Pfeil rechts

S
Letztes Jahr im Oktober war ich bei einem Radiologen zur Abklärung eines Knotens in meiner rechten Brust. Er untersuchte auch meine linke Brust und wies mich daraufhin, dass meine linke Brustwarze eingezogen ist. Ich war dieses Jahr noch bei zwei anderen Radiologen, aufgrund des Knotens in der rechten Brust und diese sprachen das auch wieder an mit meiner linken Brustwarze. Sie machten auch immer Ultraschall von der linken Brust fanden aber nichts. Sie tasteten auch und es ist nichts zu tasten in der linken Brust. Sie meinten dann, dass die Brustwarze vermutlich schon immer so war und ich mir keine Sorgen machen brauche. Kurz zu mir: Ich bin 22 Jahre alt und habe davor nie wirklich auf meine Brüste geachtet oder sie abgetastet. Deswegen weiß ich auch leider nicht, ob die Brustwarze schon immer so war. Meine Mutter hat zudem auch seit sie denken kann eine eingezogene Brustwarze links. Meine Brustwarzen sind beide flach. Bei Stimulation oder Kälte richteten sie sich auf, allerdings fällt mir da auf, dass die rechte Brustwarze deutlich spitzer als die linke ist. Ich habe auch gelesen, dass es Flach-, Hohl- und Schlupfwarzen gibt. Denkt ihr es ist sowas oder muss ich mir doch Sorgen machen?

17.06.2024 10:56 • 17.06.2024 #1


2 Antworten ↓


Kara-velle
Nein, mußt du nicht. Das ist bei dir wohl ererbt. Stillen kann schwieriger sein aber dafür gibt es Stillhütchen wenn nötig.

Liebe Grüße
Kara

17.06.2024 11:36 • #2


K
Nachdem bei der linken Brustwarze sonst nichts gefunden wurde, brauchst du dir keine Sorgen machen!

17.06.2024 11:51 • #3




Youtube Video

Dr. Matthias Nagel