Pfeil rechts

bellaccardi
Hallo ihr lieben,
Ich wende mich mal wieder an euch denn die Angst ist wieder da ich sollte eigentlich lernen .. Das Abi steht bald an doch ich kann keinen klaren Gedanken mehr fassen .. Die Angst kontrolliert mich dabei ging alles Berg auf .. Meine Psychologin meinte sogar das wir keine Verlängerung beantragen müssen weil sie der Meinung ist das wir es auch ohne schaffen.
Doch jetzt breche ich innerlich wieder zusammen :/ ging es euch auch schon oft so ?
Jetzt mein Problem: ich bin beim internisten in Behandlung wegen meiner ständigen Atemnot .. Momentan ist diese wieder stark (auch im Ruhezustand) ich hab auch öfter leichte Schmerzen im linken Brustkorb und machmal im Ruhezustand auch ein stechen im Herzgegend, Husten hab ich nicht wirklich starken .. Vielleicht 3-4 Huster am Tag ..
Sooo jetzt ist auf einmal wieder die Angst vor Lungenkrebs da .. Und ich werd sie nicht los ..
Das wäre die eine Sache
Dann habe ich schon monatelang einen Knoten im Unterkiefer der auch größer geworden ist mit der Zeit .. Er ist unten in der Drüse oder daneben ..kann das nicht genau sagen .. In meinem Linken Unterkiefer ist die Drüse angeschwollen (schwillt auch mehrmals am tag wieder ab und wieder an)
Weder der Zahnarzt noch der zahnchirug noch die Kieferorthopädin hatten ne Ahnung was da sein könnte .. Das wurmt mich also auch und ich habe wieder Angst das es krebs sein könnte ..
Dann wurde bei mir ja per MRT ein gutartiger weichteiltumor (hämangiom) im rechten Oberschenkel diagnostiziert... Im Bericht stand: es handelt sich WOHL um das und das .. Das klingt bei mir irgendwie wie warscheinlich .. Als würde man es nicht genau wissen .. Jetzt kommt bei mir wieder die Angst hoch das es vielleicht doch was bösartiges ist .. Und zu allem Überfluss konnte ich auf den bildern sehen (hab ne CD für mich mit heim bekommen) das da an meiner Hüfte noch ein Schatten ist genauso einer wie in meinem Oberschenkel und der ist ja ein Tumor .. Hätte der Arzt mir da nicht irgendwas gesagt oder kann das sein das er das übersehen hat ? Ich könnte ausrasten der Arzt hat damals auch null mit mir geredet und mir wurde nur die CD in die Hand gedrückt -.- und kein Arzt kann oder will sich die Bilder ansehen ..

Ich bin wirklich am verzweifeln und könnte heulen das ich wieder so tief gefallen bin :/
Ich habe die ganze Zeit das gefühl in mir ist irgendwas, krebs .. Ich fühl mich nicht gesund ..

Tut mir leid für den langen Text aber irgendwie tat das auch mal ganz gut sich all das mal von der Seele geschrieben zu haben .. Ich bin dankbar für jede Antwort

14.04.2015 22:27 • 16.04.2015 #1


5 Antworten ↓


guten morgen
vl können wir uns ein wenig austauschen hab auch probleme mit kiefer etc.
meld mich gleich nochmal muss kurz weg.
liebe grüsse

15.04.2015 07:20 • #2



Angst wieder da :( MRT sorgen

x 3


Hallo Bellaccardi,

ich denke mal das es bei dir ein "Kreislauf" ist....du hast Angst...und das löst natürlich auch Atemnot aus. Du bist ja schon in Behandlung. Das ist auf jeden Fall gut. Aber ich denke mal da du wieder Angst hast vor vielen Krankheiten wird das mit der Atemnot auch nicht besser. Hast du vielleicht mal an Entspannungsübungen gedacht um mal zur Ruhe zu kommen?

Ist denn bei dem Kiefer noch eine Untersuchung anberaumt in nächster Zeit? Ich habe auch leider keine Vermutung...aber wenn Ärzte denken das es was schlimmes wäre..hättest du sicherlich schon weitere Maßnahmen gehabt. Auch wenn die sagen sie wissen es nicht genau..denke ich mal das sie dir schon gesagt hätten wenn sie was schlimmeres vermuten. Wurden denn auch mal ein MRT von dem Bereich gemacht?

Zu dem Hämangiom kann ich dir aber aus meiner eigenen Erfahrung sagen...das du da auch nicht so viel dran denken sollst. Du hast so viel im Kopf da wundert mich deine Atemnot eigentlich gar nicht. Bei mir war es ähnlich. Ich hatte das EBV 2013 und dann war ich zum routinemäßigen Ultraschallcheck wegen Leber und Milz. Und was sieht der Doktor...eine "Raumforderung" in der Leber. Da ich in der Klinik arbeite weiss ich was das heissen kann. Ich war fix und fertig...dann kam noch der Professor hinzu und ich bekam Kontastmittel gespritzt. Es hat ein paar Minuten gedauert bis man mir endlich sagte das es nichts schlimmes ist. Ich habe eine ca. 4,5 x 5cm große gutartige Wucherung namens fokal noduläre Hyperplasie, wahrscheinlich durch die Pilleneinnahme. Habe die Pille danach abgesetzt. Ich muss demnächst nochmal zur Kontrolle. Ansonsten muss ich aber nichts machen. Am besten ich gebe dem FNH einen Namen *lach*. Ich habe da auch ein wenig Angst vor aber diese Angst muss ich auch irgendwie beiseite schieben. Das verursacht nur Stress.

Wenn dir die Ärzte gesagt haben das es ein Hämangiom ist brauchst du auch absolut keine Angst zu haben. Das du was auf den Bildern "siehst" verwundert gar nicht. Ich frage mich auch manchmal wie Ärzte auf Röntgenbilder oder MRT oder CT was erkennen können...aber deswegen haben sie ja studiert. Und wenn wir was sehen ist das für ein Normalbefund weil da nichts ist. Ein Schatten heisst ja nicht das da was ist. Du denkst evtl nur das da ein Schatten ist. Mach dir da keine Sorgen, sie hätten dir schon gesagt wenn da was wäre.

Kannst du denn nicht mit deinem Hausarzt über deine Sorgen reden. Vielleicht kann er dir ja deine Ängste nehmen wenn er auf die Bilder schaut oder dir nochmal einen Rat gibt wo du hingehen kannst der die Bilder nochmal anschaut damit zu beruhigt bist.

15.04.2015 08:18 • #3


Hallo liebe Bellacardi, vielleicht kann ich Dich wegen des Kiefers etwas beruhigen.
Ich habe bei mir auch vor ein paar Wochen eine Verhärtung entdeckt. Weder zwei Zahnärtze , noch Hausarzt,noch HNO haben was gefunden, was beunruhigend wäre. Ich spüre es ganz deutlich,alle anderen nicht.
Wenn ich unbedingt will, soll ich zur Uniklinik fahren. Das habe ich aber erstmal abgelehnt. Irgendwie habe ich das Gefühl ich mache mich lächerlich.
Zufällig heute habe ich einer Bekannten davon erzählt und sie meinte das hat sie auch schon seit ein paar Jahren.
Sie hat dem nur nie Beachtung geschenkt.
Es scheint also gar nicht so selten zu sein.
Ich habe beschlossen erst einmal abzuwarten und nicht immer daran rumzudrücken. Ich gabe auch das Gefühl, sass es mal dicker wird und sann wieder etwas abschwillt.

Alles Liebe für Dich

16.04.2015 14:15 • #4


Weist Du manchmal denke ich, es ist vielleicht ganz normal,war schon immer da und wir haben es bisher nur nicht bemerkt.

16.04.2015 14:18 • #5


so eine stelle habe ich auch am bein (siehe ein anderer beitrag), niemand nimmt das ernst und ich selbst nin auch nicht sicher, ob das nicht ohnehin schon immer da war und mir erst jetzt aufgefallen ist.
vermutlich nur eine muskelverhärtung. ich versuche jetzt, "cool" zu bleiben und gar nichts zu tun, so lang sich nicht deutlich etwas daran verändert.

16.04.2015 17:26 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel