Pfeil rechts

ja das du kritikfähig bist zeigt jetzt dieser text !

lass gut sein denn ICH habe jetzt mal wieder selber genug probleme.

der ton macht die musik oldie.

verabschiede mich hier geht mich ja eh nix an tschüß...........

03.05.2011 17:52 • #21


jadi
einfach nur kopfschüttel...echt....

03.05.2011 22:41 • #22



Herzmuskelentzündung Anzeichen / Langzeit EKG

x 3


Also das esnicht solange dauern würde von Dezember bis Februar stimmt nicht.Ich hatt eine schwere Bronchitis Anfang Januar,bin ein Arbeitstier...also nicht alles auskuriert...und am 1.Juni wurde ich bei einem Hausarztbesuch sofort mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gefahren.Herzmuskelentzündung und die Ärzte geben der Bronchitis die Schuld daran
Nach 10 Tagen durfte ich nach Hause,aber nur mit einer Lifevest,das heißt einem tragbaren Defibrillator.Den muß ich trgen bis zur Wiederaufnahme im Krankenhaus mitte Juli.Mal sehen wie es weitergeht

30.06.2011 12:52 • #23


Lilo das glaub ich jetzt nicht defi für zuhause warum denn das hast du denn keine angst

30.06.2011 14:15 • #24


Angst habe ich schon,aber ich hatte keine Herzrythmusstörungen bis jetzt,auch nicht im Krankenhaus.Ich bin nur unter der Option nach Haus gelassen worden.Das Ding ist relativ neu und wird getragen wie ein Rucksack. Kann man auch im Internet finden unter Lifevest.Ich darfs nur zum Duschen ablegen,das nur unter Aufsicht.
Wenn ich am 19.juli wieder ins Krankenhaus muß,dann stellt sich raus,ob ichs erstmal weitertragen muß,oder nicht.Es zeichnet auch EKG´s auf,die sich das Krankenhaus dann ansieht und auswerten wird.
Aber aufgrund meiner Medikamente kannich sagen,das es mir schon viel besser geht.
Leider mußten meine Familie und ich unseren Urlaub absagen,das ist sehr traurig

01.07.2011 08:30 • #25


hallo lilo,

ach herrje! das mit diesem defi hört sich ja schrecklich an.

hier GANZ KURZ meine geschichte:
bin vor 6 wochen mit herzrasen aufgewacht und hab dann panik bekommen
(und keine luft)..am nä. tag zum kardiologen ''alles ok, sie haben nur stress, machen sie sport dann wirds wieder - und lassen sie mal die schilddrüse checken''. ab zum schilddrüsencheck. knoten, aber nichts was sich aufs herz auswirkt. wieder zum kardiologen - zusammengebrochen - herzklinik (mrt, ultraschall, bluttest - 3 tage lang).
solle mal zum psychologen (obwohl der arzt sagte, dass ich wirklich n viel zu hohen puls habe). zum hausarzt - gleich psychopharmaka bekommen, aber nicht genommen. zum psychologen - die dame war total verrückt, weitere termine abgesagt.
zu einem anderen kardiologen ''och, vlt ist es ein virus, machen sie auf keinen fall sport und nehmen sie die betablocker'. packungsbeilage gelesen - 'nicht bei niedrigem blutdruck' ...nicht genommen, da blutdruck sehr niedrig. heute beim internisten gewesen. ''um gottes willen, das ist sicher ne myokarditis, das ist ja unverantwortlich''...suuuper. jetzt sitze ich daheim (mit langzeit ekg) und hab totale angst, dass ich gleich n herzinfarkt bekomme.

wie geht es dir denn jetzt? wir geht es denn weiter, wenn du diesen 'rucksack' wieder
ablegen kannst? wie lange dauert denn sowas ca? (wenn ich jetzt google, dann dreh ich wieder am rad, deswegen frage ich lieber hier=) )

alles alles gute für dich!

14.07.2011 17:03 • #26


Hallo hattest du ein mrt vom Herzen?dann kannst du doch eine myokarditis ausschließen wäre schön wenn du zurück schreibst und wie hoch ist und war denn dein Puls?

14.07.2011 18:42 • #27


huhu lavaniola, lieb dass du schreibst =)

ja hatte ein kardiologisches mrt. die ärztin bei der ich heute war hat den befund auch gehabt und hat nochmal mit der klinik telefoniert in der das mrt gemacht wurde und hat gesagt, dass wir nun überprüfen, ob ich eine myokarditis (blödes wort!) habe. deswegen wundert es mich ja auch. ich weiss ja nicht, was der arzt von der klinik ihr gesagt hat. vielleicht hat er ja auch gesagt: ''ach die is psychisch labil und will nur untersucht werden, mach das mal dann gehts ihr besser.'' man weiss es ja nie. aber so von dem syptomen her würde das schon passen (musste doch schon wieder dr. google befragen...). hat dann blut abgenommen und nun hab ich n langzeit ekg und sie sagte ich soll mich nicht anstrengen (anstrengen ist relativ. meine mutter rennt den ganzen tag durchs haus und macht alles und is immer noch nich ausser puste und ich steh nur ausm bett auf und bin fix und alle).
ehrlichgesagt ging es mir in den letzten 2 tagen auch besser.konnte wieder treppen steigen (naja, oben angekommen war ich etwas ausser puste) und mich "normal" in der wohnung bewegen (lag vorher fast 5 wochen durchgängig nur rum). aber heute... schrecklich! wie am anfang. selbst das hinsetzen im bett ist schon total anstrengend (also ich bin auch nicht übergewichtig....bmi von 21). vielleicht kommt das aber davon, dass der arztbesuch echt anstrengend war?!

puls schwankt. also am morgen (noch im bett) so um die 75. tagsüber 85-90 beim nichtstun und beim hinstellen schnellt er gleich hoch (heute 128). beim letzten langzeit-ekg (vor ca. 5 wochen als es noch ganz ganz schlimm war) wurde festgestellt, dass er tagsüber bei durchschn. 136 lag und nachts bei 50. blick da gar nicht mehr durch.


glg

14.07.2011 19:51 • #28


Freut mich das du mir zurück geschrieben hast aber am Langezeit EKG sieht man doch nicht eine myokarditis oder?das sieht man doch am Ultraschall und mrt oder nicht?das hätten die doch schon sehen müssen was für ein auslöser hat denn der hohe Puls bei dir gehabt hattest du das vorher auch schon

14.07.2011 19:58 • #29


Hast du auch stolperer?und wie hoch war dein höchster Puls? Wie ist denn dein Blutdruck?und hast du denn Blutdruck Schonmal im stehen gemessen?

14.07.2011 20:01 • #30


ui, das ging ja schnell

hmm, bin doch medizinisch der totale loser. war das letzte mal mit 7 (bin jetzt 21) beim hausarzt (klar, sonst augenarzt und so, aber das zählt für mich nich als arzt ).

hatte den hohen puls vorher nicht, jedenfalls ist es mir nicht aufgefallen. erst seit dieser nacht vor 6 wochen in der ich mir herzrasen hochgeschreckt bin. seitdem höre und spüre ich ihn total oft und er geht tagsüber auch nicht wirklich runter (hab schon entspannungs und atemübungen gemacht. ... nur wenn ich mich hinlege und schlafe geht er runter)

ultraschall wurde 2 mal gemacht. und eben das mrt. also meinst du, dass man das gesehen hätte? das wäre sehr gut=)

stolperer habe ich ab und zu, aber leider noch nicht beim ekg, d.h. die ärzte glauben nicht, dass ich welche habe ("sonst hätte man das ja gesehen").

höchster puls war als ich ins krankenhaus eingeliefert wurde bisschen über 140.
also auch nich bei anstrengung, na gut, aber bei angst bzw. anspannung (hab totale angst vor krankenhäusern). anstrengen tu ich mich ja seitdem auch nicht mehr absichtlich. blutdruck ist meist bei 110 zu 70. aber wenn ich die treppe hochgelaufen bin ist er 146 zu 90. also steigt mit dem puls zusammen.

14.07.2011 20:14 • #31


Sitze gerade hier und habe auch totale angst mein Herz stolpert wie verrückt ich weiß nicht was ich tun sollen

14.07.2011 20:21 • #32


Und was meintest du mit zusammenbrechen ohnmachtig ?und warum ist dir das passiert?

14.07.2011 20:23 • #33


Zitat von mymy90:
blutdruck ist meist bei 110 zu 70. aber wenn ich die treppe hochgelaufen bin ist er 146 zu 90. also steigt mit dem puls zusammen.
Völlig normale Werte.

14.07.2011 20:37 • #34


Zitat von lavaniola:
Sitze gerade hier und habe auch totale angst mein Herz stolpert wie verrückt ich weiß nicht was ich tun sollen


hatte ich auch grad fast ne minute. schrecklich! wenigstens ist nun aufm ekg. was machst du dann immer. ich versuche immer ruhig zu atmen, aber puuh! meistens bringts nix. trinken hilft ab und zu, oder husten. gehts dir jetzt besser?

14.07.2011 21:00 • #35


das mit dem zusammenbrechen war vom herz-kreislaufsystem. umgefallen bin ich, aber war ansprechbar. hat fast ne stunde gedauert bis ich wieder richtig laufen konnte. kam deswegen gleich in die klinik damit man haette sehen koennen wenn grad n leichter infarkt gewesen wäre. aber war ja nix... ach, keine ahnung was ich hab das ist das schlimmste, nicht zu wissen wo es herkommt

14.07.2011 21:03 • #36


Bist du vom Blutdruck oder vom Puls umgekippt und warum konntest du nicht laufen das ist ja echt schrecklich

14.07.2011 21:16 • #37

Sponsor-Mitgliedschaft

Mein stolpern hört einfach nicht auf ich versuche auch ruhig zu bleiben aber es bringt nichts ich weiß auch nicht mehr weiter

14.07.2011 21:17 • #38


huhu, na du arme.
wie gehts dir jetzt?
ich hatte auch ne horrornacht. genau wie beim ersten mal -also als alles vor 6 wochen angefangen hat. aufgewacht wegen herzrasen, übelkeit/übergeben, todesangst.
meine mama sagt das kommt davon, dass ich mich im moment so aufrege und angst vor der myokarditis habe.
langsam glaub ich das auch... mir ging es nämlich vorgestern und den tag davor schon etwas besser.

bist du eig. daheim oder gehst du arbeiten?
glg

15.07.2011 11:39 • #39


Hi du ne ich bin daheim ich trau mich nicht arbeiten habe fürchterliche Angst vorm umkippen bin allein zuhaus und denke immer ich werde ohnmachtig das macht mir sehr große Angst das ist so schrecklich wann bekommst du dein Bericht vom lzekg

15.07.2011 11:47 • #40



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier