Pfeil rechts

Ich weiß nicht ob ich mich freuen oder weinen soll....

Hab doch seit 14 Tagen ständig ein stechen in Armen und/oder Beinen (war deswegen am Samstag beim Notdienst um ne Thrombose auszuschließen), gestern war ich zum Blut nehmen heute kam das Ergebnis.

Es gibt da irgendwie 3 Eiweißwerte, einer davon ist erhöht. Das deutet in Verbindung mit meinen Symptomen auf eine Muskelkrankheit hin.
Schön....Muskelkrankheit...und welche?
Wir müssen noch auf eine Auswertung aus dem Labor warten, Freitag muss ich wieder hin.

Das heißt für mich, ich bin nicht verrückt! Naja, jedenfalls nicht so schlimm wie ich dachte...

Es ist irgendwie beruhigend, zu wissen, das man sich nichts einbildet, sondern wirklich was hat. Hoffe es ist nichts schlimmes und bin schon etwas nervös aber es hilt nix, ich muss eh bis Freitag warten.

28.07.2009 12:01 • 31.07.2009 #1


13 Antworten ↓


Schicke dir eine Umarmung, wenn du möchtest! Warten ist immer am schlimmsten... ich drück dir die Daumen, daß es nichts schlimmes ist.
Alles liebe!

28.07.2009 17:06 • #2



Bitte nicht erschrecken - bin wirklich krank

x 3


Danke, ich kann jede Umarmung gebrauchen!

Es gibt ne Verdachtsdiagnose, die will ich aber hier nicht schreiben, weil ich weiß was es bei anderen auslösen kann. Ich schreib es falls es bestätigt wird, sonst schreib ich gar nichts.
Ist das ok für euch?

Wenns doch jemand wissen will - PN

28.07.2009 17:45 • #3


Hallo Sabse,

nicht verrückt machen lassen *wird gerne geschrieben, aber ist so schwer einzuhalten*. So wie es klingt, kann es immer noch sein, dass am Freitag herauskommt, dass es doch nicht die Krankheit ist. Aber egal wie es kommt, sollst Du mehr Klarheit über Deine Gesundheit haben.

Gruss
Raj

28.07.2009 19:20 • #4


Ja egal wie es kommt, es geht schon immer irgendwie weiter. Ich hab mit den Jahren gelernt, es lieber erst mal schlimm zu sehen, dann haut´s mich beim Arzt nicht vom Hocker und ich bin vorbereitet. Wenns dann nicht so ist, bin ich einfach nur überglücklich und dankbar.

Hatte schon mal ne Schockdiagnose beim Schädel-CT und dann nach ner 2. Untersuchung wars nur noch halb so schlimm und inzwischen bin ich geheilt. Daher weiß ich es gibt immer Hoffnung und die stirbt gekanntlich zuletzt.

28.07.2009 19:36 • #5


Zitat von *Sabse*:
Ja egal wie es kommt, es geht schon immer irgendwie weiter. Ich hab mit den Jahren gelernt, es lieber erst mal schlimm zu sehen, dann haut´s mich beim Arzt nicht vom Hocker und ich bin vorbereitet. Wenns dann nicht so ist, bin ich einfach nur überglücklich und dankbar.


So versuche ich es auch zu sehen. Lieber einige Tage oder Wochen in echter Sorge sein, als hinterher das ganze Leben. Erst jetzt weiß ich meine Gesundheit richtig zu schätzen.

MfG
Raj

28.07.2009 21:59 • #6


Hallo Sabse,
ich habe eben gelesen, dass ein Verdacht einer Muskleerkrankung besteht. Ich kann mir darunter nicht so ganz viel vorstellen, jedenfalls drücke ich Dir ganz doll die Daumen, dass es nichts allzu Schlimmes ist und es - wenn der Verdacht sich bestätigt - jedenfalls gute Behandlungsmöglichkeiten gibt.

Ich finde, Dein Fall zeigt ganz deutlich, dass auch und gerade Leute mit gesteigerter Angst vor Krankheiten ihre Symptome ärztlich abchecken lassen sollten. Denn auch Hypochonder können krank werden. Und gerade wenn die normale Körperwahrnehmung beeinträchtigt ist, muss man die zweifelhaften Empfindungen überprüfen lassen - weil man selbst eben nicht mehr weiss, ob die Schmerzen echt sind oder eingebildet. Ich glaube es ist falsch, alles von vornherein als Psycho abzutun.

Als ich neulich sagte, mir sei schlecht, ich bekäme bestimmt Magen - Darm Grippe, haben alle aus meiner Familie gesagt: Ja ja, ist schon klar. Magen Darm, diesmal. Mein Vater brachte mir Badrian - Tropfen aus der Apotheke mit. Bis sie dann alle auch spuckend danieder lagen! Naja, so viel dazu.

Ich wünsch Dir jedenfalls ganz ganz viel Kraft und alles alles Gute für die Zukunft. Lass mal von Dir hören, wies Dir geht!

Alles Liebe!
EMMA

29.07.2009 20:23 • #7


Hallo Emma,

du hast so recht. Ich kann teilweise auch nicht mehr unterscheiden ob ich psychisch bedingt Schmerzen habe oder wirklich körperlich.
Ich hab diese Schmerzen schon lange und hab es seit Wochen mit der Psyche abgetan. Ich bin eigentlich erst drauf gekommen, dass da wirklich was ist, nachdem ich nach ner Schmerztablette schmerzfrei war.
Naja, gestern war ich bei meiner Psychologin und seit dem geht es mir psychisch wieder besser. Ist immer so, wenn ich dort war
Ich hab nicht mehr so ne Angst vor morgen bzw. vor dem Ergebnis.
Ich lass mich einfach überraschen, ich kann es eh nicht ändern und mache so oder so das beste draus.

30.07.2009 07:36 • #8


hallo sabse,,,,
musste den ganzen vormittag schon an dich denken,,,,war alles ok beim doc?

ich hab soooo feste daumen gedrückt....dabei hab ich selbst so bammel,muss nächste woche zur blutabnahme und hab ein ganz schlechtes gefühl...
bitte meld dich mal.ganz liebe grüsse,bianca

31.07.2009 12:36 • #9


Hoffe auch, daß alles gut wird für dich!

31.07.2009 14:32 • #10


Danke ihr lieben, alles IST gut!

War heute beim Orthopäden wurde mehrfach wieder eingerenkt und bekam mehrere Spritzen in den Rücken. Seit dem hab ich überhaupt keine Schmerzen mehr im Arm und Schulterbereich in den Beinen zwickt es gelegentlich. Ich war anscheinend seit 14 Tagen ausgerenkt, dadurch haben sich Nerven entzunden. Die Schmerzen werde ich laut Ärztin noch ein paar Tage haben, bis die Nerven sich erholt haben.
Ich hoffe nun meine Ruhe zu haben.

Meine Güte, ich bin echt total happy und auch endlich mal wieder körperlich entspannt!

Danke euch allen fürs Daumen drücken!

31.07.2009 18:36 • #11


puuuh,,,,,jetzt kannst aber mal richtig durchatmen,,,,,,freu mich für dich,viele grüsse von mir,bianca

31.07.2009 20:16 • #12


Hallo Sabse,

hey, das ist doch mal eine richtig gute Nachricht. Das freut mich für Dich. Es zeigt auch, man muss bei solchen Geschichten immer bis zum Ende warten .

Orthopädische Schmerzen und was die alles auslösen können, scheint ein Kapitel für sich zu sein.

Gruss
Raj

31.07.2009 20:19 • #13


Ich freu mich auch sehr für dich!!!

31.07.2009 22:29 • #14



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier