29

Cathy79

Cathy79


1887
17
927
Sorry Cloud, aber ich kann nicht ab wenn jemand versucht die Leute zu verarschen. Ihr hat niemand wirklich was getan. Dann kann sie auch den Ar. in der Hose haben und sagen so hallo, da bin ich wieder.

Aber das hier ist ARM.

10.09.2019 10:06 • #21


Cloudsinthesky

Cloudsinthesky


5980
60
7189
Zitat von Cathy79:
Sorry Cloud, aber ich kann nicht ab wenn jemand versucht die Leute zu verarschen. Ihr hat niemand wirklich was getan. Dann kann sie auch den Ar. in der Hose haben und sagen so hallo, da bin ich wieder.Aber das hier ist ARM.


Sehe ich anders. Keiner von euch hat jemals in "unserer" Gruppe etwas geschrieben was Schwindel bezogen wäre. Ok ihr habt helfen wollen, aber als ihr bemerkt habt es bringt nichts, warum sich nicht zurück ziehen und verstehen, dass sie noch nicht so weit ist?! Immerhin waren WIR es, die das immer wieder aufgefangen haben. Ich wäre auch unter den Umständen nicht zurück gekommen. s. Lasst sie einfach in RUhe ihr Ding machen. Es tut ja keinem weh.
Getan hat keiner was, aber es einfach auch auf die Spitze getrieben und nicht gemerkt, wann stop angesagt ist.

10.09.2019 10:20 • #22


Emelieerdbeer

Emelieerdbeer


1409
1
1750
Zitat von Cloudsinthesky:
Sollte es tatsächlich so sein, ist das ihre sache und ihr gutes Recht, sich hilfe zu holen verflixt nochmal. Dann um Himmels willen ignoriert es. Ich dachte es mir ehrlich gesagt auch, aber das hier ist ein HILFE Forum! Bitte mal dran und darüber nachdenken!


Es geht nicht darum dass sie sich Hilfe holt. Es geht darum dass sie euch ( ihre wichtigsten Ansprechpartner laut ihrer Aussage und ihre Freunde ) belügt.
Wo ist das Problem, zu sagen ey war ne Überreaktion, ihr kennt das sicher alle, da bin ich wieder. Aber hier jetzt irgendwelches Storytelling gegenüber Leuten zu veranstalten die sich ihrer über einen sehr langen Zeitraum und sehr intensiv angenommen haben ( Du, ewigeAngst, etc. ) ist einfach nicht fair. So geht man, egal ob online oder im RL, einfach nicht mit "Freunden" die einem so oft beigestanden haben bei.
Und jetzt bin ich aus dem Thema auch raus.

10.09.2019 10:22 • x 4 #23


Cloudsinthesky

Cloudsinthesky


5980
60
7189
Ok ja ich verstehe was ihr meint. Lasst uns das Thema beenden. Es nuttz nichts, wenn wir uns jetzt die Köpfe einschlagen über etwas, das uns eigentlich nicht betrifft. Ich verstehe euren Punkt, auch ihren, wenn er auch teilweise eben kindlich ist, was aber auch einTeil des Problems ist vermute ich.

10.09.2019 10:23 • x 1 #24


Cloudsinthesky

Cloudsinthesky


5980
60
7189
Also Puste mein Apell an dich, "oute" dich und steh dazu, was du brauchst, denn genau DARUM geht es. Verbitte dir die Dinge, die dir zu viel sind, das musst du ohnehin gegenüber deiner Mutter lernen und das kannst du auch hier bereits üben. Wir sind für dich da, wenn du uns brauchst, das ist keine Frage und weder @Emelieerdbeer noch @cathy79 hätten weitergemacht auf dich einzureden, wenn du es konsequent gestoppt hättest denke ich und genau da fängt es eben an. Wann übertritt jemand meine Grenze und wann stoppe ich ihn, egal wie gut er es meint, wenn es für mich zuviel ist. Ich kann das auch noch nicht, aber das kann man lernen und üben und Flucht und Rückzug ist erstmal der leichteste, aber absolut nicht der effektivste Weg.

10.09.2019 10:45 • #25


Emelieerdbeer

Emelieerdbeer


1409
1
1750
Zitat von Cloudsinthesky:
Also Puste mein Apell an dich, "oute" dich und steh dazu, was du brauchst, denn genau DARUM geht es. Verbitte dir die Dinge, die dir zu viel sind, das musst du ohnehin gegenüber deiner Mutter lernen und das kannst du auch hier bereits üben. Wir sind für dich da, wenn du uns brauchst, das ist keine Frage und weder @Emelieerdbeer noch @cathy79 hätten weitergemacht auf dich einzureden, wenn du es konsequent gestoppt hättest denke ich und genau da fängt es eben an. Wann übertritt jemand meine Grenze und wann stoppe ich ihn, egal wie gut er es meint, wenn es für mich zuviel ist. Ich kann das auch noch nicht, aber das kann man lernen und üben und Flucht und Rückzug ist erstmal der leichteste, aber absolut nicht der effektivste Weg.


Ähm nur mal zum Verständnis, du hattest schon mitbekommen, dass ich genau einen Beitrag an sie gerichtet hatte oder?
Die übrigen Beiträge waren Antworten bzw. Zitate an andere User in denen ich versuchte zu erklären warum ich es wichtig finde dass ihr geholfen wird, warum ich nicht mit mehr Zuckerguss antworte etc.? Ich halte es schon durchaus für sinnvoll jemandem auch sagen zu dürfen dass er sein Elend SELBER verschlimmert, dass er selber seinen Zustand verursacht und sich grade in Teufels Küche bringt, vor allem wenn man aus eigener Erfahrung weiss WO das Endet. Ich kann doch nicht ernsthaft zugucken wie sich jemand zu Grunde richtet und sagen toll machst du das. Der Unterschied zwischen Puste, dir sowie vielen anderen hier und mir ist eben dass ich durch die Hölle bereits durch bin ich hab sie erlebt und ich weiss wo das hinführt wenn man nichts tut. Denn ich bin genau dieses Weg gegangen und wenn ich verhindern kann dass irgendwer so tief fällt wie ich dann verhindere ich es.

"Weil das normal ist bei einer Angsterkrankung. Ich kann mir schwerlich vorstellen dass du dich darüber noch nie ernsthaft informiert hast oder informiert wurdest. Das ist ein absolut klassischer und normale Verlauf der so eben abläuft wenn man die Werkzeuge die man in Therapien bekommen hat nicht nutzt. Sorry wenn ich hart Klinge aber ich geb dir noch ein paar Wochen bis du als heulendes elend nur noch zu Hause hockst ( oder liegst ) und nur noch weinend deinen Mann anrufst weil du dich n ihr einmal mehr alleine aufs Klo traust. Du willst nicht akzeptieren dass du eine WALD und Wiesen Angststörung hast und solange ist dir auch nicht zu helfen."

10.09.2019 11:02 • x 1 #26


Cloudsinthesky

Cloudsinthesky


5980
60
7189
@Emelieerdbeer ich glaube, dass jeder die Hölle selbst durchlaufen muss. Davor kann man niemanden schützen. Wenn ich an meine Zeit zurück denke, dann war ich da so gefangen, niemand wäre an mich ran gekommen. Deshalb versuche ich es garnicht erst. Ich habe sie auch schon längere Zeit nicht mehr versucht zu beruhigen, weil es null Sinn macht, das weiß ich von mir selbst. MAn muss da rein fallen und wieder raus krabbeln und keiner kann es einem abnehmen und hier im Forum schon garnicht. Daher war mein Umgang damit (und wird es auch weiter sein), den Brand wüten lassen, immer wieder Hinweise geben, weil ich ja die gleichen Symptome habe, so ziemlich jedenfalls, a ber mich sonst raushalten.
Keiner von uns hat da zugeschaut, aber du kannst sie auch nicht retten, das kann sie nur alleine und wenn sie so "verbohrt"ist, wie ich das war, dann kommt das alles überhaupt nicht bei ihr an und alles was man schreibt und macht und tut ist vergeudete Energie und wenn sie als heulendes Elend zu Hause hockt, ganz unten, dann wird sie sich womöglich aufrappeln und natürlich darf und soll man jemanden auch darauf hinweisen, aber mal ernsthaft, helfen die Hinweise auf den Zig., so drastisch sie auch sind irgendjemandem mit dem Rauchen aufzuhören? Man sieht das, denkt oh je ja, so was tu ich mir an, aber reagieren tut man dann, wenn man vor Husten nicht mehr schlafen kann, oder sonst etwas gravierendes passiert... das ist meine Meinung dazu. DAher denke ich, sie kann gern schreiben so viel sie es braucht und sie wird irgendwann merken, dass es so nicht mehr geht, weil das hier hat ja auch nicht geholfen und erst dann kann man jemandem helfen oder er sich im besten falle selbst. Ich halte nur von all den Beruhigungsversuchen absolut garnichts, nur leider ist mein Appell da ungehört verhallt.

10.09.2019 11:08 • #27


Cathy79

Cathy79


1887
17
927
Zitat von Emelieerdbeer:
Ähm nur mal zum Verständnis, du hattest schon mitbekommen, dass ich genau einen Beitrag an sie gerichtet hatte oder? Die übrigen Beiträge waren Antworten bzw. Zitate an andere User in denen ich versuchte zu erklären warum ich es wichtig finde dass ihr geholfen wird, warum ich nicht mit mehr Zuckerguss antworte etc.? Ich halte es schon durchaus für sinnvoll jemandem auch sagen zu dürfen dass er sein Elend SELBER verschlimmert, dass er selber seinen Zustand verursacht und sich grade in Teufels Küche bringt, vor allem wenn man aus eigener Erfahrung weiss WO das Endet. Ich kann doch nicht ernsthaft zugucken wie sich jemand zu Grunde richtet und sagen toll machst du das. Der Unterschied zwischen Puste, dir sowie vielen anderen hier und mir ist eben dass ich durch die Hölle bereits durch bin ich hab sie erlebt und ich weiss wo das hinführt wenn man nichts tut. Denn ich bin genau dieses Weg gegangen und wenn ich verhindern kann dass irgendwer so tief fällt wie ich dann verhindere ich es. "Weil das normal ist bei einer Angsterkrankung. Ich kann mir schwerlich vorstellen dass du dich darüber noch nie ernsthaft informiert hast oder informiert wurdest. Das ist ein absolut klassischer und normale Verlauf der so eben abläuft wenn man die Werkzeuge die man in Therapien bekommen hat nicht nutzt. Sorry wenn ich hart Klinge aber ich geb dir noch ein paar Wochen bis du als heulendes elend nur noch zu Hause hockst ( oder liegst ) und nur noch weinend deinen Mann anrufst weil du dich n ihr einmal mehr alleine aufs Klo traust. Du willst nicht akzeptieren dass du eine WALD und Wiesen Angststörung hast und solange ist dir auch nicht zu helfen."


Das unterschreibe ich zu 100 Prozent. Jeder der schon mal ganz unten war, und dazu zähle ich definitiv auch, versucht die anderen zu bewahren. Aber da das hier keine Früchte trägt, bin ich jetzt auch raus.

Und von mir braucht Puste oder whoever auch sowieso keine Antwortem mehr erwarten, weil ich mich definitiv nicht verarschen lasse.

10.09.2019 11:15 • x 1 #28


Cloudsinthesky

Cloudsinthesky


5980
60
7189
Ich denke man sollte das alles nicht so persönlich nehmen, dann kann man damit auch eigentlich gut umgehen. Das ist jedenfalls mein Weg
Und klar ist das eine klassische Angst Störung

10.09.2019 13:58 • #29


Cathy79

Cathy79


1887
17
927
Da sich die TE sowieso wieder abgemeldet hat ist das Thema wohl ein für alle Mal erledigt.

10.09.2019 15:43 • x 2 #30


Cloudsinthesky

Cloudsinthesky


5980
60
7189
Schade, hätte es mir anders gewünscht, aber dann ist es wohl so

10.09.2019 15:48 • #31


Billie2805


44
2
41
Sorry, aber ich verstehe gar nichts mehr..... Dachte man kann sich hier austauschen.....

10.09.2019 16:14 • x 1 #32


Cloudsinthesky

Cloudsinthesky


5980
60
7189
Zitat von Billie2805:
Sorry, aber ich verstehe gar nichts mehr..... Dachte man kann sich hier austauschen.....


Das ist im Normalfall auch so. Ist leider eine Geschichte mit Vorgeschichte.

Du kannst gerne im anderen schwindel Beitrag schreiben
agoraphobie-panikattacken-f4/dauerschwankschwindel-wer-kennts-t91009-20370.html#p1711898

10.09.2019 16:22 • x 1 #33


Eisenherz7


1
Hallo zusammen habe bis hierhin all eure Kommentare gelesen. Kann nur sagen dass ich die gleichen Symptome wie angstmadame habe. Motorrad und auto fahren funktioniert gehen nicht immer. Beim stehen komme ich wie auf einem Schiff ins schwanken. War schon zu fuss unterwegs bestens bis die beine blockierten und ich ein taxi nach hause brauchte. Körperlich laut Ärzte alles bestens. Seit 9 monaten in therapie Betreff Nackenmuskeln kein grosser Erfolg. Psyche ok hat jemand noch einen Rat danke Eisenherz 7

Vor 2 Minuten • #34



Dr. Matthias Nagel


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag