Pfeil rechts

Ich hatte jetzt ca. 2 Monate lang Ruhe, sie war nicht immer da, ich konnte wieder frei leben, so wie früher und jetzt ist sie doch wieder da: die Angst.

Ich war jetzt 2 Wochen lang verkühlt und hatte eine Nebenhöhlenentzündung. Musste dann auch Antibiotika nehmen, die ich nicht vertragen habe, da ich anscheinend auf Penecillin allergisch war. Ich habe dann eine Infusion und weitere Tabletten bekommen um die Allergie einzudämmen.

All das hab ich gut überstanden ohne mir ständig Gedanken zu machen. Aber dann fings von einer Sekunde auf die andere an:

Ich habe die Tabletten abgesetzt, über was ich sehr froh war, da ich nichts von Medis halte. Aber 2 Tage später bekam ich leichte, ständige Kopfschmerzen und bei jedem Husten gab es mir einen Stich in der linken Schläfe. Seit dem hab ich Angst dass ich durch die Medis oder durch die ständige Husterei ein Aneuyrisma habe, dass sich bemerkbar macht.

Ich habe vor einem halben Jahr eine MRT machen lassen, da ich immer schon oft Kopfschmerzen hatte und dass war ohne Befund. Aber dieser Kopfschmerz ist anders als sonst und dass macht mir Angst. Ich muss dazu sagen ich bin auch recht verspannt im gesamten Rücken, aber auch dass hat sich noch nie so geäußert.

Ich versuch mich abzulenken und Rational zu denken, aber die Angst kommt immer wieder durch, da dass Kopfweh und der Schläfenschmerz immer wieder kommt.

Und dann versucht die Angst und die Einbildung mir auch immer wieder ein Ei zu legen. Bin ech total frustriert und fertig zur Zeit.

23.10.2013 16:51 • 24.10.2013 #1


3 Antworten ↓


Schlaflose
Das hat mit einem Aneurysma nichts zu tun. Ich habe fast immer, wenn ich Husten habe, beim Husten ein Stechen im Kopf, in den Schläfen oder in der Stirn. Das ist, weil durch die Erschütterung Muskeln in Bewegung kommen und Nerven auf der Kopfhaut gereizt werden und der Schmerz entsteht davon.

23.10.2013 17:54 • #2



Angst vor Aneuyrisma im Gehirn

x 3


rosebud42
Naja, das klingt aber doch sehr nach den
vermutlich immer noch nicht 100%ig freien
Nebenhöhlen. Da kann es im gesicht und
Kopf ganz merkwürdig weh tun.
Ich hab das nämlich auch gerade und
Finde es superätzend. Ein aneurysma macht, wenn überhaupt,
Dann Meines Wissens nach ganz andere Beschwerden,
Wie zB Lähmungserscheinungen oder Sehstörungen
Und so... Das hast du doch aber nicht...

23.10.2013 22:46 • #3


Irgendwo in meinem Inneren weiß ich auch, dass ein Aneuyrisma ziemlich unwahrscheinlich ist und auch mein Arzt war sich sicher, dass es nicht in diese Richtung geht, da auch er von Lähmungserscheinungen und so etwas gesprochen hat.

Ich hab schon sehr lange ziemlich oft Kopfschmerzen und vor diesen hatte ich aber nie Angst, wahrscheinlich weil sie schon da waren bevor die Angst gekommen ist. Aber dieser diffuse Kopfschmerz der mal weg ist, kneift, kurz stich, wandert hatte ich noch nie und das ist ein gefundenes Fressen für meine Angst.

Ich dank euch auf jeden Fall für die beruhigenden Worte und ich habt sicher auch Recht. Wahrscheinlich kommen meine Verspannungen im Rücken noch zustätzlich hinzu.

24.10.2013 06:35 • #4




Dr. Matthias Nagel