Pfeil rechts
37

Icefalki
Zitat von Jessy39:
große Angst vor Medikamenten


Ok. Dann dreht sich bei dir der Stress darum, dass du es nicht erträgt, wenn etwas mit dir passiert. Bist also auch ein Kontrollfreak.

Ich bin das auch und übe jetzt Kontrolle in schwierigen Situationen anders aus: 1. Ich weiss, dass ich das Zepter in der Hand halten muss.

2. Im Medifall, wenn ich nicht weiss, wie ich reagiere, suche ich nach der Wirkungsdauer, also der Zeit, bis es abgebaut ist. Die Zeit kann man glaub ich dann überleben.

3. Mir klarmachen was ich will: weiterhin leiden oder Augen zu und durch.

Das alles ist auch Kontrolle, da ich nicht viel dem Zufall überlasse.

23.05.2023 12:02 • #21


Jessy39
Nun habe ich auch ein Ziehen in den Zähnen hinzu bekommen immer wechselnd von den Zähnen her
Es kommt immer mehr hinzu,das können ja nicht nur Verspannungen sein? Ich drehe echt bald noch durch mit dem ganzen.

01.06.2023 11:46 • #22


A


Atypischer Gesichtsschmerz

x 3


Jessy39
Kennt das jemand,oder hatte das schon mal psychisch bedingt?

09.07.2023 11:53 • x 1 #23


Majorie
@Jessy39
Ich kenne es. Kann auch nicht glauben dass es psychisch ist.
Habe zudem ja auch noch andere komische Symptome.
Lg

09.07.2023 13:36 • x 1 #24


Jessy39
@Majorie wie äußert es sich bei dir? Hast du auch dumpfe Schmerzen wie wenn wie tief vom Kiefer kommen,sowie auch Zahnschmerzen?
Manche sagen ein Atypischer Gesichtsschmerz kommt nicht von der Psyche,andere wiederum sagen das es durchaus sein kann.

09.07.2023 13:38 • x 1 #25


Majorie
Also ich habe auch dumpfe Schmerzen im Kieferknochen allerdings nicht im Gelenk.
Manchmal zieht es mir dann zur nasenwurzel ,teilweise mit stechen hinter dem Auge. Zähne tun manchmal auch weh obwohl sie gesund sind.
Habe auch Verspannungen und Missempfindungen an Lippen und Wangen.
Gefunden wurde nichts.
Habe allerdings Paradontose seit meinen Schwangerschaften.
Hast du noch anderswo Beschwerden?

09.07.2023 14:08 • x 2 #26


Jessy39
@Majorie genauso habe ich es auch,dumpfe Schmerzen im Kiefer,manchmal Oberkiefer oder Oberkiefer,dann auch manchmal wie ein Brennen unterhalb vom Ohr. Zähne tun weh, auch die Zahnlücken. Dachte schon an eine Trigeminusneuralgie,aber da sind die Schmerzen wohl einschießend und sehr stark. War auch in einer Tagesklinik,da hieß es,es sei ein Atypischer Gesichtsschmerz der durch die Psyche entstanden sei. War auch beim Neurologen,aber er meinte ich solle Amitriptylin nehmen,aber davor habe ich auch große Angst. Parodontitis habe ich auch,aber die Kieferorthopädin meinte das würde nicht solche Schmerzen verursachen.

09.07.2023 14:18 • x 1 #27


Majorie
@Jessy39
Ich habe auch in einer Zahnlücke sogar schmerzen wie phantomschmerz.
Wie schlimm ist die parodontitis bei dir?
Sind deine Zähne auch Karies frei und nur locker?
Wie lange hast du das schon?

09.07.2023 14:41 • x 1 #28


Jessy39
@Majorie hmm sollte die Parodontitis behandeln,aber trau mich das grad nicht,aus Angst das die Schmerzen schlimmer werden.
Was sagt dein Zahnarzt? Denkt er es kommt von der Parodontitis?
Bei welchen Ärzten warst du? Musst du Medikamente nehmen?

09.07.2023 14:48 • #29


Jessy39
@Majorie meine Zähne sind Karies frei. Bei einem Zahn sollte ich noch eine Füllung erneuern,aber auch da hab ich grad Angst das alles schlimmer wird. Hab immer so ein Ziehen an den Schneidezähnen,dann manchmal auch an anderen Zähnen. Aber die Schneidezähne ziehen öfter,manchmal auch ein Dauerschmerz.

09.07.2023 14:50 • x 1 #30


Majorie
@Jessy39
Ich traue mich auch gerade nicht wegen der Betäubung. Hab schon solche Missempfindungen und Taubheitsgefühle...
Trotzdem ist das die einzige Lösung für mich.
Wenn die chronische Entzündung und die Bakterien weg sind verschwinden vielleicht auch die anderen Symptome.

09.07.2023 21:32 • #31


Jessy39
@Majorie du meinst mit der chronischen Entzündung die Parodontitis?
Also ich für mich denke nicht das diese solche Beschwerden macht wie ich sie habe.
Das sagte auch die Kieferorthopädin.

09.07.2023 21:57 • x 1 #32


Jessy39
@Majorie meist bekommt man eine Parodontitis garnicht mit außer durch Zahnfleischbluten oder Zahnfleischrückgang zum Beispiel. Aber so tiefe Schmerzen im Kiefer oder Wangen usw denke ich nicht das es daran liegt. Aber klar will ich es auch behandeln lassen,aber die Angst das der Schmerz schlimmer wird ist halt so groß.

09.07.2023 22:01 • #33


Majorie
@Jessy39
Ja das meinte ich.
Zu mir sagte der Paradontologe er will nicht ausschließen dass diese Bakterien einiges im Körper anrichten können. Bewiesen ist ein Zusammenhang zwischen Herz Kreislauf Erkrankungen und Paradontose.
Hast du denn noch Ideen?

09.07.2023 22:04 • x 1 #34


Jessy39
@Majorie ja das habe ich auch schon gelesen und gehört das eine Parodontitis einen Zusammenhang mit Herz Kreislauf Beschwerden haben kann mit der Zeit.

Aber diese dumpfen Gesichtsschmerzen tief im Kiefer oder an verschiedenen Zähnen löst sie denke ich nicht aus.
Ich war so oft beim Zahnarzt oder auch beim Kieferorthopäden,und sie meinten natürlich sollte man das behandeln lassen,aber die Ursache meiner Beschwerden wäre es wohl nicht. Vor allem wechseln bei mir die Beschwerden halt auch ständig. Mal ist es eher im Kiefer und Gesicht,dann wieder in den Zähnen,dann mal links und dann wieder rechts.
Wie ist es bei dir? Hast du Dauerschmerzen oder auch immer wechselnd?

09.07.2023 22:08 • x 1 #35


Beluna
Hallo:)

Habe hier viel über HWS etc schon gelesen aber wurde dein Atlas mal kontrolliert? Wenn der nicht mehr ganz in der Bahn ist, kann der allerlei an symptomen verursachen. Leider wird zu selten (auch von Fachärzten) an den gedacht.

Ich hatte mal über zwei Wochen starke Kopfschmerzen und nur meine rechte Gesichtshälfte hat sich taub angefühlt, ohne, dass sie tatsächlich taub war. Dazu kamen noch weitere Symptome. Etc. Ich habe eine sehr tolle Hausärztin, die hat das direkt erkannt und mich zur Physio geschickt. Danach wars sehr schnell sehr viel besser.

Vielleicht hilft dir diese Info ja:)

10.07.2023 02:15 • x 2 #36


Majorie
@Jessy39

Bei mir wechselt es . Meist ist die linke Seite betroffen. Ich schlafe dann auf dem Bauch und auf der Seite mit dem Gesicht. Der Druck hilft etwas. Hast du auch missempfindungen?
Manchmal hab ich das an den Mundwinkeln.
Habe oft auch fühlbar Muskel Verspannungen in der Wangen.

10.07.2023 02:26 • #37

Sponsor-Mitgliedschaft

Jessy39
@Beluna also bei einem Orthopäden war ich,aber er hat da glaub auch nicht danach geschaut.
Hatte auch Physiotherapie,und habe da auch nach dem Atlaswirbel gefragt,sie meinte damals er wäre nicht verrutscht. Keine Ahnung ob es stimmte.
Aber Nachts zum Beispiel habe ich keine Beschwerden.

10.07.2023 06:31 • #38


Beluna
@Jessy39 Warst du mal bei einem Chiropraktiker? Vielleicht ist auch nur irgendwo etwas eingeklemmt, was bisher keiner mitbekommen hat und einfach nur befreit werden muss. Der Rücken hat schon schon richtig dolle Auswirkung auf alles, ziemlich faszinierend und zeitgleich auch nervig.

10.07.2023 13:08 • #39


matiani712
Hallo liebe @Jessy39,

ich leide seit knapp 2 Jahren am atypischen Gesichtschmerz und habe, bis mir eine Neurologin die gesicherte Diagnose gab, eine Odysse an Ärzten hinter mich gebracht.
Ich war bei zig Zahnärzten, Kieferorthopäden, war beim HNO und bin dann irgendwann in der Neurologie gelandet. Es wurden unzählige Röntgenbilder gemacht, 2 DVT Aufnahmen und 2 MRT Aufnahmen vom Kopf.
In dieser Zeit habe ich mir aus Verzweiflung 2 (gesunde) Zähne ziehen lassen, da mich dieser dumpfe und tiefe Druckschmerz wahnsinnig gemacht hat. Ich bin in eine Depression gerutscht, habe eine Angststörung entwickelt.

Ich habe mir viele Gedanken gemacht und mich gefragt, was wohl der Auslöser sein könnte da ich vorher kerngesund war.
Als mein Schmerz sich in mein Leben schlich, habe ich unglaublich viel Stress und Druck gehabt. Ich bin Mama von 2 Kids, das jüngere Kind ist frühkindlicher Autist. Mein Kleiner hat zu der Zeit nicht gesprochen, viel geschrien und war ein totaler Wirbelwind der mich an meine psychische Belastungsgrenzen gebracht hat. Ich bekam kaum Hilfe, eine Therapie ließ auf sich warten und ich habe so gut wie jeden Tag aus Verzweiflung geweint und war fertig mit der Welt. Das war wirklich die dunkelste Zeit in meinem Leben.. und ich habe als Kriegsflüchtling (Jugoslawien Krieg) einige dunkle Stunden in meinem Leben gehabt..

Jedenfalls spürte ich irgendwann, da war ich mitten in dieser wahnsinnig belastenden Zeit, ein leichtes Ziehen im Backenzahn und ging zum Zahnarzt. Dieser machte eine Wurzelbehandlung. Es wurde nicht wirklich besser und 1 Woche später ließ ich den Zahn ziehen.
Kurz danach wurde dieses Ziehen stärker und breitete sich auf die Nachbarzähne oben rechts aus. Alle Untersuchungen ohne Befund. Nach der ersten DVT Aufnahme wurde minimal Karies am Weisheitszahn entdeckt und ich ließ das sofort behandeln.
Tja und was war? Der ziehende Schmerz blieb trotzdem und wurde mehr. Letztendlich ließ ich dann auch den Weisheitszahn entfernen und habe mit den ganzen Behandlungen im rechten Oberkiefer den Schmerz chronifiziert.
Das alles habe ich erst bei der lieben Neurologin, bei der ich nach knapp einem Jahr gelandet bin, erfahren.
Ich hatte in diesen fast 2 Jahren 2 kurze Schmerzpausen von 2-3 Wochen. Was war das eine schöne Zeit, ohne diesen ätzenden Druck.
Ich habe hier auch Amitryptilin liegen und traue mich genau wie du nicht sie zu nehmen.

Ich kann definitiv sagen, dass Stress und Ängste bei meinem Schmerz eine große, wenn nicht sogar die Hauptrolle spielen. Ich bin dann unglaublich angespannt, werde depressiv und agressiv zugleich. Es ist ein Teufelskreis.
Was mich immer wieder runterholt ist das Meditieren und Bewegung in der Natur. Wenn ich im Wald spazieren gehe, habe ich keine Schmerzen.

Wow, habe ich viel geschrieben

Ich weiss nicht ob ich dir mit meiner Geschichte irgendwie helfen kann aber wenn du magst können wir uns gerne zwischendurch austauschen.
Wenn du fragen hast, kannst du mir gerne schreiben.

Ach ja, ich wollte dich gerne fragen, ob du nachts auch diesen Gesichtsschmerz hast? Falls nein, dann ist das laut meiner Neurologin ein Indiz dafür dass es sich um den ätzenden AG handelt.
Ich bin bin nachts nämlich (zum Glück) schmerzfrei.
Und noch was- Du wirst nicht ein Leben lang damit rumlaufen, irgendwann geht der Schmerz. Wann das ist, ist leider sehr individuell.


LG an dich,

halt durch und gib nicht auf
Wir schaffen das!

10.07.2023 14:56 • x 2 #40


A


x 4


Pfeil rechts



Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Youtube Video

Dr. Matthias Nagel