Pfeil rechts

Hallo ich mach es mal kurz
Ich habe hypondrische Ängste. Extrem.
Ein gastrologe meinte ich habe eine Schilddrüse Erkrankung storma II aber hat sich die woche raus gesund...alles ok.da er gerade beim Ultraschall dabei war...hat er niere mitgemacht und sagte nierenstein 1.5cm.
Panisch bin ich zum Frauenarzt weil ich auch Flüssigkeit im Bauchraum hatte aber das war ne Zyste...er fand aber keinen Nierenstein. 
Naja hab gegooglet und mir symptome eingebildet , ab Rettungsstelle. 
Die wiederum haben 2 Radiologen drauf schauen und beide nix gefunden,unabhängig voneinander. Ich soll den Stein aus meiner Akte streichen. 3 Ärzte sagen kein Stein...aber ich hab angst das da doch einer ist...Trau mich nicht zu essen und trinken fals er doch da ist und wächst oder raus gespült wird...was tierische schmerzen und krankenhaus bedeuten würde und das macht mir noch mehr angst...hab angst vor Untersuchungen ...Schmerzen und Medikamente. Ich werde bald irre.

07.03.2016 08:23 • 07.03.2016 #1


3 Antworten ↓


Luna70
Erstmal herzlich willkommen hier bei uns.

Nicht mehr zu essen und trinken halte ich für keine gute Idee. Und vermutlich wäre das auch wenig wirksam wenn du denn wirklich einen nierenstein hättest.

Und googeln ist die nächste schlechte Idee. Ich kann dir aus eigener leidvoller Erfahrung sagen das bringt dir keine Beruhigung. Noch bei keinem Einzigen von uns hier. Eher im Gegenteil.

Wenn ich dich richtig verstehe haben dir mehrere Ärzte unabhängig voneinander gesagt, dass du nichts ernsthaftes hast. Das ist doch schon mal gut. Hast du das Problem mit den Krankheitsängsten schon länger?

07.03.2016 08:54 • #2



Brauche Rat um Ruhig zu bleiben bei Krankheiten

x 3


Angstmaus29
Wenn dir 3 Ärzte bestätigen das da kein Stein ist dann ist es demnach auch so und du solltest versuchen zu vertrauen auch wenn es schwer fällt ich selbst kenne es leider auch als Hypochonder das einen das Ergebniss vom Arzt nur kurz beruhigt und man dann wieder anfängt zu grübeln aber genau da ist das Problem an was man arbeiten muss
Bist du denn in Therapie?
Trinken ist ganz wichtig für den Körper gerade für die Nieren und glaub mir ein Nierenstein merkt man da hast du wahnsinnige Bauchschmerzen und krümmst dich vor Schmerzen hab jetzt erst einen Bericht darüber gesehen

07.03.2016 08:56 • #3


Ja seit 3 jahren...seit meine Oma an was harmlosen gestorben ist...hab sie das Letzte mal Lebend gesehen, am Tag meiner Hochzeit...und da hatte sie schon Schlaganfälle durch die eigentlich einfache sache...und die Ärzte haben es nicht erkannt. Ich denke und hoffe man dass man einen 1.5cm.grossen Stein sehen würde. Nur was hat der andere gesehn? 3 Ärzte sagen alles ist ok und ich glaube nicht ubd habe angst das sie was übersehen. Die krankKasse hat angeboten eine Teilzeit Therapie zu machen aber das möchte die Klinik nicht weil ich einen schwer kranken Sohn habe

07.03.2016 08:59 • #4




Dr. Matthias Nagel