Pfeil rechts
1

Hallo zusammen

Einfach aus Interesse wollte ich mal fragen wer von euch schon mal bei einer Trauma oder einem Tiefenpsychologen war und was man dort so macht oder redet ?!

Freu mich über Antworten

16.04.2014 10:55 • 16.04.2014 #1


6 Antworten ↓


dokterNo
hallo... ich war bei einer tiefentherapie und habe viel über mich erfahren...es hat mein selbstbewustsein aufgebaut.. ich kam über die begrenzungen meiner kindhaeit einer grossen schritt weiter...bin aber nicht über die panikattacken weggekommen..ich habe gelernt wie machtmachen mich begrenzen wollen und wie ich diesen mechanismus bekämpfen kann...

16.04.2014 13:19 • #2



Wer war bei Tiefen oder Traumatherapie ?

x 3


Danke für deine Antwort ! Okay also wird über Kindheit gesprochen ? Und jetzt ne ganz blöde Frage was hat er gesagt wie man besser damit umgehn kann ? Ich mache viele Jahre schon eine Verhaltenstherapie aber irgendwie sagt mein Therapeut nur das ich an schöne Sachen denken soll und macht mit mir eine Atemübung sonst fragt er mich nur wies so geht ... So halt als würde ich eine Stunde mit einer Freundin sprechen ...

16.04.2014 13:26 • #3


dokterNo
ich habe nie eine verhaltenstherapie gemacht...habe das immer aufgefasst als eine benimm dich therapie...war vielliecht ein fehler da ich aus einer internationalen familie mit kranken eltern kam...habe nicht die sozialen fähigkeiten so erlernt wie andere...wenn ich aber auf das gerede gehört hätte, das ich wegen der psychisch kranken mutter in die klapse gehen sollte...da habe ich doch gegen diese strömung entschieden...ist doch klar oder...die tiefenpsychologische therapie ist da besser finde ich da sie da selbstwertgefühl aufbaut und dich individuell therapiert...anpassung ist da nicht das thema

16.04.2014 13:39 • x 1 #4


dokterNo
die therapeutin hatte mit schlüsselerlebnisen gearbeitet...also intensve gefühle in der kindheit...die saugt man ja sozusagen auf...da man in der kindheit nicht dieses filtersystem hat und prägen die persönlichkeit...

16.04.2014 13:47 • #5


dokterNo
es geht ja leider immer um macht... die machtmenschen wollen die persönlichkeit zerstören..

16.04.2014 14:02 • #6


Ja benimm dich Therapie ist das richtige Wort
Nur meinte mein Theraput ich sei nicht stabil genug für so eine tiefe Therapie ..
Naja 7 Jahre beim selben Therapeuten und zwischendurch war ich jahrelang beschwerdefrei da hätt ich das mal angehn sollen ..
Mein Therapeut ist super lieb hab ihn auch gerne aber es ist das gleiche wie wenn ich mit ner Freundin spreche

Danke euch für eure Meinungen ..schaue mir bald die Tagesklinik an und werde das auf jeden Fall in Angriff nehmen mit der Tiefenpsychologie oder Traumatherapie ? Weiss garnicht wo da der Unterschied ist

16.04.2014 18:50 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler