Pfeil rechts
5

Riccardo 1978
MgEsote="Delphie"]Hallo My Secret,

bitte für die Worte. Warum kamen dir die Tränen, habe ich was falsches geschrieben oder war es weil dich etwas berührt hat oder eher traurig gemacht hat? Wenn ich was falsch geschrieben habe, dann entschuldigung .
Ja, das kenne ich auch mit den Verspannungen, habe auch viele verspannungen im schulter nacken bereich häufig. Also weiß, dass die echt hartnäckig sein können. Das verstehe ich, dass die unabhängig der Panik auftreten, sie können ja auch so da sein, werden nur bei jeder erneuten anspannung ja nicht besser sondern eher mehr. Habe ich auch so, es ist aber sehr gut, dass du die Übungen dann so machst gegen die verspannungen, dass ist sehr viel wert. Machst du sehr gut !

Ja, es ist auch anstrengend, aber dass gute ist, dass du hier Hilfe schon mal suchst und auch so im Leben dafür etwas tust, was dir helfen kann.

Das wäre doch vielleicht eine Idee, dass mit deinem Arzt zu besprechen mit den Antidepressiva. Hast du auch einen Psychiater, die kennen sich da noch besser mit aus und damit wärst du in fachlichen guten Händen dort?

Hast du Freunde oder Familie mit denen du zwischendurch sprechen kannst, die für dich da sind und wo du Hilfe ab und zu auch erfahrne kannst und deine Sorgen loswerden kannst?

@riccardo,

das klingt nicht schön, dass es auch nicht dein Tag war gestern. Vielleicht tun sie auch einfach so weh und es kommt nicht von abgesetzten Mitteln. Hast du sport gemacht in den letzten Tagen oder bist du vielleicht auch verspannt, da können muskel auch weh tun?

Das absetzten, machst du das mit einem Arzt zusammen, also das hat ein arzt im Blick? Wenn ja, sollten die Nebenwirkungen da sicher doch gering von sein oder gar nichts passieren groß. das glaube ich dir, dass es nicht einfach mit den verstärkten ängsten sicherlich ist. Es wird bestimmt bald besser damit.
War das erhöhen heute gut, also ging es ohne Probleme?

Mit lieben Grüßen,
Delphie[/quote]
Hallo delphie.
Nein mache kein sport.kann sein das er von verspannten kommt.heute ist der 2 Tag mit 20 Mg
Es geht heute.am frühen Morgen ist am schlimmsten.wie ist es bei dir? Was hast du?nehmst du medi?

12.09.2016 11:00 • #21


Delphie
Hallo,

@ Riccardo,

ja, dass kann sehr gut sein, dass es alles von Verspannungen kommt. Das freut mich, dass es damit geht und dann wohl besser wird, wenn der Morgen vorbei ist, also weil du hast ja geschrieben, dass es am frühen morgen am schlimmsten ist.

Ich habe viele Ängste: soziale Ängste, ängste vor übelkeit, ängste vor menschenmengen und noch vor vielen anderen sachen auch, dann depressionen, eine postraumatische belastungsstörung, persönlichkeitsstörung und leichte zwänge manchmal, dann auch das ich manchmal somatisiere viel vom körper, ja das war es.
Ich nehme nur ein beruhigungsmittel im notfall und für die körperlichen beschwerden wie migräne oder übelkeit oder so mal schmerzmittel oder was gegen den magen ein. Aber keine antidepressiva.

Mit lieben Grüßen,
Delphie

17.09.2016 11:11 • #22



Angst den Verstand zu verlieren - Hilfe von Betroffenen

x 3


My Secret
Letzte Woche Sonntag habe ich mir einen Notarzt bzw Rettungswagen rufen müssen, weil ich keine Luft mehr bekommen habe...
Da wurde dann Blut abgenommen und Sauerstoffgehalt geprüft

Keine Entzündungen und Sauerstoff ist super

Trotzdem kommen jetzt die Gedanken, das was mit meonem Herzen nicht stimmt.
Meine Linke Brust seite tut andauernd weh. mir wird schwindelig usw.
EKG wurde drei mal geschrieben und immer war es ok.
Ich kapier es einfach nicht....Schwindelig wird mir auch andauernd...
was ist nur los mit mir?

18.09.2016 23:10 • #23


Riccardo 1978
Zitat von My Secret:
Letzte Woche Sonntag habe ich mir einen Notarzt bzw Rettungswagen rufen müssen, weil ich keine Luft mehr bekommen habe...
Da wurde dann Blut abgenommen und Sauerstoffgehalt geprüft

Keine Entzündungen und Sauerstoff ist super

Trotzdem kommen jetzt die Gedanken, das was mit meonem Herzen nicht stimmt.
Meine Linke Brust seite tut andauernd weh. mir wird schwindelig usw.
EKG wurde drei mal geschrieben und immer war es ok.
Ich kapier es einfach nicht....Schwindelig wird mir auch andauernd...
was ist nur los mit mir?

Hallo secret.ich kenne das von meiner Schwiegermutter.das ist deine pyschie.auch alles gemacht und kontrolliert.nichts rein gar nichts.sie hat sogar ihr Herzen kontrollieren lassen mit kahther.am Ende waren es Panik panik.....jetz hat sie ihr opipramol erhöht und ihr geht's besser.war Panik bei ihr mitten in der nacht.

19.09.2016 17:20 • #24


Delphie
Hallo My Secret,

dass mit der Luftnot kann daher kommen, weil man in Angst und Panikattacken dann falsch atmet. Dann kann man keine Luft mehr richtig bekommen. Hast du schnell geatmet und davon keine Luft mehr bekommen oder halt gar keine Luft mehr bekommen? Selbst das gibt es, man sagt ja nicht umsonst, dass schnürt mir die Luft zum atmen weg oder so was ähnliches. Das kann leider alles psychisch sein.
Da wäre es das nächste mal wichtig, sich irgendwie abzulenken, wenn es anfängt mit der keinen luft zu bekommen. Aber gut, dass alles kontrolliert wurde, und positiv wenn alles okay war.

Es ist sicher alles mit deinem Herzen okay. Schwindel kann auch kommen zwecks der Psyche, kenne ich auch, bzw. hatte ich auch schon mal. Vielleicht bist du verspannt von der Psyche her, also von der angst und anspannung, da kann schon mal etwas weh tun und das kann auch dort hin ausstrahlen zur brust. Gerade wenn alles okay war mit dem EKG wird alles stimmen.
Auch der Schwindel kann von verspannungen übrigens kommen, da war mein Nacken mal sehr verspannt und das kam dann daher. War auch sehr unangenehm mir damals vom gefühl her, weil alles am wanken war.

Hast du einen Therapeuten? Oder dir schon mal überlgt therapeutische Hilfe zu holen? Manchmal kann das ja auch helfen und die können einen beibringen was man so in angstsituationen machen kann.

Mit lieben Grüßen,
Delphie

21.09.2016 17:38 • #25


Lina111
Hallo ihr lieben,
Ich habe mal wieder mega Angst meinen Verstand zu verlieren....
Und ich habe auch immer wieder neue Sachen wo ich denke ,dass das nun bestätigt wird dadurch...
Ich wollte gerne wissen ob das jemand von euch kennt: und zwar ist mir die letzten Tage aufgefallen dass wenn ich z.b. in einem Gespräch bin mit irgendjemand auf einmal ich während diesem Gespräch einen Ohrwurm bekomme der überhaupt nicht zu diesem Gespräch passt... dann stört das natürlich manchmal meine Konzentration auf das Gespräch und ich muss mich richtig zusammenreißen ,dass ich meinen Satz zu Ende sprechen kann...
Natürlich habe ich gegoogelt und dann bin ich auf gedankeninterferenzen gestoßen... ein VorSymptom einer Psychose... jetzt bin ich wieder zu Hause und bin nur am weinen... ich weiß nicht was ich mittlerweile noch machen soll diese Angst macht mich fertig. Wiederum hätte ich diese Angst ja eigentlich gar nicht ,wenn ich nicht dauernd so komische Sachen hätte...
Um 16 Uhr habe ich einen Termin bei meinem Therapeuten und dann werde ich ihm das natürlich auch erzählen.. aber ich denke ich weiß schon wieder was er sagen wird, das ist nichts schlimmes ist und dass ich von einer Psychose weit weg bin...
Aber warum ist es dann immer so wenn ich meine Symptome Google das ja eben wohne immer was mit psychose im Zusammenhang ist?
Manchmal denke ich es können sich die Leute wo mich lange kennen es sich einfach nicht bei mir vorstellen, aber man kann sich das bei vielen Menschen nicht vorstellen und dann passiert es...


Diese Angst zerfrisst mich....
Es wäre echt lieb wenn mir jemand antworten würde..

Liebe Grüße Lina

09.11.2017 10:51 • #26


Hallo,

Du ergoogelst dieses Symptom im Zusammenhang mit einer Psychose, weil das-Achtung!- zu SEHR vielen, wesentlich schlimmen Symptomen einer Psychose gehört. Mal Dir nicht den Teufel an die Wand. Ich litt an einer Psychose, ich halluzinierte, hörte Stimme, sah überall seltsame Zeichen, dachte ich wäre verfolgt usw...usf..

09.11.2017 12:02 • x 1 #27


Lina111
Hey, jP
Ja mir ist durchaus bewusst, dass dazu noch sehr viel andere Symptome gehören .ich habe selbst eine Freundin die daran erkrankt ist. Das Problem ist eben nur ,dass ich Angst habe dass es Vorläufer sind... ich denke eben da ich mich mit diesem Thema berfasst habe, würde ich Vorläufer einfach schneller erkennen, deshalb machen wir diese Symptome eben Angst...
Wenn ich daran erkrankt und noch keine Ahnung habe, ist ja klar, dass man das nicht so ganz wahrnimmt...
Das ist mein Problem daran...
Meine Freundin hat leider keine Krankheitseinsicht lebt in ihrer eigenen Welt und umso mehr tut es mir einfach weh und umso mehr habe ich auch Angst, dass mir das auch passieren kann...
Ich weiß eben ganz genau dass ich nicht befreit bin von psychischen Krankheiten sonst hätte ich nicht immer so heftige Depression und so eine Angststörung...

Lieben Dank für deine Antwort

09.11.2017 13:32 • x 1 #28




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel