Pfeil rechts
7

Ja das ist echt jedesmal ein kampf... die müssen da ja auch nicht ständig mit rum laufen

09.02.2016 16:05 • #21


Hallo. Nach dem ich gestern bei der physio wahr Han ich versucht mich abzulenken und war shoppen. Soweit war auch alles gut aber heute Nacht bin ich mit Einen brennen am Rücken aufgewacht was mir ziemlichen schiss gemacht hat bin dann erstmal aufgestanden und dann war es weg. Weiß auch nicht oder ob ich geschwitzt hab und deswegen das gefühl?! Kann das durch die Behandlung kommen saß die Muskeln so ein brennen auslösen?:(

10.02.2016 08:22 • #22



Angst wegen Magen, Herz und Rücken - werde wahnsinnig

x 3


Angstmaus29
Das kann durchaus sein die ersten Male nach der Behandlung kann es sogar erstmal schlimmer werden aber dann wird es von Tag zu Tag besser ich hatte auch damals anfangs schlimme Schmerzen im Rücken die dann aber langsam Stück für Stück weg gingen

10.02.2016 08:30 • #23


whitefire
Hi janine,

ich kenne das auch alles.

Rückenschmerzen habe ich durchgehend, darauf achte ich schon gar nicht mehr. Ich mache seit 6 Monaten Mass. und Krankengymnastik.

Das mit der Rülpserei hab ich auch, meine Physiotherapeutin hat mir erklärt, dass sich bei ständiger, innerer Anspannung die Muskeln zusammenziehen.
Daher die latenten Schmerzen und auch die Luft....

Nimms mit Humor. Meine Mutter sagt immer: Wir haben schon wieder die Elche im Haus!

Gruss, Nancy

10.02.2016 09:22 • #24


Danke für die Antworten
@Angstmaus29 hatte nun auch erst die 2te Stunde und diesmal war es schon ziemlich dolle bei der Behandlung... Hoffe es wird mit der zeit...

@whitefire das schlimme ist ich merke gar nicht dass ich groß angespannt bin. Klar hier mal oh gott ich hab was am herz und hier mal oh je ne thrombose aber nicht so krass wie früher dass ich total in panik verfalle....Dazu kommt momentan die übelkeit, vollegefühl und so... ist wirklich nervig. Vorallem hatte ich das vor 2 wochen erst ganz schlimm mit magenbrennen etc. .Kann mir da gar nicht vorstellen dass da nichts ist

Das mit dem Elch ist nicht schlecht. mein freund lacht sich auch kaputt...

10.02.2016 16:19 • #25


whitefire
Na siehst du - Lachen ist doch die beste Medizin!

Nein, man merkt nicht, dass man permanent angespannt ist. Aber der Körperscanner läuft nonstop mit, egal ob mit oder ohne
Panikattacken.
Ich habe schon lange keine richtige Panikattacke mehr gehabt - aber es rumort eine latente Angst in einem.
Der Körper verkrampft in einem solchen Dauerzustand und daher kommen die ganzen Missempfindungen, die wir nunmal haben.

Ab Freitag mache ich bei uns in der psychiatrischen Klinik Progressive Muskelentspannung, mal schauen, wie das ist.
Werde dann berichten. Evt ist das auch was für dich, wenn du so verspannt bist.

Hypochondrische Grüsse,
Nancy

10.02.2016 17:42 • x 1 #26


Ich muss es zur Zeit glauben das alles Psychosomatisch ist.
Bei mir wurde bereits gemacht: 3x Blut, 2x Ultraschall, Magenspiegelung
Alles Ok, bzw Werte mehr als OK alle optimal im Blut.

Bei mir sind es halt Schmerzen im Oberbauch, Durchfall, Gluckern usw. was eben alle so haben.

Ich falle auch jeden Tag etwas zurück das es nicht Psyche ist sondern Köperlich weil ich noch nie großartig krank war oder sowas kenne.

Aber ich merke das ich es an diversen Stellen beinflussen kann, hatte lange komplette Oberbauchschmerzen und Brust.
Brust konnte ich ablegen nachdem ich gemerkt habe es sind die Musekln, der Oberbrauch wurde weniger nachdem ich auf gehört habe mich
mit ihm zu beschäftigen. Dann kam starker Durchfall sein dem tut mir er Unterbauch weh.Ich habe die Macke ständig anfassen und reindrücken zu müssen
ob der Schmerz da ist bzw. von Muskel oder so kommt. Habe jetzt durch Flugangst mal drei Tage Valium in einer extrem niedrigen Dosis (2mg proTag) genommen.
Was soll ich sagen? der Zweite und dritte Tag waren super, meine Angst war weg, Abends war ich teilweise total beschwerdefrei keine Schmerzen mehr nix.
Hab gestern Abend keine genommen mehr als nur 1mg am morgen und heute war totaler Absturz weil ich gestern so ein hoch hatte und erwartet habe das alles weg ist.
Heute ist starke Übelkeit mein Problem und zwischen durch leichte Schmerzen und merkte wie ich innerlich wieder völlig aufdrehe, sich selbst anfassen nach unbekannten Stellen suchen usw.

Ich glaub es ist viel dran was whitefire sagt das man garnicht mitbekommen wie der Körper völlig auf Anspannung und Angst steht, auch wenn man es selbst nicht merkt.

10.02.2016 19:29 • #27


Mone 1712

02.09.2019 05:41 • #28


Lottaluft
Ich habe leider auch starke Verspannungen in der hws und bws was oft für brennenden schmerz in Brustkorb sorgt
Versuche am besten mal einen Termin beim Orthopäden auszumachen damit Dir schnell Geholfen werden kann

02.09.2019 05:49 • x 2 #29


Mone 1712
Es ist echt übel der sch. oder ..meine Hws und bws ist auch echt strapaziert...aber so

02.09.2019 05:51 • #30


prodomo81
Morgen Mone,

Was steckt denn hinter deinen Symptomen bzw. Schmerzen? Ein Kind zu verlieren, kann einem sprichwörtlich das Herz brechen und auch euer Laden und der neue Familienzuwachs, scheinen eine Last zu sein (Rücken). Das ist viel für ein Jahr!
Die Symptome sind Ausdruck von Gefühlen, die dir scheinbar noch mehr Angst machen, als mögliche Krankheiten. Aber es wird nicht besser, wenn du das dahinter nicht angehst.
Hast du therapeutische Unterstützung?

02.09.2019 06:07 • x 1 #31


Mone 1712
Guten Morgen, ja es war echt viel in dem Jahr. Seid heute haben wir jemand auf Vollzeit somit entlastet das mich auch schon mal etwas ...mit dem Hund hab ich privat Unterricht da sie doch echt wild ist und stark ...Termin beim Therapeuten ist erst am 1.10 ..davor keine Chance leider...

02.09.2019 07:06 • #32


prodomo81
Zitat von Mone 1712:
Guten Morgen, ja es war echt viel in dem Jahr. Seid heute haben wir jemand auf Vollzeit somit entlastet das mich auch schon mal etwas ...mit dem Hund hab ich privat Unterricht da sie doch echt wild ist und stark ...Termin beim Therapeuten ist erst am 1.10 ..davor keine Chance leider...

Das ist doch super! Alles in Reichweite. Mit der TherapeutIn kannst du dann auch endlich tiefer gehen, sie wird vor Ort sein und dich begleiten. Und die Fellnase kriegt das auch noch hin. Sie ist halt altersentsprechend wild. Binde die Leine doch um deinen Bauch oder diagonal über den Brustkorb, dann kannst du die Energie etwas verteilen, falls sie gar zu arg zieht.
Die Verspannungen werden dann vielleicht etwas weniger.

02.09.2019 09:03 • x 1 #33



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel