Pfeil rechts
1

Tobbi
Hallo,

Wenn ich auf dem Rücken liege und mir in den linken unterbauch oder mittleren unterbauch drücke, dann zieht das schon ganz gut. Ist das ein Symptom von Gastritis oder ?
Beim Ultraschall war ja nichts zu sehen.
Ich mache mit seit 2 Monaten ständig Gedanken, weil mein HWS Probleme macht. Dann hab ich ständig Angst eine schlimme Krankheit zu haben.
Hatte auch Durchfall, Stuhl war mal gelblich, Stuhldrang. Ist aber jetzt weg.
Nur das mit dem unteren Bauch macht mir sorgen.
Großes Blutbild war in Ordnung, Helico Bacto negativ, 2 mal Ultraschall ohne Befund. Jetzt warte ich noch auf das Ergebnis vom Calprotectin.

Wisst Ihr vielleicht weiter?

Liebe Grüße

21.04.2024 20:43 • 25.04.2024 #1


25 Antworten ↓


illum
@Tobbi

Hi,

eine Gastritis ist eher im Oberbauch (mittig unter dem Brustbein bis drei Finger breit über dem Bauchnabel) zu spüren und auch weniger über Druckschmerz, sondern von innen. Als wenn der Magen leergesaugt wird.

Abdominaler Druckschmerz linker und mittiger Unterbauch ginge wenn dann in Richtung Reizdarm, Morbus Crohn, Colitis ulcerosa usw.

Calprotectin abwarten und ggf. zur Koloskopie überweisen lassen.

Zitat:
Ich mache mit seit 2 Monaten ständig Gedanken, weil mein HWS Probleme macht.


Kann mit dem Darm indirekt zusammenhängen - sowohl psychisch beim Reizdarm (als Angstreaktion) als auch über den Vagusnerv/Blockade (was dann ein Fall für die Physio oder den Osteopathen wäre).

Ich drück Dir die Daumen und immer dran denken - Angst ist kein Arzt, sondern ein Autor von Horrorgeschichten.

21.04.2024 21:02 • x 1 #2


A


Ziehen und stechen lm Bauch, Druckgefühl

x 3


Tobbi
@illum vielen Dank für deine Antwort.
Also Stuhldrang ist nicht mehr da, stuhl ist eigentlich auch wieder normal.
Was kann man bei dem Calcprotectin heraus finden?

21.04.2024 21:07 • #3


illum
@Tobbi

Mit dem Calprotectin lässt sich eine Entzündungsreaktion im Magen-Darm-Bereich nachweisen, obwohl der Darm im Vordergrund steht.

Je höher der Wert, desto stärker die Entzündung. Der Wert dient uA als Indikator, um zB Reizdarm als autonome Funktionsstörung auszuschließen.

Die genaue Ursache, falls der Wert anschlägt, muss idR über eine Koloskopie, also Darmspiegelung erfolgen. Dort wird nachgeschaut und ggf. Gewebe entnommen, um histologisch zu schauen, was der Grund der Entzündung ist.

22.04.2024 08:40 • #4


Tobbi
@illum welche Gründe gibt es denn?
Liebe Grüße

22.04.2024 08:41 • #5


illum
@Tobbi

Wiegesagt, uA chronische Darmentzündungen wie Morbus Crohn aber auch Allergien, Bakterien, Medikamente und andere Ursachen, die Entzündungen verursachen.

22.04.2024 08:49 • #6


Tobbi
@illum auch schwere Erkrankungen?

22.04.2024 08:49 • #7


Tobbi
@illum
Also ich habe eben beim Arzt angerufen. Der Wert ist auffällig. Werde heute mittag vom Arzt zurückgerufen.
Mein Stuhl ist normal, habe ja keine Bauchschmerzen, manchmal zieht es halt oder beim reindrücken tut es leicht weh.
Täglich gehe ich so 2 -3 mal auf die Toilette, was bei mit schon immer so ist.
Mein Problem sind seit Monaten die Ängste vor Erkrankungen.
Meinst du da ist was schlimmes?

22.04.2024 09:16 • #8


N
Wie hoch ist dein Calprotectin Wert denn?

Ich hatte den damals auch leicht erhöht. Eine Darmspieglung war aber ohne Befund

22.04.2024 18:28 • #9


Tobbi
@Nasgor90 Meiner liegt bei 881.
Habe so angst vor Darmkrebs

22.04.2024 18:33 • #10


illum
@Tobbi

Wenn ich mich Recht erinnere, liegen karzinogene CP-Werte idR zwischen 100 und 200 (zeigen also nur Marker einer leichten Entzündung) und hohe Werte sprechen eher für chronisch aktive Entzündungen, also Morbus Crohn zB.

Wie sieht es mit einem Termin zur Darmspiegelung aus?

22.04.2024 21:46 • #11


Tobbi
@illum Den habe ich am 23.Mai.
Ich denke immer an Darmkrebs, da der Wert so hoch ist. Was meinst du?

22.04.2024 22:07 • #12


N
Illum hat vollkommen Recht, Studien zeigten, dass der Wert bei Darmkrebs eher nur leicht erhöht ist.
Was aber nicht heißt, dass man bei leichten Erhöhungen automatisch Pech hat.

22.04.2024 22:25 • #13


Tobbi
@Nasgor90 Also spricht ein hoher Wert eher für eine Entzündung?

23.04.2024 05:00 • #14


illum
@Tobbi

Ich verstehe Deine Sorgen, glaub mir. Ich mache aktuell etwas ähnliches durch und habe ebenfalls Angst vor so manchen Dingen. Leider kann ich Dir die Angst nicht nehmen. Wir müssen beide durch eine schwierige Zeit der Ungewissheit. Ich wünsche Dir aber von Herzen viel Glück.

23.04.2024 07:55 • #15


Tobbi
@illum @Nasgor90

Guten Morgen, der Arzt hat mich angerufen. Von Krebs ist bei mir nicht die rede. Er geht von einer chronischen Darmentzündung aus. Bekomme eine ein Medikament dafür.
Darmspiegelung folgt in 2-3 Wochen

23.04.2024 09:09 • #16


illum
@Tobbi

Das klingt doch mehr oder weniger gut.

Ich nehme an, Prednison oder ähnliches?

Du kannst uns ja erzählen, wie die Medikation funktioniert hat und ob es Dir besser geht.

23.04.2024 09:31 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Tobbi
@illum ja das mache ich.
Also mir gehts ja eigentlich nicht schlecht, bis auf das ziehen oder stechen im Bauch. Habe auch keinen Durchfall.
Durch die Ängste ging es mir gestern echt schlecht.
Ich werde berichten.
Und vielen vielen lieben Dank für eire Unterstützung

23.04.2024 09:58 • #18


N
Zitat von Tobbi:
@Nasgor90 Also spricht ein hoher Wert eher für eine Entzündung?

Jap exakt

23.04.2024 16:13 • #19


Tobbi
@nasgor ok.
Am
Montag gehts noch zur Darmspiegelung

23.04.2024 16:58 • #20


A


x 4


Pfeil rechts



Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Youtube Video

Dr. Christina Wiesemann