen hatt und jede mögliche Untersuchung durchgeführt oder hatt durchführen lassen


Ja will ich auch! aber muss ich ja die überweisung vom arzt haben oder nicht? und er will sie mir nicht geben weil er der meinung ist ich habe nichts

16.04.2018 16:45 • #20




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel