63

TheNiceLife
Zitat von Lottaluft:
Bei mir war auch immer jede neue angst ganz anders und jedes Mal dachte ich das ist es jetzt War es aber nie sonst würde ich dir nicht schreibenWas sagt denn dein Therapeut dazu ?Weiß er das du in einem Forum aktiv bist ?Wie lange machst du die Therapie schon ?Du warst erst gestern in der Notaufnahme da war alles okay Willst du da jetzt jeden Tag hin um zu gucken ob immer noch nichts ist ?Ich weiß meine Worte klingen hart aber du musst langsam mal aufwachen du bist erst 27


Also das ist echt krass wie es gerade einfach ist. Und heute ist es schlimmer als gestern.

Bin seit 2 Jahren in Therapie. Meine Therapeutin sagt ich soll es einfach immer aushalten bis er wieder besser wird und nicht so viel zum Arzt rennen.
Ja sie weis dass ich in dem Forum aktiv bin.

13.04.2020 00:11 • #261


Lottaluft
Zitat von TheNiceLife:
Also das ist echt krass wie es gerade einfach ist. Und heute ist es schlimmer als gestern. Bin seit 2 Jahren in Therapie. Meine Therapeutin sagt ich soll es einfach immer aushalten bis er wieder besser wird und nicht so viel zum Arzt rennen. Ja sie weis dass ich in dem Forum aktiv bin.


Ganz ehrlich ?mein Therapeut würde mir einen Vogel zeigen wenn ich trotzdem ständig ins Krankenhaus rennen würde denn das was du machst bringt dich in der Therapie kein Stück weiter
Deine Angst hat eine Ursache und die musst du finden sonst gehts nicht

Und zu diesem heute ist es schlimmer als gestern -habe ich auch jeden Tag gesagt
Ich hatte über Monate jeden Tag mindestens 2 Panik Attacken die unter 30 Minuten nichtmal abgeflacht sind ich weiß also wovon ich rede

Hast du denn auch Schonmal Ratschläge von anderen Mitgliedern befolgt ?

13.04.2020 00:14 • x 1 #262


TheNiceLife
Zitat von Lottaluft:
Ganz ehrlich ?mein Therapeut würde mir einen Vogel zeigen wenn ich trotzdem ständig ins Krankenhaus rennen würde denn das was du machst bringt dich in der Therapie kein Stück weiter Deine Angst hat eine Ursache und die musst du finden sonst gehts nichtUnd zu diesem heute ist es schlimmer als gestern -habe ich auch jeden Tag gesagt Ich hatte über Monate jeden Tag mindestens 2 Panik Attacken die unter 30 Minuten nichtmal abgeflacht sind ich weiß also wovon ich redeHast du denn auch Schonmal Ratschläge von anderen Mitgliedern befolgt ?


Ich habe aber nicht heute 2 Panik Attacken gehabt, sondern den ganzen Tag jede Minute so ein extraschlag, sodass ich keine Luft mehr bekommen habe.

Ja ich habe es versucht Ratschläge zu befolgen.

13.04.2020 01:12 • #263


Bernd64
Zitat von TheNiceLife:
Ich habe aber nicht heute 2 Panik Attacken gehabt, sondern den ganzen Tag jede Minute so ein extraschlag, sodass ich keine Luft mehr bekommen habe. Ja ich habe es versucht Ratschläge zu befolgen.


Hallo TheNiceLive,

guten morgen, ich habe eure Diskussion nur zum Teil gelesen und mitbekommen, und bemerkt das Du aus deiner Panik nicht rauskommst.

Vermutlich ist es ganz Einfach und möglicherweise hast du das auch schon gehört.

Panik und Angst sollen dir Helfen, nicht schaden. Denn....

Du hast ein Unterbewusstsein bzw. eine Seele. Die meint es gut mit dir und möchte das du etwas änderst.

Denn Seelen wollen etwas erleben und sich nicht im kreise drehen. Aber reden im geiste kann sie nicht. Sie kommuniziert über Gefühle. Jedes Symptome kann sie machen ohne das etwas Orgarnisches vorliegt.

Ich weiß das wenn man so in Panik ist das scheint es so das man nichts anderes machen kann. Aber trotzdem ist es wichtig das du für deine Seele etwas tust
damit sich die auch wieder beruhigen kann.

Ich habe mit 28 angefangen meine Lebensgeschichte aufzuschreiben mit den schlimmen Dingen die mir passiert sind. Aber auch den schönen Dingen.

Wenn du das tust kannst du es Dir im warsten sinne des Wortes "von der Seele schreiben".

Dann habe ich noch gemalt was ich hin und wieder heute noch mache.

Ich habe seit 2 Jahren einen Garten.

Und was sind deine Wünsche und Ziehle?

Dabei will ich es erst einmal belassen...
Gruß Bernd

PS: Wenn du Fragen hast gerne
Wenn du Fragen hast frage

13.04.2020 08:26 • #264


TheNiceLife
Zitat von Bernd64:
Hallo TheNiceLive,guten morgen, ich habe eure Diskussion nur zum Teil gelesen und mitbekommen, und bemerkt das Du aus deiner Panik nicht rauskommst.Vermutlich ist es ganz Einfach und möglicherweise hast du das auch schon gehört.Panik und Angst sollen dir Helfen, nicht schaden. Denn....Du hast ein Unterbewusstsein bzw. eine Seele. Die meint es gut mit dir und möchte das du etwas änderst.Denn Seelen wollen etwas erleben und sich nicht im kreise drehen. Aber reden im geiste kann sie nicht. Sie kommuniziert über Gefühle. Jedes Symptome kann sie machen ohne das etwas Orgarnisches vorliegt.Ich weiß das wenn man so in Panik ist das scheint es so das man nichts anderes machen kann. Aber trotzdem ist es wichtig das du für deine Seele etwas tustdamit sich die auch wieder beruhigen kann.Ich habe mit 28 angefangen meine Lebensgeschichte aufzuschreiben mit den schlimmen Dingen die mir passiert sind. Aber auch den schönen Dingen.Wenn du das tust kannst du es Dir im warsten sinne des Wortes "von der Seele schreiben".Dann habe ich noch gemalt was ich hin und wieder heute noch mache.Ich habe seit 2 Jahren einen Garten.Und was sind deine Wünsche und Ziehle?Dabei will ich es erst einmal belassen...Gruß BerndPS: Wenn du Fragen hast gerneWenn du Fragen hast frage


Guten Morgen.
Danke für deinen Ansatz.
Meine Wünsche und Ziele sind: ich möchte endlich mal weiter kommen in meinem Leben und die Dinge erreichen die ich mir vorgenommen habe. Ich möchte zum Beispiel abnehmen, aber ich werde von Ängsten und Fressattacken aufgehalten. Ich möchte dass mein Leben sich nicht nur um die Angst dreht. Dass ich nicht mehr am Tag 50 mal meinen Blutdruck messen muss. Dass dieses Gefühl endlich weg geht, dass ich bald sterben werde. Ich würde mich gerne mit Problemen beschäftigen, die für mein Alter gerecht sind und nicht mit Krankheiten und Tod. Ich will ab Oktober ein Studium anfangen und weg aus meiner Heimatstadt dazu, aber das man mir natürlich auch Angst. Ich möchte irgendwann mal eine glückliche und funktionierende Beziehung und eine eigene Familie. Ich will das ganze garnicht so leben, wie ich es gerade mache, aber sie Angst, zieht mich so hin. Ich hab jeden Tag das Gefühl dass ich bald sterbe, weil durch den erhöhten Blutdruck ich bestimmt bald einen Herzinfarkt oder Schlaganfall oder Hirnblutung bekomme. (Mein Blutdruck ist meistens so zwischen 130-140 und in Panik und Angst oder wenn ich mal eine rauche (ich rauche ungefähr 5 Zig. am Tag) dann ist er auch mal bei 150-160). Aber ich schaff es garnicht mal mit dem Rauchen aufzuhören, weil ich dann in so eine krasse Depression verfalle, dass alles nur noch schlimmer wird. Ich möchte gerne leben und raus gehen und Sport machen, aber selbst das traue ich mich nicht, weil ich dann immer Angst vor einer Herzmuskelentzündung habe.
Du siehst mein Leben dreht sich nur um Ängste und was dazu gehört. Und ich vermeide so gut wie alles, was irgendwie Adrenalin oder so ausschütten könnte, weil da ja der Puls und der Blutdruck sich erhöht. Meine Seele ist jung und frisch, aber meine Ängste machen mich alt und kalt.

13.04.2020 08:40 • #265


Calima
Vielleicht magst du in meinem Tagebuch mitlesen? Bei mir gings zwar nicht um Herzmuskelentzündung, aber ebenfalls um die Angst vor Herztod, Schlaganfall und Übergewicht. Es ist unten in der Signatur verlinkt.

13.04.2020 08:47 • x 1 #266


Bernd64
Zitat von TheNiceLife:
Guten Morgen. Danke für deinen Ansatz. Meine Wünsche und Ziele sind: ich möchte endlich mal weiter kommen in meinem Leben und die Dinge erreichen die ich mir vorgenommen habe. Ich möchte zum Beispiel abnehmen, aber ich werde von Ängsten und Fressattacken aufgehalten. Ich möchte dass mein Leben sich nicht nur um die Angst dreht. Dass ich nicht mehr am Tag 50 mal meinen Blutdruck messen muss. Dass dieses Gefühl endlich weg geht, dass ich bald sterben werde. Ich würde mich gerne mit Problemen beschäftigen, die für mein Alter gerecht sind und nicht mit Krankheiten und Tod. Ich will ab Oktober ein Studium anfangen und weg aus meiner Heimatstadt dazu, aber das man mir natürlich auch Angst. Ich möchte irgendwann mal eine glückliche und funktionierende Beziehung und eine eigene Familie. Ich will das ganze garnicht so leben, wie ich es gerade mache, aber sie Angst, zieht mich so hin. Ich hab jeden Tag das Gefühl dass ich bald sterbe, weil durch den erhöhten Blutdruck ich bestimmt bald einen Herzinfarkt oder Schlaganfall oder Hirnblutung bekomme. (Mein Blutdruck ist meistens so zwischen 130-140 und in Panik und Angst oder wenn ich mal eine rauche (ich rauche ungefähr 5 Zig. am Tag) dann ist er auch mal bei 150-160). Aber ich schaff es garnicht mal mit dem Rauchen aufzuhören, weil ich dann in so eine krasse Depression verfalle, dass alles nur noch schlimmer wird. Ich möchte gerne leben und raus gehen und Sport machen, aber selbst das traue ich mich nicht, weil ich dann immer Angst vor einer Herzmuskelentzündung habe.Du siehst mein Leben dreht sich nur um Ängste und was dazu gehört. Und ich vermeide so gut wie alles, was irgendwie Adrenalin oder so ausschütten könnte, weil da ja der Puls und der Blutdruck sich erhöht. Meine Seele ist jung und frisch, aber meine Ängste machen mich alt und kalt.


Hallo,

es gibt mehrere Ansätze wie du es schaffen kannst.

Da ich dich nicht kenne versuche ich es mal mit ein paar Stichpukten ,Fragen und Anregungen.

1. Das du eine Junge Seele bist, ist vermutlich Quatsch. Denn deine jetzige Form hatte ihre ersten auch traumatischen Erlebnisse schon im Mutterleib ... Ja auch im Mutterleib geht das gehöhr die Hormone deiner Mutter und ihre Ängste und Ihr Stress haben eine Wirkung auf dich.Und deine unbewuste Kindheit wirkt immer in dir.
Dann kommen die Bewusten Verletzungen. Und und und....

2. Ich bin mal hart. Du hast wahrscheinlich deine Angst zu deinem Lebensinhalt gemacht. Denn das so doof wie es klingt, es ist dir Vertraut!

Aus dem Grund suchen sich manche Menschen immer die Gleichen Partner auch wenn es immer wieder eine Qual wird.

3. Alles oder einiges davon was Du dir Wünscht ist neu und damit auch eine Herausforderung die Angst macht natürlich eine andere Angst als Todesangst. Aber dein Unbewusstes Ich weiß das Du körperlich nicht krank bist und versucht wahrscheinlich vor den Herrausforderunggen zu flüchten.

4. Wenn du daraus willst und diese Entscheidung musst du treffen dann kommst um Wagnisse nicht vorbei.

5. Als ersten muß ein Mensch auch Entscheidungen treffen. Und das gehört zur Menschlichen Verantwortung.

Die wichtigste Entscheidung ist: "ich möchte glücklich sein!"


6. Der geist braucht für ein glückliches erfülltes Leben Zielsetzungen die auch verfolgt werden.

Macht man das nicht wird man vom "Geist" der Seele im zweifel dazu getretten bis es Schmerzt.

7. Finde heraus was deine Berufung ist. Die muß nicht Welt bewegend sein.

Es kann auch nur es was ganz "kleines" sein aber jeder hat eine. Dabei bin ich mir Sicher.


Ich hoffe du kannst damit etwas anfangen oder?

LG

13.04.2020 10:40 • x 1 #267


20.05.2020 21:58 • #268


Ich wollte noch Fragen, ob man eine Herzmuskelentzündung am Blutdruck, Puls usw erkennen kann

20.05.2020 22:04 • #269


Lottaluft

Zitat von Lottaluft:

Das habe ich mir schon durchgelesen, aber hilft mir nicht wirklich weiter. Diese Person hat schon ein Ekg etc hinter sich.

Gestern 22:43 • #271


Lottaluft
Du hattest auch bereits ein unauffälliges ekg da brauchst du kein zweites

Gestern 22:46 • #272


Zitat von Lottaluft:
Du hattest auch bereits ein unauffälliges ekg da brauchst du kein zweites

Du hast das falsch verstanden. Ich hab kein Ekg speziell für eine Herzmuskelentzündung gemacht und das war vor ca einem Jahr

Gestern 23:13 • #273


Lottaluft
Sind dir die Symptome einer Herzmuskelentzündung geläufig?
Deine Hausärztin würde dir wohl kaum sagen das du keins brauchst und dich auf einen Psychiater verweisen wenn es Grund zur Sorge geben würde

Gestern 23:38 • #274


Schlaflose
Zitat von li66i:
Du hast das falsch verstanden. Ich hab kein Ekg speziell für eine Herzmuskelentzündung gemacht und das war vor ca einem Jahr

Es gibt kein EKG speziell für Herzmuskelentzündung. Es wird ein EKG gemacht und daran kann man generell erkennen, ob etwas mit dem Herzen nicht in Ordnung ist. Dann wird erst nach einer Ursache gesucht.

Vor 9 Stunden • #275


Zitat von Schlaflose:
Es gibt kein EKG speziell für Herzmuskelentzündung. Es wird ein EKG gemacht und daran kann man generell erkennen, ob etwas mit dem Herzen nicht in Ordnung ist. Dann wird erst nach einer Ursache gesucht.

Das weiß ich...
Wenn du aber genauer liest, dann merkst du, dass es auf die Zeit bezogen war. Ein EKG vor einem Jahr bringt genau gar nichts, wenn ich seit wenigen Tagen Verdacht auf eine Myokarditis habe

Vor 2 Stunden • #276


Lottaluft
Zitat von li66i:
Das weiß ich...Wenn du aber genauer liest, dann merkst du, dass es auf die Zeit bezogen war. Ein EKG vor einem Jahr bringt genau gar nichts, wenn ich seit wenigen Tagen Verdacht auf eine Myokarditis habe




Ja du hast den Verdacht -kein Arzt
Finde den Fehler

Vor 2 Stunden • #277


Zitat von Lottaluft:
Ja du hast den Verdacht -kein Arzt Finde den Fehler

Na gut mir bleibt keine andere Wahl. Ich habe trotzdem mal nachgefragt, weil ich nicht ständig zum Arzt gehen will.

Vor 28 Minuten • #278




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel