8

Ist das denn bei Euch auch so, dass ihr überhaupt nicht wisst, wovor Ihr Angst habt? Die Angst ist einfach da?
Mich belastet es auch irgendwie total, dass keine beschriebene Angststörung so richtig bei mir passt.

Ich habe keine Angst vor bestimmten Sachen, Tieren o.ä. -also nicht übermäßig

Ich weiß, dass ich nichts körperliches habe.

Ich mache mir keine übermäßigen Sorgen im Alltag.

Ich habe keine starke Angst vor schlimmen Krankheiten.
Aber vor normalen, wie Erkältung, Magen-Darm, usw. wenn jmd. das hat, mach ich alles, um mich nicht anzustecken, google Dir Erstsymptome und wie man das loswird. Aber nur weil ich nicht auf Arbeit fehlen will, obwohl ich da nicht wirklich wichtig bin. Das hab ich aber nur, wenn jemand krank ist oder ich denke ich kriege was.

Das einzige wovor ich Angst habe ist, dass meine Beziehung zerbricht. Dazu kommt der Gedanke, dass ich meinen mann nicht lieben könnte. Die Therapeutin meint, das sind Zwangsgedanken. Ich will das so gerne glauben aber manchmal kann
ich nicht.

Sorry, dass ich hier jetzt nur mir geschrieben hab. Komm mir blöd vor. Hoffe trotzdem auf Hilfe.

Gruß Britta

16.10.2019 09:19 • #21


111Sternchen222
@Britta34
Zitat von Britta34:
Ist das denn bei Euch auch so, dass ihr überhaupt nicht wisst, wovor Ihr Angst habt? Die Angst ist einfach da?
Mich belastet es auch irgendwie total, dass keine beschriebene Angs

Bei mir ist es genau so!

16.10.2019 09:35 • x 1 #22


Lemon
Hallo Britta,

ja, bei mir ist das genauso! Ich habe ein körperliches Gefühl von Angst und hab keine Ahnung, wovor ich Angst habe. Ich denke, das passt schon ins Bild der Panikstörung, aber es ist eben nicht immer so stark, dass es Panik ist, ich habe auch oft tagelang unterschwellig dieses Angstgefühl - ohne ersichtlichen Auslöser oder Grund. Ich versuche mir dann immer irgendwas zurechtzudenken, warum das jetzt da ist, aber letztendlich hält man dadurch nur noch mehr daran fest, vielleicht ist es besser, es einfach zu akzeptieren und nicht die ganze Zeit einen Grund zu suchen. (Leichter gesagt als getan, denn gerade dadurch, dass es keinen ersichtlichen Grund gibt, wird es so unkontrollierbar. Das macht mir am meisten zu schaffen.)

16.10.2019 13:15 • x 3 #23


Danke Euch, es ist beruhigend zu wissen, dass es anderen auch so geht. Ja, das mit dem akzeptieren und die Angst annehmen hab ich schon oft gelesen, aber ich weiß wirklich nicht, wie das gehen soll.

16.10.2019 13:18 • #24


melody75

16.10.2019 20:07 • x 1 #25


Bin gerade so frustriert. War hier in einer psychiatrischen Ambulanz, da meine Therapeutin mir geraten hatte, mein Medikament hochzudosieren. Die Ärztin da war so daneben. Total unfreundlich und irgendwie desinteressiert. Hab mich gar nicht getraut zu erzählen, das hat sie dann so aufgefasst als würde ich mich sperren. Und das Medikament wäre eh das falsche, aber wenn ich meine, schreibt sie es halt auf. Hallo? Hab ich doch nicht ausgewählt! Therapie wäre auch nicht die richtige...bin gerade so traurig. Jetzt hat sie mich auch mich zwei Wochen krankgeschrieben-jetzt graut es mir davor, meinen Kolleginnen das zu sagen. Sorry, muss mal gerade jammern . Hoffe, Euch gehts heute gut?

Lg Britta

18.10.2019 16:26 • #26


111Sternchen222
Nee gut geht's heute nicht.
Aber das was du erlebt hat in der Ambulanz ist ja echt der Hammer..
Hast du einen Psychiater greifbar? Warst du schonmal bei einem ? Außer der Tante in der Ambulanz?

18.10.2019 17:42 • #27


Nee, das war leider die erste Begegnung mit einer Psychiaterin. Aber als hätte ich es geahnt, habe ich vorsorglich noch einen Termin bei einer anderen in ein paar Wochen. vielleicht wird das ja besser.

Was ist denn los bei Dir? Ist was passiert oder die Angst, die es dir heute schwer macht?

18.10.2019 20:23 • #28


111Sternchen222
Heut drängt die Angst sich sehr in den Vordergrund.. 1 ausgewachsene Panikattacke gab's noch gratis oben drauf heut...echt nicht mein Tag ... Morgen kommt ein neuer, mal sehen was der so bringt...LG Sternchen

18.10.2019 20:27 • #29


Ich drück die Daumen, dass es morgen besser ist!

Ich hasse es, wenn ich morgens aufwache und wirklich sofort in der Sekunde merke, dass die Angst stark da ist und der Tag eigtl schon wieder hin ist.

18.10.2019 22:13 • x 1 #30


111Sternchen222
Ich geb dem Samstag eine Chance!

19.10.2019 08:13 • #31




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel