1

Maja03


37
4
5
ja, wenn ich das könnte...

Die Ärzte sagen ja bobachten und wenn es nicht wieder kommt wäre es ok.

Ich weiß auch nicht

16.09.2019 16:43 • #21


Der Sorgenmache.


174
12
103
Du bist nicht allein! Seit ich vor rund 8 Jahren auch mal Blut auf dem Stuhl entdeckt habe, mache ich mich auch immer wieder verrückt. Damals dachte ich das Ende ist nah Seit dem kontrolliere ich auch mal mehr mal weniger stark meinen Stuhl. Ab und zu ist dann tatsächlich mal Blut dabei. Und dann habe ich natürlich wieder Drama! Aber ich denke, wenn es was Ernstes wäre, dann hätte ich das in den letzten rund 8 Jahren bestimmt schon bemerkt.
Bei mir ist es so, dass ich oft stark pressen muss. Jedenfalls kann ich dir sagen, dass du nicht allein bist. Alles Gute.

Gruss
Markus

16.09.2019 16:49 • x 1 #22


Maja03


37
4
5
Das denke ich ja irgendwie auch. Wenn es Krebs wäre, müsste es mir ja schlechter gehen. Das Blut käme ja nicht als einziges Symptom.

Mir geht es aber bis auf das Kopfkino eigentlich sogar sehr gut....

16.09.2019 16:53 • #23


Anuschka1102

Anuschka1102


92
1
80
[quote="Maja03"]Bist Du dann nicht zum Artz gegangen Anuschka?Ich möchte das so gern ignorieren, und es einfach mal dabeibelassen. Auf der anderen Seite denke ich immer: was ist, wenn ich was übersehe.... [/quote


Nein bin ich nicht. Ich wusste kann nicht Krebs sein da bei Krebs das Blut nicht so da drauf wäre. Und ich hatte auch keine Schmerzen. 2 Tage Salbe benutz und alles wieder normal

16.09.2019 17:57 • x 2 #24


Fraglich


7
1
4
Ich weiss was du meinst mit der panik.

Aber du darfst dich wirklich zufest verückt machen. Es beschrenkt dich recht in deinem tun und leben. Allenfalls würde ich nochmals einen psychologen anfragen. Oder allenfalls eine darmspiegelung machen wenn dir das psychisch hilft. Aber ich wünsche mir das du von dir aus selbst nicht zu negativ denkst. Ich hab manchmal auch wenig blut im stuhlgang. Ist meinst so wenn ich nach tagen wieder mal muss und somit der ich sag mal haufen einwenig grösser als normal ist. Ich weiss nicht ob es bei jedem krebs der fall ist. Aber zum teil sieht man das auch im blutbild. Hoffe aufjedenfall das es dir bald besser geht und du das ausblenden kannst. Viel kraft

16.09.2019 19:02 • x 2 #25


Maja03


37
4
5
Ihr seid lieb!
Ich bin auch nicht mehr so unfassbar beunruhigt.

Ich werde jetzt meine Tage abwarten. Noch einmal kontrollieren und wenn dann nichts ist, lass ich es gut sein.

Zu allem Überfluss bin ich gerade mit dem Rad gestürzt. Knie, Ellenbogen auf und Schulter irgendwie komisch.

16.09.2019 20:41 • x 1 #26


Fraglich


7
1
4
Ich wünsche Dir aufjedenfall alles gute und denk dran du bist nicht die einzige die manchmal so denkt

Das ist evt machmal auch gut zu wissen wichtig ist, dass du nichts in dich "hinein frisst" alles gut dir

16.09.2019 20:47 • x 1 #27


Zephyr

Zephyr


436
7
329
Ich stimme Fraglich zu. An sich ist es ja auch gut, sich Gedanken und Sorgen zu machen, wenn man etwas erfährt, was einem neu ist und beunruhigt. Es ist ein Teil der Achtsamkeit. Auf sich Acht zu nehmen ist wichtig. Zu bemerken, dass etwas komisch in/mit einem ist, ist ebenso wichtig.

Aber anstatt sich das in sich hinein zu fressen und darauf wilde Spekulationen und Ängste aufzubauen, ist es immer von großer Wichtigkeit, das alles mit anderen zu reflektieren und deren Ansicht darüber ebenso zu vertrauen, wie dem eigenen Gefühl.

16.09.2019 21:21 • x 2 #28


Maja03


37
4
5
Vielen Dank euch!
Mir geht es viel besser.
Heute morgen quasi dritte Kontrolle und auch da war nichts.

Ich gehe davon aus, dass es sich definitiv um aufgelagertes Menstruationsblut gehandelt hat.

Die einzige Stelle, die damit nochmal beschäftigt sein wird, ist mein Therapeut.

Ich wünsche euch allen das Beste.

17.09.2019 04:59 • x 1 #29


domi89

domi89


1065
4
623
Ich wollte auch nochmal was schreiben, ich kenne das auch mit dem beigeben
Beobachten und danach interpretieren. Manchmal ist mein Stuhl zum Beispiel auch sehr dunkel, fast schwarz. Aber ich merke dann dass ich vorher Kirschsaft getrunken habe oder Schokolade, etc... All diese Sachen wirken sich auch auf die Stuhlfarbe aus.
Deswegen ist das Beobachten eigentlich sinnlos.

17.09.2019 05:30 • x 2 #30


Maja03


37
4
5
Ja, aber man macht es trotzdem.
Ich überlege gerade, mich selbst zu belohnen, wenn ich es schaffe nicht zu schauen

17.09.2019 06:08 • #31


Lara1204

Lara1204


1425
2
1087
Zitat von Maja03:
Ja, aber man macht es trotzdem. Ich überlege gerade, mich selbst zu belohnen, wenn ich es schaffe nicht zu schauen

Guten Morgen, versuche nicht zu schauen

17.09.2019 06:14 • x 1 #32


Maja03


37
4
5
So, kleiner Sachstand:

Menstruation fast vorbei, kein Blut mehr auf dem Stuhl zu sehen.

Langsam wird mein Kopf auch wieder besser.

Ich muss unbedingt mal mit meinem Frauenarzt reden, ob man was gegen die Ängste vor und während der Menstruation machen kann.

20.09.2019 08:30 • x 1 #33



Dr. Matthias Nagel


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag