Pfeil rechts
4

Angstmaus29
Ob ich noch mein ganzes Leben vor mir habe weiß ich nicht das sind die hauptsächlichen Gedanken mit denen ich mich oft beschäftige

24.02.2016 13:50 • #21


Zitat von Angstmaus29:
Ob ich noch mein ganzes Leben vor mir habe weiß ich nicht das sind die hauptsächlichen Gedanken mit denen ich mich oft beschäftige



Und WENN du morgen Tod umfällst was dann? Hast du dann dein Leben bis dahin genossen? Es gelebt und gestaltet ? Die Zeit die du mit deinem Kind hattest genutzt um schöne Erinnerungen zu schaffen und glückliche Momente ? NEIN ! Dann hast du die Zeit die du hattest verschwendet anstatt sie
mit Sinn zu füllen.
Das kanns doch auch nicht sein oder ?

24.02.2016 16:53 • #22



6kg abgenommen einfach so Habe totale Panik krank zu s

x 3


Angstmaus29
Nein da hast du Recht ich muss versuchen wieder auf die Beine zu kommen und das beste daraus zu machen morgen werde ich anfangen Stück für Stück wieder nach draußen zu gehen mich bewegen an der frischen Luft und anfangen regelmäßig zu essen dann das hab ich auch vernächlässigt

24.02.2016 17:12 • #23


waage
Hallo Angstmaus,

es ist echt schwer ( kenne das sehr gut) aber wenn du dir jeden Tag ein bisschen vornimmst und das in kleinen Schritten ..geht es aufwärts.

Man braucht viel Disziplin und Mut....aber du schaffst das , ganz bestimmt. Die beste Motivation hast du doch , deinen Sohn.

L.G. Waage

24.02.2016 18:05 • #24


Wie ist das denn z. B. mit deinem Sohn? Geht der
In die KiTa oder Schule? Wenn ja frühstückt er vorher ? Setz dich dazu und iss mit ihm und wenn es nur ein Stück Obst ist.

Wenn er schon alleine geht dann geh bis zur ersten Straßenecke mit und dann dreh wieder um.
Bereitet gemeinsam einen Nachmittagssnack vor ( Obst, Rohkost nen Jogurth oder sowas ) und dann esst ihn zusammen. So bringst du wieder Struktur in dein Essverhalten bist ihm ein gutes Vorbild und ihr macht etwas gemeinsam. Ich weiß dass es irre schwer ist die Kurve zu kriegen aber du kannst es nur schaffen wenn du irgendwo anfängst.

Weißt du was ich gelernt habe das Wort " ich versuche "
ist nicht gut weil mir das die Möglichkeit lässt zu kneifen weil es ist ja nur ein Versuch.
Ich hab es aus meinem Wortschatz gestrichen wenn ich mit etwas vornehme. Entweder ich mache etwas oder ich lasse es.

24.02.2016 18:26 • x 1 #25


Sehe ich genauso.

Man muss nur seinen Sprachgebrauch ändern, dann kommt der Rest von ganz allein.

24.02.2016 18:28 • #26


Zazazu
Wie ist denn das mit deinem Sohn im Alltag? Unternimmt ihr was? So wie das für mich klingt bewegst du dich ja gar nicht mehr aus dem Haus... Wer kümmert sich denn um alles? Ist dein Sohn auch nur zuhause? :/

24.02.2016 20:18 • #27




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel