Pfeil rechts
1

HamburgerJung90
Moin Leute,
wie schon in der Überschrift hab ich dieses Problem und es lässt mich nicht in Ruhe. Ich weiß, dass Wochenende steht vor der Tür und kein Hautarzt ist zu greifen. Hat das jemand auch? Kann mir jemand daraus helfen? Gestern war dieser Fokus auf das Tattoo/Jucken so schlimm das ich mit Panikattacken in die ZNA musste
Freu mich auf Hilfe
LG

02.12.2017 02:48 • 09.12.2017 #1


5 Antworten ↓


---Jessy---
Es kann tatsachlich vorkommen, das an genau dieser Stelle, gerade zu dieser Jahreszeit solche Wunden entstehen können.
Trockene stellen, die einer Neurodarmitis ähneln.
Versuche dich nicht verrückt zu machen. Ich weiß, es ist leichter gesagt, als getan.

Hattest du bei der Notaufnahme nachgefragt, ob die eine Ahnung haben, was es sein könnte?

Versuche tapfer zu sein. Das Gefühl der Ungewissheit ist echt schlimm aber verrückt machen, zieht dich nur noch mehr runter.

02.12.2017 07:40 • #2



Älteres Tattoo juckt und sticht heraus

x 3


petrus57
Ich hatte so was vor Jahren auch schon mal. Mein Tattoo war irgendwie geschwollen und hat gejuckt.

War dann nach einiger Zeit wieder weg.

02.12.2017 08:00 • #3


kopfloseshuhn
Ich hab auch Tattoos. Und es kommt immer wieder mal vor, dass die ein bisschen hoch kommen und jucken. Das kenne ich von allen Tatowierten Leuten.
Das ist normal aber ich weiß nicht, wie das zustande kommt.

02.12.2017 09:24 • x 1 #4


HamburgerJung90
Moin Leute, danke für die Antworten. Ist wieder von alleine weg gegangen. Ich glaube es war n nix aus Psyche und Wetterumstellung

09.12.2017 01:49 • #5


Ich kenn das auch. Bei mir kommt ein bestimmtes Tattoo gern mal raus und juckt, wenn ich unter enormem psychischen Stress stehe. Könnte vielleicht was mit der Histaminausschüttung zu tun haben. Es ist aber ganz bestimmt nicht gefährlich!

09.12.2017 01:56 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel