Pfeil rechts
16

Zitat von Icefalki:
Ja, mit Vorerkrankungen. Die wissen eh nix genaues. Und du bist doch schon deutlich weiter. Nimmer akut.


Ok da hast du Recht...
wo bleibt mein rationales Denken

Danke für deine schnelle Antwort

31.12.2020 17:33 • x 1 #21


So ich wieder..
ich hatte hier ja reingeschrieben, dass ich Probleme mit der Atmung habe.
War jetzt auch schon beim Pneumologen. Der Lungenfunktionstest war ok. Lediglich die Diffusionskapazität des Sauerstoffs ist im unteren Bereich... kommt wahrscheinlich von Corona.

Da es aber so plötzlich eingesetzt habe und ich immer noch Probleme mit der Atmung habe, muss ich am Freitag ins CT und auch noch zum Kardiologen.

Hab so ein Asthmaspray bekommen (ohne Cortison) aber das hilft mir nicht.

Ich habe Tage, da merke ich fast garnichts und dann so Tage wie gestern und heute.

Muss einfach immer tief einatmen, weil ich schwerer Luft bekomme... das geht einfach so auf die Psyche und es kann einem keiner helfen.

Dazu kommt, dass ich auch Angst habe, dass doch die Lunge beschädigt sein könnte...

Dieser Zustand ist echt übel.. ich weiß ein ach nicht ob es Einbildung ist oder doch was anderes

26.01.2021 10:55 • #22



Angst vor Corona Spätfolgen - wem geht es genau so?

x 3


29.01.2021 11:43 • x 1 #23


Julia_ne
Hallo,
Angst solltest du keine haben, das kann die Symptome nur verstärken. Ich kann aber verstehen, dass du dir Sorgen machst.
Ruf doch einfach mal bei deinem Arzt an und erkläre ihm deine Lage. Er kann dir sicher mehr sagen und dich vielleicht auch ein bisschen beruhigen. Du bist ja noch jung und hast somit kein hohes Risiko für einen schweren Verlauf.
Meine Mutter hatte letztes Jahr Corona. Sie hatte zum Glück nur einen milden Verlauf mit Grippe Symptomen und Verlust von Geruchs- und Geschmackssinn für einige Wochen.
Ich wünsche dir gute Besserung!

29.01.2021 13:51 • x 1 #24


Zitat von Julia_ne:
Hallo,Angst solltest du keine haben, das kann die Symptome nur verstärken. Ich kann aber verstehen, dass du dir Sorgen machst. Ruf doch einfach mal bei deinem Arzt an und erkläre ihm deine Lage. Er kann dir sicher mehr sagen und dich vielleicht auch ein bisschen beruhigen. Du bist ja noch jung und hast somit kein hohes Risiko für einen schweren Verlauf.Meine Mutter hatte letztes Jahr Corona. Sie hatte zum Glück nur einen milden Verlauf mit Grippe Symptomen und Verlust von Geruchs- und Geschmackssinn für einige Wochen.Ich wünsche dir gute Besserung!

Danke für deine Antwort Meinen Hausarzt interessiert dass leider nur wenig. Hab versucht heute Kontakt zu diesem aufzunehmen, dieser ließ mich aber nur mit der Arzthelferin reden. Ich habe nun so ein Spray für die Lunge bekommen, wenn es schlimmer wird soll ich mich doch bitte ans Krankenhaus wenden. Die Symptome selber lassen sich auch aushalten, ich habe einfach Angst um mein Herz..

29.01.2021 14:06 • #25


Julia_ne
Zitat von Lucius_Gaius:
Danke für deine Antwort Meinen Hausarzt interessiert dass leider nur wenig. Hab versucht heute Kontakt zu diesem aufzunehmen, dieser ließ mich aber nur mit der Arzthelferin reden. Ich habe nun so ein Spray für die Lunge bekommen, wenn es schlimmer wird soll ich mich doch bitte ans Krankenhaus wenden. Die Symptome selber lassen sich auch aushalten, ich habe einfach Angst um mein Herz..

Mit Ärzten hatte meine Mutter damals auch Probleme und wurde von einem zum anderen geschickt.

Mach dir wegen deinem Herz nicht so viele Sorgen. Schäden treten vor allem nach schweren Verläufen auf, nachdem man beatmet werden musste.

29.01.2021 15:13 • #26


Mit 22 Jahren tendiert die Chance auf einen schweren Verlauf gegen Null.

29.01.2021 15:48 • x 1 #27


Melli39
Ich habe heute leider auch einen positiven test bekommen und ja könnte durchdrehen..die Angst das die Symptome dich verschlimmern usw ...grauenhaft

31.01.2021 21:52 • #28


Wer einen positiven test bekommt, hat natürlich immer angst. Aber wie es sxhij gesagt worde. Herz Probleme sind nur nach sehr schwerem Verlauf. Bleibt stark und denkt immer dran das wenn die Angst einen überkommt, dann steigern man sich da zusehr rein. Ich wünsche euch das ihr ohne Probleme dieses sch. Virus besiegt

31.01.2021 21:58 • #29


20.06.2022 12:20 • #30


Zitat von Stardream:
Was ist eure Meinung dazu? Muss man jetzt Angst haben?:(

Wovor? Vor seltenen Nebenwirkungen? Vor Langzeitschäden?

20.06.2022 12:36 • x 1 #31


@Disturbed
Langzeitschäden:(
Ich mein es wird ja oft jetzt gesagt dass welche auftreten. Das verunsichert mich

20.06.2022 12:38 • #32


@portugal danke für die Info:)

20.06.2022 12:39 • x 1 #33


Mahala
In einem Angstforum solche Sachen zu posten halte ich für schwierig.
Schaue es mir also gar nicht erst an.

20.06.2022 12:39 • x 5 #34


Zitat von Stardream:
@Disturbed Langzeitschäden:( Ich mein es wird ja oft jetzt gesagt dass welche auftreten. Das verunsichert mich

Hast Du das Video angesehen oder nicht verstanden? Ist doch schlüssig erklärt.

20.06.2022 12:44 • x 3 #35


@Disturbed was genau meinst du?

20.06.2022 12:45 • #36


hereingeschneit
Zitat von Stardream:
Muss man jetzt Angst haben?:(

Nein, Angst macht krank. Wenn du gesund bleiben möchtest, dann versuche so wenig Angst wie nur irgendwie möglich zu haben. Vertraue deinem Körper.

Meiner Meinung nach ist Angst ursächlich von vielen Krankheiten (vielen, nicht allen!)
Wenn du jetzt deinen Körper ständig scannst um zu überprüfen, ob du denn irgendwelche Schäden durch die Impfung haben könntest, dann bin ich davon überzeugt, dass du dich selbst krank machst, nicht aber die Impfung.
Aber gut, das ist halt meine Meinung, beweisen kann man sowas sowieso nicht eindeutig.

20.06.2022 12:46 • x 1 #37

Sponsor-Mitgliedschaft

@Stardream na dass es zu Impfnebenwirkungen kommen kann, aber Langzeitschäden bei keinem Impfstoff bekannt sind. Und die impfnebenwirkungen eigentlich schon recht kurz nach der Impfung auftreten, manchmal aber nicht sofort erkannt werden. Wenn man sie dann nach langer Zeit in Verbindung mit der Impfung bring, stellt man aber fest, dass sie eigentlich schon direkt nach der Impfung auftraten. Ergo, es sind eigentlich keine Langzeitschäden.

20.06.2022 12:50 • x 1 #38


@Disturbed
Danke das beruhigt mich zu hören:)

20.06.2022 12:52 • #39


@Stardream Nebenwirkungen können bei jedem Medikament auftreten. Ich kann da bezüglich Antidepressiva ein Lied von singen. Von daher, wäre es von vorne herein kontraproduktiv, wenn ich dadurch Angst hätte, nochmal eins zu testen. Also auf die eigentliche Frage nach dem "muss" Nein, müssen muss nicht, aber wenn da eine Angst ist, sollte diese rational betrachtet werden. Das ist aber bei jeder Angst angebracht, nur leider ist dass oft nicht einfach.

20.06.2022 12:58 • x 1 #40



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel