Pfeil rechts
1

20.01.2018 12:17 • 30.01.2021 #1


19 Antworten ↓


Ich mache immer Entspannungsübungen.. auf youtube gibt es super videos darüber.. bei mir gehen die Panikattacken nur los wen ich keine beschäftigung habe und zeit zum nachdenken habe.. wie ist es den bei dir? nimmst du medikamente?

20.01.2018 12:30 • #2



Was tut ihr gegen das Gedankenkarussell

x 3


petrus57
Welche Gedanken plagen dich denn so?

Mir hilft am besten Ablenkung. Auch versuche ich die Gedanken zu verdrängen.

Petrus

20.01.2018 12:46 • #3


Ja das hab ich schon versucht. Meditationen. Für den Moment hat mir das schon geholfen aber es dauert nicht lange und dann geht es wieder los mit den ganzen Gedanken. Ich nehme seid ca. 4 Wochen lasea. So schlimm wie gestern hatte ich das schon länger nicht mehr.

20.01.2018 12:47 • #4


Zitat von petrus57:
Welche Gedanken plagen dich denn so?

Mir hilft am besten Ablenkung. Auch versuche ich die Gedanken zu verdrängen.

Petrus

Ich denke an Bessesung und einflüsterung. Ich bete sehr viel aber trotzdem kommen diese böse Gedanken immer wieder

20.01.2018 12:49 • x 1 #5


zWo3
Na beten wird dir da nicht viel helfen .. sry aber wenn es einen "Gott" geben würde, wie alle behaupten dann würde er sicherlich nicht soviel Leid auf der Erde zulassen.

Und das Lasea hilft dir dabei auch nicht wirklich. Schonmal versucht eine Therapie zu machen? Oder ein AD ? Bist du in Behandlung?

Wenn nicht such dir einen guten Psychiater und lass eine anständige Diagnose erstellen , dein Arzt wird dann mit dir durchgehen was du zu tun hast.

Alles gute.

20.01.2018 13:37 • #6


kiba
Renne los oder bewege dich anderweitig schnell und viel. Das hilft mir gut.

20.01.2018 13:54 • #7


kleiner
Ich habe auch gerade das Problem mit dem Karussell im kopf.
Ich komme auch nicht klar damit.
Ich frag mich dauernd woher das jetzt kommt...zerbrech mir den kopf, warum ich plötzlich nicht mehr stabil bin

Man liest ja unterschiedliche Arten, einerseits das Karussell zulassen, oder dann eben die Taktik mit dem Stopp Schild

Ablenkung hilft aber ich kann nich nicht dauernd ablenken.

Lg

20.01.2018 14:51 • #8


Nanuka
Hallo

Ich kann dir gut nachfühlen mir geht es seid paar Tagen auch wieder so ich höre dann bei YouTube Ohrinsel das hilft mir sehr oder malen raus gehen mit meinen Hund und meine Medis

Auslöser mein Hund denke immer dann kann ihm nicht gerecht werden oder was ist wenn er älter wird usw. Das macht mich wahnsinnig

Freue mich wenn es los geht mit der Tagesklinik

Hoffe das es dir bald besser geht alles gute

20.01.2018 14:59 • #9


am besten irgendwas machen was einem spass macht und man auch gut abgelenkt ist. bei mir hilft immer zocken, mit freunden/in was machen, sport, musik& aufräumen, kochen, schlafen

kontrolle über gedanken ist eher schwer aber was auch hilft ist, die gedanken immer zu ende denken, nicht verdängen weil sie sonst stärker zurück kommen und nicht mit angst drauf reagieren um den kopf zu zeigen das eigendlich alles okay ist.

22.01.2018 22:44 • #10


HannahSophia

28.09.2020 07:33 • #11


Unruhe_in_Person
Hallo HannahSophia!

Ich habe mir Deinen Text durchgelesen,aber ob ich Dir weiter helfen kann,weiß ich nicht.

Du sagst,dass Du nicht mehr rauchst und Deine Ernährung umgestellt hast.Mir kam der Gedanke,dass die Reaktionen Deines Körpers auch Entzugserscheinungen sein könnten,da Nikotin ein abhängig machendes Mittel ist.Dass Dein Körper deshalb vermehrt Stresshormone produziert ist sehr normal.
Ob es letzendlich tatsächlich nur daran liegt,kann ich natürlich nicht sagen,weil ich weder Dich noch Deine Geschichte kenne,aber wäre eine mögliche Erklärung.
Seit einiger Zeit benutze ich Lavendelöl zur Beruhigung,vielleicht könnte Dir das auch helfen?
Ansonsten würde ich es mal mit Kaugummi kauen und guter Musik probieren.Auch Bewegung kann den Kopf frei machen.


Liebe Grüße,
Unruhe_in_Person

28.09.2020 07:40 • x 1 #12


HannahSophia
Guten Morgen. Danke für deine schnelle Antwort.
Das dachte ich mir auch ein wenig das ich vielleicht gerade ein Entzug durch mache, und dadurch mich vielleicht auch so fühle, auch mit den Kopf und allen.
Aber wieso muss man dann ständig daran denken ernsthaft krank zu werden. Anstatt das Leben zu genießen.

28.09.2020 07:51 • #13


26.01.2021 23:10 • #14


Pn Luna

26.01.2021 23:22 • #15


MariaFonseca
Iss ein Snickers und du wirst dich besser fühlen. Besser? Das war ein Scherz!

Bist du nicht bipolar? Vereinbare einen Termin bei einem guten Psychiater und erzähle ihm die Einzelheiten. Ich halte dich nicht für verrückt, aber ich glaube, du brauchst professionelle Hilfe.

26.01.2021 23:32 • x 1 #16


Cloudsinthesky
Das klingt wirklich sehr anstrengend.
Ich habe eine general. Angst, aber so kenne ich es nicht.
Wenn du aber eine bipolare Depression hast, dann kann man das gut behandeln. Meine Schwiegermutter hatte das auch
Man sollte aber nicht erst wie bei ihr mit 60 beginnen
Ein guter Psychiater wird dir helfen können. Am besten gleich morgen anrufen
So machst du dich wirklich fix und fertig.

26.01.2021 23:43 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Ich bin tatsächlich schon ewig in Behandlung , Seit vier Jahren , Und es gibt immer wieder Phasen Da bin ich komplett gesund Und fühle mich auch so . Im Winter wird es immer mal wieder schlechter . Aber Eine bipolare Depression Hat noch niemand bei mir diagnostiziert , Wäre aber Eventuell Eine Option, Da mein Vater Auch bipolar war . Ja es ist tatsächlich sehr anstrengend aber ich weiß auch dass es wieder vorbei gehen wird Mit der Zeit

29.01.2021 05:37 • x 1 #18


Cloudsinthesky
Zitat von luna_567:
Ich bin tatsächlich schon ewig in Behandlung , Seit vier Jahren , Und es gibt immer wieder Phasen Da bin ich komplett gesund Und fühle mich auch so . Im Winter wird es immer mal wieder schlechter . Aber Eine bipolare Depression Hat noch niemand bei mir diagnostiziert , Wäre aber Eventuell Eine Option, Da mein Vater Auch bipolar war . Ja es ist tatsächlich sehr anstrengend aber ich weiß auch dass es wieder vorbei gehen wird Mit der Zeit



Ich würde mich darauf untersuchen lassen.
Die Erkrankung ist erblich, aber eben zu behandeln

29.01.2021 10:26 • #19


Wie zeigt sich bei dir die GAS? Seit wann hast du es?

30.01.2021 11:49 • #20



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann