Pfeil rechts
4

Hallo ihr lieben,

ich habe schon wieder neue Symptome, die mir schreckliche Angst machen. Ich finde irgendwie auch nichts zu diesen Symptome, was mir noch mehr Angst macht.

Ich habe seit einer Woche immer wieder für 2 Sekunden einen Stichartigen Schmerz im Hinterkopf. Es ist immer dieselbe Stelle. Ich könnte sie sogar einzeichnen. Am Tag habe ich das mindestens zweimal. Es passiert aus heiterem Himmel, egal wo ich bin.

Ich kann damit leben, habe aber solche Angst vor etwas Schlimmeren. Bei Symptome für einen Gehirntumor steht auch, dass es einer sein könnte, wenn man den Schmerz genau eingrenzen kann und es ein neuer nie vorhandener war.
Zudem geht er jetzt schon über Tage...

Wahrscheinlich bleibt mir ein Gang zum Arzt nicht erspart?!

Nur ihr kennt das ja auch... mein Arzt kennt meine Vorgeschichte und ich habe Angst, dass er eh alles auf die Psyche schieben wird ohne genau hinzuschauen -.- Da denke ich mir, macht das denn überhaupt Sinn?

Bin grad deprimiert

Beim ersten Mal dachte ich übrigens mir wäre dort eine Ader geplatzt, so fühlt sich das quasi an... aber wäre da was geplatzt, dann hätte ich dieses Symptom ja nicht schon über eine Woche immer an derselben Stelle?

28.07.2014 11:25 • 29.07.2014 #1


5 Antworten ↓


rosebud42
Hallo ladyhope,
Solche komischen Stiche hatte ich auch in meiner Hoch-Zeit der Angst. Einmal sogar einen regelrechten Schlag im Hinterkopf, der mich direkt in die notaufnahme fahren ließ, so sehr hat der mich geängstigt. War natürlich nix am Ende. Wie immer.. Eigentlich hast du dir in deiner Frage die Antwort schon selbst gegeben, wenn du schreibst der Schmerz ist nur für Sekunden da und ist tolerierbar und nur 2 mal am Tag. D.h. Es ist einfach ein ganz normales stechen weil vieelleicht ein Muskel oder eine Sehne beleidigt ist und verspannt oder wer weiß was.. Das hat jeder Mensch immerzu, der einzige Unterschied zwischen uns angstpatienten und den anderen ist die Bewertung die wir diesem Schmerz zuordnen.
Ich arbeite aber auch noch dran das nicht zu tun
Liebe Grüße

28.07.2014 12:13 • x 1 #2



2 Sek stichartiger Schmerz im Hinterkopf selbe Stelle

x 3


Springtime
Liebe LadyHope,

diese kurzen aber sehr heftigen Stiche im Kopf - immer an der gleichen Stelle - hatte ich vor längerer Zeit auch schon mal. Bei mir wurde es damals so schlimm, dass ich total hysterisch und völlig aufgelöst in der Notaufnahme gelandet bin ( natürlich in der Annahme mindestens einen schlimmen Gehirntumor diagnostiziert zu bekommen).
Nun - ich kann nur sagen, dass in diesem Fall ( ich war in den letzen 10 Jahren leider schon öfter in der Notaufnahme - fast ausschließlich wegen einem " Gehirntumor" ) die Ärzte nach eingehenden Untersuchungen, eine Reizung der Nervenbahn(en) für die mögliche Ursache in Betracht gezogen haben. Sie meinten, das sei zwar schmerzhaft und beängstigend - aber in diesem Fall vollkommen harmlos und unbedenklich. Somit wurde ich mit einem breiten Grinsen und einem Rezept ( Neurobion forte) wieder nach Hause geschickt.

28.07.2014 12:35 • x 1 #3


Ich danke euch so sehr!

Dachte wirklich, dass das niemand kennt. Bin erleichtert und es geht mir schon viel besser.

Danke, danke, danke!

Jetzt war mein Globusgefühl im Hals endlich weg und dann sowas

28.07.2014 12:52 • #4


Habe ich auch öfter mal, aber im Schläfenbereich. Ich verbuche das einfach unter Nervenreizung. Ist bei mir auch immer nur 2-3 nacheinander für wenige Sekunden und dann ist wieder gut. Eins der wenigen Symptome, wo ich noch keine schlimme Krankheit bei mir vermutet habe.

28.07.2014 18:25 • x 1 #5


NaFu
Also ich kenne das auch zur Genüge

Auch am Hinterkopf, mal mitten drauf, mal vorne...meist kommt es bei mir durch die Halswirbelsäule bzw durch Verspannungen. Weiß ich, weil ich manchmal das sogar nach ner bestimmen Kopfdrehung bekam. Kann dich da sehr gut verstehen, aber das ist echt harmlos, wirklich nur die Nerven die da lang gehen. Ein Gehirntumor verursacht in dem Sinne keine Schmerzen, da müsste schon Hirndruck bestehen und das sind komplett andere Symptome

Ich hab das letzte halbe Jahr ab und an mal beobachtet, das ich ein Pochen im Kopf bekam, wenn ich Treppe gestiegen bin oder so mich mal angestrengt hab. Nur für paar Sek. dann war es wieder weg. Das beängstigt mich heute noch, aber ich denke das wird auch irgendwas HWS-mäßiges sein, das durch bestimmte Bewegungen die Nerven gereizt werden oder ähnliches.

Ich hab selbst diese riesen Angst vor Hirnblutung und Gehirntumor, aber glaube mir, deine Stiche sind mit Sicherheit harmlos

29.07.2014 22:20 • x 1 #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel