Pfeil rechts
7

Hallo zusammen,

aus meinen vorherigen Beiträgen kann entnommen werden, dass ich vermehrt unter Panik und Angst leide. Besonders unter Anfällen mit Herzrasen und Atemnot sowie Zittern.
Jetzt hat sich das durch ein traumatisches Erlebnis jedoch so umgewendet, dass ich das Gefühl habe, dass ich nach jeder Mahlzeit unbedingt zur Toilette muss. Ich hatte nämlich ein Erlebnis, wo ich (sorry!) Stuhlgangdrang hatte, aufs Klo gegangen bin und beim Pressen Herzrasen bis 180 hatte. Sobald der Stuhlgang raus war und mein Darm entleert war, ging der Puls automatisch runter. Allerdings war es ein richtig starker Kampf, bis alles entleert war. Nun habe ich ständig das Gefühl, dass mein ,Kot‘ im Enddarm hängen bleibt und ich wieder dieses Herzrasen kriege - dies wurde durch die weiteren Stuhlgänge ebenfalls bestätigt, da ich wieder solche Anfälle erlebt habe.
Ich weiß, es klingt sehr verrückt und mir ist es auch sehr peinlich darüber zu schreiben, aber es macht mir sehr zu schaffen. Ich will kaum mehr was essen, damit ich nicht wieder so einen Anfall habe. Gleichzeitig habe ich keine Ruhe - ich zwinge mich meistens damit der Stuhlgang rauskommt. Es ist total durchgeknallt. Ich kriege bereits Atemnot und Herzrasen - es belastet mich ziemlich stark. Meine Gedanken drehen sich nur noch um das Herzrasen und um den Stuhlgang. Ich habe solche Angst! Und gehe wirklich alle 10 Minuten zur Toilette. Seitdem schlägt mein Herz auch ganz ganz stark
Rausgehen funktioniert auch nicht, ohne, dass ich keinen Stuhlgang hatte. Sobald ich Stuhlgang hatte ist Ruhe. Aber wenn ich presse, kommt da nichts - ich habe schon das Gefühl, ich kippe bald um, weil das so belastend ist. Habe schon Angst zu sterben, weil ich einfach keine Luft mehr kriege. Es macht mich fertig; nichts mehr zu essen oder nach jedem Bissen aufs Klo zu gehen…
Ich hasse es und hoffe auf Antworten… Habe ich denn jetzt irgendwie eine Zwangsstörung entwickelt? Was ist das?

02.04.2022 17:07 • 05.04.2022 #1


16 Antworten ↓


Ach ja und wie soll man so ein Erlebnis denn verarbeiten… Es geht schon so weit, dass ich Angst kriege rauszugehen, weil ich evtl keine Toilette finden könnte oder diese Anfälle wieder kriege..
Ich wache sogar aus dem Schlaf deswegen auf

02.04.2022 17:18 • #2



Zwang? Panik? Stuhlgangdrang

x 3


Abendschein
Hallo @Verzweiflung1 Du hast ein Trauma erlebt und denkst das es wieder so passiert.
Wenn ich zur Toilette gehe und habe harten Stuhlgang und presse, dann habe ich auch
immer Herzrasen, ich denke das kommt vom Pressen. Immer zu pressen ist nicht gut, versuche
Deinen Stuhlgang möglichst weich zu halten. Du mußt auch nicht alle 10 Minuten gehen.
Ich gehe manchmal 3 Tage nicht, das war aber schon immer so.
Bei Dir dreht sich alle Gedanken um das Pressen, Du hast Angst das das Herz wieder rast, was
aber normal ist. Ja, ich glaube es ist ein Zwangsgedanke, nach jedem Bissen Stuhlgang zu
haben, ist ja nicht normal.

02.04.2022 17:23 • x 1 #3


Zitat von Abendschein:
Hallo @Verzweiflung1 Du hast ein Trauma erlebt und denkst das es wieder so passiert. Wenn ich zur Toilette gehe und habe harten Stuhlgang und presse, ...

Danke für die Rückmeldung!

Ich habe leider 10kg abgenommen. Leide zwar momentan auch unter einer Gastritis mit Helicobacter, dennoch belasten mich die Symptome sehr stark. Ich kann nichts mehr essen aus Angst vor dem Stuhlgang und habe ständig die Befürchtung, dass es wieder kommt - will es dann so schnell wie möglich hinter mich bringen mit dem Stuhlgang, aber dann merke ich, da ist ja gar nichts. Es fühlt sich jedes Mal so an, als müsste ich unbedingt aufs Klo. Ich habe eh bereits eine Panikstörung und jetzt leide ich auch noch unter solchen Problemen - die kamen aber auch noch zusätzlich dazu, als ich mich für die Darmspieglung vorbereiten musste und diese Abführmittel genommen habe - da kam ich gar nicht mehr von der Toilette runter und irgendwann ging es soweit, dass ich angespannt auf dem Klo saß und der Darm sich verkrampft hat. Dann ist der Stuhlgang stecken geblieben und ich bekam ganz schlimmes Herzrasen. Seitdem ist das immer so und ich lebe ständig in Angst, dass das wieder kommt.
Zum Beispiel habe ich jetzt gerade keine Ruhe, weil ich zweimal in ein Brötchen gebissen habe und das Gefühl habe, ich muss wieder aufs Klo. Ganz schlimm. Mein Herz hämmert so stark und meine Gedanken hören nicht auf zu kreisen. Es ist so schlimm! Was soll ich nur tun?

02.04.2022 17:31 • #4


Sollte ich vielleicht eine Tavor nehmen.. ob das wohl beruhigt…

02.04.2022 17:41 • #5


Abendschein
Zitat von Verzweiflung1:
Sollte ich vielleicht eine Tavor nehmen.. ob das wohl beruhigt…

Da kann ich Dir keine Antwort drauf geben, das bespreche doch einmal mit Deinem Hausarzt,
oder Du machst eine Therapie.

02.04.2022 18:00 • x 1 #6


Zitat von Abendschein:
Da kann ich Dir keine Antwort drauf geben, das bespreche doch einmal mit Deinem Hausarzt, oder Du machst eine Therapie.

Bin schon dabei… also mache zwar eine Therapie, aber das mit dem Trauma ist leider noch sehr akut. Ich schiebe sehr große Panik davor

02.04.2022 20:57 • #7


Grace_99
Woher weißt du das dein Herzschlag bei 180 war? Also misst du den Puls beim Toilettengang?

Nimmst du außer Tavor ein regelmäßiges Medikament? Reicht ambulante Therapie? Wäre stationär nicht besser?

02.04.2022 21:44 • x 2 #8


Zitat von Grace_99:
Woher weißt du das dein Herzschlag bei 180 war? Also misst du den Puls beim Toilettengang? Nimmst du außer Tavor ein regelmäßiges ...

Ich spüre ja mein Herz ganz schnell schlagen und die genaue Pulsfrequenz sah man im Langzeit EKG - jedes Mal, sobald ich auf dem Klo war und das Herzrasen begann, habe ich ja auf den Knopf gedrückt.

02.04.2022 22:08 • #9


Ich habe das Gefühl verrückt zu werden bzw. eine Psychose zu entwickeln nach so schlimmen Angstzuständen. Ich realisiere nichts mehr. Habe echt Angst, richtig krank zu werden und meine Eltern bspw. nicht mehr zu erkennen…

02.04.2022 22:09 • #10


Abendschein
Zitat von Verzweiflung1:
Ich habe das Gefühl verrückt zu werden bzw. eine Psychose zu entwickeln nach so schlimmen Angstzuständen. Ich realisiere nichts mehr. Habe echt Angst, richtig krank zu werden und meine Eltern bspw. nicht mehr zu erkennen…

Jetzt versuche doch mal abzuschalten und Dich ein wenig zu beruhigen.
So schnell stirbst Du nicht. Ich habe fast ein Leben lang sehr schlimme Angst und Panik Attacken gehabt,´und lebe noch und erkenne alle. Versuch Dich zu beruhigen, so bringt das nichts. Du steigerst Dich immer mehr da hinein, Unnötig. Es passiert nichts.

02.04.2022 22:12 • x 2 #11


Zitat von Grace_99:
Woher weißt du das dein Herzschlag bei 180 war? Also misst du den Puls beim Toilettengang? Nimmst du außer Tavor ein regelmäßiges ...

Tavor nehme ich GANZ SELTEN bei Bedarf.
Ansonsten nehme ich Betablocker. Ja, stationär will ich auch wieder hin, denke ich.

02.04.2022 22:12 • #12


Zitat von Abendschein:
Jetzt versuche doch mal abzuschalten und Dich ein wenig zu beruhigen. So schnell stirbst Du nicht. Ich habe fast ein Leben lang sehr schlimme Angst ...


Es ist echt wegen dem Stuhlgang… Es macht mir fürchterliche Angst einfach nur.
Ich wünschte es wäre so leicht.

02.04.2022 22:13 • #13


Grace_99
Ich würde dir zu einem Antidepressiva raten.

Ob du Tavor oft oder selten nimmst, ist nicht an mir das zu beurteilen, es eignet sich halt nicht als Dauermedikament.

02.04.2022 22:14 • #14


Abendschein
Zitat von Verzweiflung1:
Es macht mir fürchterliche Angst einfach nur.

Was genau macht Dir Angst?

Leicht ist es nicht, aber Du könntest Dich ein bißchen ablenken.

Zitat von Grace_99:
Ich würde dir zu einem Antidepressiva raten.

Aber nicht auf eigene Faust. Wenn dann nur mit einem Arzt und es sollten zuvor die Ursachen
geklärt werden. Warum das so ist.

02.04.2022 22:14 • #15


Grace_99
Zitat von Abendschein:
Was genau macht Dir Angst? Leicht ist es nicht, aber Du könntest Dich ein bißchen ablenken. Aber nicht auf eigene Faust. Wenn dann nur mit einem ...


Ja klar mit einem Arzt abklären, das setze ich voraus.

02.04.2022 22:16 • x 1 #16


Dg2020Dg
Hallo zusammen , kann mir jemand weiterhelfen bezüglich Betablocker , habe erhöhten Ruhepuls so 85-95 , und paar Extrasystolen, mein Arzt meinte ich Soll Betablocker Bisopropol 2,5 mg nehmen ? Ist das zu stark die Dosis? Wie vertragt ihr ihn? Wirkt das Zeug ? Mein Blutdruck is immer so bei 135/95 … Soll ich evtl mit ner halben Tablette anfangen ? Gruß

05.04.2022 09:48 • #17



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann